Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

CharSet2FBFont_V2

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Projektvorstellungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 15.03.2014, 13:43    Titel: CharSet2FBFont_V2 Antworten mit Zitat

Ein Remake, und diesesmal in FB.
Bisher ist es eher nur ein Appetizer,
Roland Chastains frage nach dem Sourcecode und Eternal Pains Erwähnung
der FreeType Library haben mich dazu bewegt



http://www.freebasic-portal.de/downloads/sonstiges/charset2fbfont-88.html

Bezeichne es mal als ein Release

Mutton


Zuletzt bearbeitet von Muttonhead am 30.04.2016, 20:28, insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 15.03.2014, 19:55    Titel: (L)GPL und BSD Antworten mit Zitat

Hi Muttonhead,

wenn man eine möglichst flexible Verwendung von Software / Bibliotheken erlauben möchte, ist z. B. eine duale Lizenzierung unter BSD und (L)GPL interessant.

(Wenn man aber bestehende Bibliotheken im Projekt hat, müsste man schauen, ob deren Lizenzen das erlauben oder ob sie z. B. nur die Weiterverwendung unter der GPL erlauben würden.)

Die wesentlichen Auswirkungen:
- GPL: Die Software ist problemlos in GPL-Open-Source-Projekten einzubinden und in der Linuxwelt verwendbar (lizenztechnisch kompatibel).
- Wer closed-source entwickelt (Freeware oder auch kommerziell) oder unter einer eigenen freien Lizenz (nicht GPL-kompatibel), kann sich auf die BSD-Lizenz beziehen. Dann kann deine Software zwar benutzt werden, aber du musst als Autor benannt werden, sodass der Entwickler sich nicht mit fremden Lorbeeren schmücken kann.

Die parallele Lizenzierung unter GPL und BSD/MIT hatten wir z. B. in der letzten Zeit des QB-Wettbewerbs für die Wettbewerbsbeiträge.

Um die Lizenzen anzuwenden, müsstest du sie dem Downloadpaket beilegen und die Quelltexte mit Hinweisen auf die Lizenzen ausstatten. Bzgl. der Form kann man sich ja an den offenliegenden Quelltexten bestehender OSS-Projekte anlehnen.

Viele Grüße!
Sebastian

Wichtig: Dies ist keine Rechtsberatung und ich habe keine juristische Qualifikation. Alle Angaben ohne Gewähr.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9736
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 15.03.2014, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

GPL ist für Bibliotheken eine absolut schwachsinnige Lizenz, außer man ist absolut darauf aus, dass niemand die Bibliothek benutzt weil das Programm, das die Bibliothek verwendet, auch unter der GPL stehen muss. Wenn, dann sollte es mindestens LGPL sein. Oder noch besser natürlich BSD. Oder fürchtet ihr euch wirklich, dass jemand mit eurem FB-Code Millionen scheffeln wird und ihr nichts davon abbekommt? zwinkern
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 15.03.2014, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Jojo hat Folgendes geschrieben:
Oder noch besser natürlich BSD.

Es muss ja kein "Entweder-oder" sein, sondern als Autor einer Software kann man ja auch die Anwendung beider Lizenzen erlauben, sodass Weiterverwender wählen können, welche ihnen besser passt bzw. zur Art des Projekts und seiner Lizenzierung.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Roland Chastain



Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Dakar, Senegal

BeitragVerfasst am: 16.03.2014, 08:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Freunde ! Sehr interessant ! Leider ich kann nicht das kompilieren.

Code:
@echo  off

C:\FreeBASIC\fbc.exe -s gui CharSet2FBFont_v2.bas

pause


Zitat:
C:\FreeBASIC\lib\win32/libfreetype.a(ftgzip.o):(.text+0x229): undefined reference to `inflate'
C:\FreeBASIC\lib\win32/libfreetype.a(ftgzip.o):(.text+0x379): undefined reference to `inflateReset'
C:\FreeBASIC\lib\win32/libfreetype.a(ftgzip.o):(.text+0x404): undefined reference to `inflateEnd'
C:\FreeBASIC\lib\win32/libfreetype.a(ftgzip.o):(.text+0x6e2): undefined reference to `inflateInit2_'
C:\FreeBASIC\lib\win32/libfreetype.a(ftgzip.o):(.text+0x749): undefined reference to `inflateEnd'
Appuyez sur une touche pour continuer...


Wer kann mir bitte sagen, was ist los ?

P.-S. FBC Version ist 0.90.0.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Eternal_pain



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 16.03.2014, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Benutze FBC 0.90.1, mir fehlte am Anfang die libfreetype.a in der Version, hab die dann aus meiner von 0.24.0 kopiert und läuft fehlerfrei.

Eine grobe Vorschau und Einstellung der Größe wäre vielleicht noch eine ganz nette Sache... ansonsten ganz gut lächeln
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Roland Chastain



Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Dakar, Senegal

BeitragVerfasst am: 16.03.2014, 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Eternal_pain hat Folgendes geschrieben:
Benutze FBC 0.90.1, mir fehlte am Anfang die libfreetype.a in der Version, hab die dann aus meiner von 0.24.0 kopiert und läuft fehlerfrei.

Eine grobe Vorschau und Einstellung der Größe wäre vielleicht noch eine ganz nette Sache... ansonsten ganz gut lächeln


Ja, mit FBC 0.24 Datei es funktioniert. Danke !

@muttonhead

Gute Arbeit !


Zuletzt bearbeitet von Roland Chastain am 23.03.2014, 21:33, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 23.03.2014, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

ein kleines Demo wie die Benutzung der Fonts mit eigener Darstellroutine aussehen wird.

edit:
einen Loader für FBFonts hinzugefügt. Somit ist die Benutzung via DRAW STRING möglich.

http://www.muttonhead.homepage.t-online.de/data/BitmapFont.zip

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roland Chastain



Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Dakar, Senegal

BeitragVerfasst am: 23.03.2014, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr schön ! Daumen rauf!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 26.03.2014, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

*Hust* siehe ersten Post grinsen

Bitte mal fleißig testen und ob es iwie auch unter Linux benutzbar ist

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4209
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 26.03.2014, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde ja gerne testen, aber ich bekomme die Datei nicht geladen ... magst du sie nicht mal vom Portal hosten lassen? happy
_________________
Deine Chance beträgt 1:1000. Also musst du folgendes tun: Vergiss die 1000 und konzentriere dich auf die 1.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 27.03.2014, 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

...done.
Ist jetzt als neue Version auf angestammten Platz zu finden

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 29.06.2014, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

kleine Änderungen vorgenommen...

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roland Chastain



Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Dakar, Senegal

BeitragVerfasst am: 06.07.2014, 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Muttonhead!

Ich weiß nicht warum, mit 0.91.0 07-03-2014 ich habe diese Fehler:

Zitat:
BitmapFont.bi(252) error 95: Ambiguous call to overloaded function, IMAGEINFO() in 'imageinfo(img,,,,,imgpxldata)'


Es ist kein Problem, nur eine Frage und eine Info für dich.

Viele Gruße!

Roland
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
micha



Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 06.07.2014, 23:28    Titel: Antworten mit Zitat

Nettes sGUI Beispiel.

micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 06.12.2014, 16:38    Titel: Antworten mit Zitat

Die neueste Version enthält ein verändertes "Kontrast-tool". Mit dessen Hilfe kann man auch bei kleineren Fontgrößen durchaus Lesbares erzeugen.
Dem AntiAlias geschuldet erzeugt FreeType bei pt9 bis pt13 mit unter ein recht verwaschenes Etwas.

Die Basis ist allerdings nach wie vor die von der FreeType gelieferte 256 grayscale Bitmap. Durch Reduktion und Verschiebung der Grau(Intensitäts-)werte kann man das Aussehen etwas pimpen.

Bei entsprechender Stellung der Thresholdwerte sind auch 2farbige Fonts möglich. Die gespeicherte Bitmap hat aber nach wie vor ein 24bit Tiefe, sie muß mit einem Grafikprogramm entsprechend konvertiert werden.

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 30.04.2016, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Die letzte Änderung betrifft einfach nur folgendes:
Die erzeugte Bitmap müsste nun CodePage 437 kompatibel sein. Das hängt natürlich auch davon ab ob der Font überhaupt die entsprechenden Zeichen bereitstellt.

rein programmtechnisch wird einfach folgende Translationstabelle fast unverändert
ins Programm geladen:
http://unicode.org/Public/MAPPINGS/VENDORS/MICSFT/PC/CP437.TXT

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Projektvorstellungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz