Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

X11.bi - FB-Imagebuffer darstellen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Linux-spezifische Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
OneCypher



Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 21.03.2010, 19:19    Titel: X11.bi - FB-Imagebuffer darstellen Antworten mit Zitat

hat jemand eine idee, wie es schneller gehen könnte einen Freebasic-Imagebuffer in einem X11-Fenster zu zeichnen?

bisher sieht das bei mir so aus:

( man benötigt die X11.bi von http://www.alice-dsl.net/d.j.peters/libs/X11.bi )

Code:

'test02.bas

#include "X11.bi"

#ifndef true
#define true (1<>0)
#endif
#ifndef false
#define false (1<>1)
#endif
#ifndef boolean
#define boolean integer
#endif
'creates graphic context GCs by diffrent colors
Function create_foreground_gc(Byval display As DISPLAY Ptr, _
                              Byval win     As WindowID, _
                              Byval strRGB  As String) As GContext
  Dim As XCOLOR col,nearest
  Dim As XGCValues gcv
  XAllocNamedColor(display,XDefaultColormap(display,XDefaultScreen(display)), _
                   strRGB,@col, nearest)
  gcv.foreground =col.pixel
  Return XCreateGC(display,win, GCForeground,gcv)
End Function


Dim As Display Ptr          display
Dim As WindowID             win
Dim As XSetWindowAttributes setattributes
Dim As GContext             red_gc,blue_gc,green_gc
Dim As XEvent               report
Dim As ATOM                 wm_delete
Dim As Boolean              blnExit
Dim As Integer              screen_num,win_width,win_height

screen 16,32
cls
dim bild as any ptr = imagecreate(400,400,RGB(0,255,0))
line bild, (0,0)-(399,399),RGB(255,0,0),B
line bild, (0,0)-(399,399),RGB(0,0,255)

'open X connection
display    = XOpenDisplay()
'use macros
screen_num =DefaultScreen(display)
win_width  =DisplayWidth(display,screen_num)
win_height =DisplayHeight(display,screen_num)

setattributes.background_pixel = WhitePixel(display,screen_num)
'create window (last examples it was XCreateSimpleWindow)
win = XCreateWindow(display,RootWindow(display,screen_num), _
                    0, 0, win_width,win_height, 1, _
                    DefaultDepth (display,screen_num),InputOutput, _
                    DefaultVisual(display,screen_num),CWBackPixel, setattributes)
'tell X what for events
XSelectInput(display,win,ClientMessage Or StructureNotifyMask Or ExposuRemask or KeyPressMask or PointerMotionMask) ' or ResizeRedirectMask

'We need the close event from Windowmanager
wm_delete  = XInternAtom(display,"WM_DELETE_WINDOW",False)
'register it
XSetWMProtocols(display,win,wm_delete,1)
'three diffrent GC
red_gc  =Create_Foreground_GC(display,win,"rgb:ff/00/00")
green_gc=Create_Foreground_GC(display,win,"rgb:00/ff/00")
blue_gc =Create_Foreground_GC(display,win,"rgb:00/00/ff")
'clear and flush the buffer
XFlush    (display)
'show the window
XMapWindow(display,win)
'draw a little bit
XDrawLine  (display,win,red_gc  ,  0,  0, 320,199)
XDrawLine  (display,win,green_gc,100,  0,   0,199)
XDrawString(display,win,blue_gc ,80,100,"hello",5)
dim c as GContext
dim bildpixel as uinteger
dim ppointer as ubyte ptr
dim rot as ubyte
dim gruen as ubyte
dim blau as ubyte
for x as integer = 0 to 399
    for y as integer = 0 to 399
   bildpixel = point(x,y,bild)
   ppointer = cast(ubyte ptr, @bildpixel)
   rot = ppointer[0]
   gruen = ppointer[1]
   blau = ppointer[2]
   
   c = Create_Foreground_GC(display,win,"rgb:" & hex(rot) & "/" & hex(gruen) & "/" & hex(blau))
   XDrawPoint(display, win, c, x,y)
    next
next
'update all
XFlush    (display)

'our message loop


While blnExit = false
  'wait on next event
  XNextEvent(display,report)
  'what was it
  Select Case (report.eventtype)
    'an key to exit (only if any makes trouble)
    Case KeyPress
      Print "KeyPress"
      'blnExit=True
    Case KeyRelease
      Print "KeyRelease"
    Case ButtonPress
      Print "ButtonPress"
    Case ButtonRelease
      Print "Button Release"
    Case MotionNotify
      'print "MotionNotify"
      'switch between the colors / GC's
      Swap red_gc,green_gc:Swap green_gc,blue_gc
      XDrawArc(display,win,red_gc,report.xmotion.x-5,report.xmotion.y-5,10,10,0,360*64)
    Case EnterNotify
      Print "EnterNotify"
    Case LeaveNotify
      Print "LeaveNotify"
    Case FocusIn
      Print "FocusIn"
    Case FocusOut
      Print "FocusOut"
    Case KeymapNotify
      Print "KeymapNotify"
    Case Expose
      Print "Expose";report.XExpose.count
      If report.XExpose.count=0 Then
        XClearWindow(display,win)
        win_width =report.xexpose.Width
        win_height=report.xexpose.Height
        XDrawLine  (display,win,red_gc  ,0,           0,win_width,win_height )
        XDrawLine  (display,win,green_gc,0,win_height\2,win_width,win_height\2)
        XDrawString(display,win,blue_gc ,win_width\2-40,win_height\2,"hello",5)
        XDrawArc   (display,win,blue_gc ,win_width\2-50,win_height\2-50,100,100,0,180*64)
for x as integer = 0 to 399
    for y as integer = 0 to 399
   bildpixel = point(x,y,bild)
   ppointer = cast(ubyte ptr, @bildpixel)
   rot = ppointer[0]
   gruen = ppointer[1]
   blau = ppointer[2]
   
   c = Create_Foreground_GC(display,win,"rgb:" & hex(rot) & "/" & hex(gruen) & "/" & hex(blau))
   XDrawPoint(display, win, c, x,y)
    next
next

      End If

    Case GraphicsExpose
      Print "GraphicsExpose"

    Case NoExpose
      Print "Noxpose"
    Case VisibilityNotify
      Print "VisibiltyNotify"
    Case CreateNotify
      Print "CreateNotify"
    Case DestroyNotify
      Print "DestroyNotify"
    Case UnmapNotify
      Print "UnmapNotify"
    Case MapNotify
      Print "MapNotify"
    Case MapRequest
      Print "MapRequest"
    Case ReparentNotify
      Print "ReparentNotify"
    Case ConfigureNotify
      Print "ConfigureNotify"
    Case ConfigureRequest
      Print "ConfigureRequest"
      win_width =report.XConfigure.Width
      win_height=report.XConfigure.Height
    Case GravityNotify
      Print "GravityNotify"
    Case ResizeRequest
      Print "ResizeRequest"
    Case CirculateNotify
      Print "CirculateNotify"
    Case CirculateRequest
      Print "CirculateRequest"
    Case PropertyNotify
      Print "PropertyNotify"
    Case SelectionClear
      Print "SelectionClear"
    Case SelectionRequest
      Print "SelectionRequest"
    Case SelectionNotify
      Print "SelectionNotify"
    Case ColormapNotify
      Print "ColormapNotify"

    'Our registered clientmessage from windowmanager
    Case ClientMessage
      Print "ClientMessage"
      If report.xclient.l(0)=wm_delete Then blnExit=True
    Case MappingNotify
      Print "MappingNotify"
    Case Else
      Print "!!! OTHER !!!"
  End Select

Wend

'free all resources
XFreeGC(display,red_gc)
XFreeGC(display,green_gc)
XFreeGC(display,blue_gc)
XDestroyWindow(display,win)

'close connection
XCloseDisplay(display)

'thats all for now ;-)
End


mein beispiel funktioniert absolut indiskutabel schlecht.. aber ich bekomm das leider nicht besser hin traurig( .. kann man mit XPutImage irgendwie einen Freebasic-buffer ausgeben? (http://tronche.com/gui/x/xlib/graphics/XPutImage.html)

Und wenn das nicht schon genug wäre, ich verstehe diese api einfach nicht.. was sind GCs? Also GraphicContexts?? Definiert man damit die Farbe oder wie oder was? Eigentlich kann ich englisch einigermaßen, aber das manual der api ist mir echt ein graus..

übrigens sind irgendwie 2 versionen von der X11.bi auf meinem computer gelandet. Bei der einen sind die bool-ausdrücke bereits definiert, in der anderen nicht. .. vielleicht weiss einer wo man die aktuellste version bekommt..

vielen dank schon mal!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
micha



Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 21.03.2010, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

So einfach wie Du vermutest ist es aber nicht.
Sicherlich kannst Du RGB Pixel von FreeBASIC in einem X11 image schreiben und zeichnen.

!!! ABER !!!

XImages sind immer in dem Format des Visuals des X Desktops
das kann z.B. RGB oder RGBA sein in verschiedenen bits per pixel also
8,8,8 oder 8,8,8,8 oder 5,5,5 oder 5,6,5 oder 5,5,6 sogar 12,12,12 oder 16,16,8 sind möglich

Daher braucht GTK/QT und FreeBASIC einen einen Konverter/Blitter.

Selbst wenn Du genau weist das Dein aktueller Deskop 24Bit 8:8:8 benutzt
dann wird Dein Programm auf einen Rechner mit 5:6:5 sehr schlecht aussehen
und vermutlich abstürzen weil der 8:8:8 Pixelbuffer größer ist als ein 5:6:5 und übers Ziel hinaus schießen würde.

Einfacher Du nimmst gdk_draw_rgb_image dann brauchst Du dich
nicht um das Konvertieren mehr kümmern.

Probier mal das Beispiel "gdk_image.bas"
zu finden unter freebasic/examples/libraries/Gtk

Wenn Du das Beispiel verstanden hast dann kannst Du auch
FB Images als GDK RGB buffer Zeichnen.

Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OneCypher



Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

@micha: WOW! Das ist eine selten fundierte Antwort grinsen .. das bin ich ja fast gar nicht gewöhnt XD ..

Erstmal auch vielen vielen dank für deine antwort!! .. hm, ok, das dies so schwierig sein könnte hab ich nicht gedacht.

Das beispiel gdk_draw_rgb_image könnte mir tatsächlich weiterhelfen.. meine erste versuche in der richtung habe ich auch mit gtk versucht, war aber kläglich gescheitert XD ..

noch eine frage, wo ist der unterschied zwischen gdk und gtk?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OneCypher



Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

@micha: so ein mist.. jetzt steh ich vor nem anderen problem traurig .. die funktion gdk_draw_rgb_image nimmt nur 24-bittige images entgegen. Die Freebasic-buffer sind aber mit alpha kanal, also in 32-bit farbtiefe traurig .. deswegen kann ich die speicherbereiche nicht direkt in einem stück kopieren traurig

kann man das irgendwie mit gdk_draw_rgb_image_dithalign bewerkstelligen?
die referenz http://library.gnome.org/devel/gdk/stable/gdk-GdkRGB.html#gdk-draw-rgb-image-dithalign sagt mir leider nicht viel traurig

der weg gefällt mir aber ansonsten sehr gut!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
28398



Anmeldungsdatum: 25.04.2008
Beiträge: 1917

BeitragVerfasst am: 22.03.2010, 13:54    Titel: Antworten mit Zitat

gdk_draw_rgb_32_image()

Das ignoriert den Alphakanal einfach (Padding)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OneCypher



Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 23.03.2010, 00:16    Titel: Antworten mit Zitat

KRASS!! VIELEN DANK!! DAS FUNKTIONIERT grinsen

Aber weils so viel spaß macht:

ich möchte maus und tastaturevents von drawingarea-widget empfangen. ich weiss aber nicht, wie diese events heissen.

hab in einer referenz zur drawingarea folgendes gefunden:

Mouse and button press signals to respond to input from the user. Use the gtk.Widget.add_events() method to enable events you wish to receive. To receive keyboard events, you will need to set the gtk.CAN_FOCUS flag on the drawing area

(http://www.pygtk.org/docs/pygtk/class-gtkdrawingarea.html)

wie funktioniert diese widget.add_events()-methode? aus der beschreibung werd ich irgendwie nich schlau.. eigentlich bin ich nicht sonderlich begriffstutzig, aber aus englischen referenzen werd ich schnell nich schlau traurig(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OneCypher



Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 23.03.2010, 00:34    Titel: Antworten mit Zitat

hm.. ich glaub ich habs schon lächeln ..

mit gtk_widget_add_events(drawarea, GDK_BUTTON_PRESS_MASK) hats geklappt lächeln nun reagiert das drawingarea-widget auf "mouse_press_event" lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThePuppetMaster



Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 1749
Wohnort: [JN58JR] DeltaLabs.de

BeitragVerfasst am: 05.04.2011, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

(nochma ausgrab)

Hier haste ne möglichkeit n FB-Image Buffer auf n X zu kritzeln.

PS: is auch VIEL Flotter als das über GTK zu machen!


MfG
TPM
_________________
[ WebFBC ][ OPS ][ DeltaLab's ][ ToOFlo ][ BGB-Movie ]


Zuletzt bearbeitet von ThePuppetMaster am 30.03.2015, 23:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OneCypher



Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

SEHR GEIL!

Vielen vielen dank! Danach hab ich echt lange gesucht!!!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThePuppetMaster



Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 1749
Wohnort: [JN58JR] DeltaLabs.de

BeitragVerfasst am: 12.04.2011, 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

kein ding.

du kannst übrigens auch in das XImage direkt schreiben.

Wenn du keine Threads nutzt, sollte das sogar ohne "crash" funzen.

du Musst dazu allerdings etwas tricksen.

Du Erzeugst erst n nofmrales FB.Image, und mit diesem ein XImage.
Anschliessend deallocst du den Datenebreich vom FB.Image und castest per PTR den Datenspeicher des XImage an das FB.Image.

Dann solltest du (sofern screen noch aktiv ist, und nicht "screen 0") ausgeführt wurde, mit Line, PSet, usw. auf das FB.Image zugreifen können, es manipulieren, und mit XPutImage und dem XImage die daten direkt auf das XDisplay schreiben können, ohne nochmal den Header via XCreateImage zu erzeugen.

Is allerdings ne heiße geschichte lächeln

Eventuell kannst du auch direkt drauf casten. müsst ich aber erst ma nachlesen, ob das funzen könnte.

leider kann man LINE, PSET, usw. nicht ohne einen aktiven screen benutzen.

alternativ kann ich dir aber seperate funktionen anbieten, die das problem umgehen.


MfG
TPM
_________________
[ WebFBC ][ OPS ][ DeltaLab's ][ ToOFlo ][ BGB-Movie ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MilkFreeze



Anmeldungsdatum: 22.04.2011
Beiträge: 116

BeitragVerfasst am: 22.04.2011, 17:05    Titel: Antworten mit Zitat

Code:
screenres 800,600,32,, GFX_NULL


Screen-Modus ohne visuelles Feedback. Für "GFX_NULL" geht auch ein simples "-1". Damit funktioniert ThePuppetMasters tipp auch ohne überflüssiges FBGFX-Fenster.

Ich hoffe ich konnte helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThePuppetMaster



Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 1749
Wohnort: [JN58JR] DeltaLabs.de

BeitragVerfasst am: 22.04.2011, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

hab jetzt nochma nachgesehen. ist so, das xcreateimage keinen datenspeicher für das eigentliche bild erzeugt, sondern selbst auf den bereits mit imagecreate erzeugten datenspeicher castet.

du kansnt also direkt schreiben, ohne den header neu erstellen zu müssen. oder daten zu kopieren.


MfG
TPM
_________________
[ WebFBC ][ OPS ][ DeltaLab's ][ ToOFlo ][ BGB-Movie ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
micha



Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 18.07.2011, 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

nur für leute den diesen thread hier später nochmals lesen und den falschen eindruck erhalten es sei doch ganz einfach ein fb image mit der xlib darzustellen.

das dieses nicht so einfach ist hatte ich ja geschrieben
(und gehoft es wäre auch verständlich)

wenn der x server ein anderes format hat als die fb gfx lib
dann kann das nicht gehen.

pixmap's und ximages werden nie automatisch in das passende x server format konvertiert.
(das ist ja der grund warum die fb gfx lib so einen aufwändigen blitter hat)

es gibt nur zwei funktionen die einem die RGB nach x server konvertierung abnimmt und zwar bei ximage xgetpixel und xsetpixel.

es sollte klar sein das ein kopieren vom fb gfx buffer pixel bei pixel viel zu langsam ist.

nochmals zum mitschreiben wen der x server mit 15 oder 16 bit rgb läuft so 5:5:5 oder auch so 5:6:5 dann werden die farben vom 24 8:8.8 bzw. 32 bit 8:8:8:8 eines fb image falsch dargestellt.

das es bei euren experimenten mal klapt liegt nur daran weil dann ein fb image und der x server "zufällig" das gleiche format benutzen.

wär es nicht glauben mag einfach die x session beenden an der console als root in der xorg.conf die bitauflöung z.b auf 16 bit einstellen.

neue x session starten und schauen wie dann das gleiche fb image plötzlich aussieht.

micha
(nicht mit pc geposted daher keine großbuchstaben)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ThePuppetMaster



Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 1749
Wohnort: [JN58JR] DeltaLabs.de

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 00:22    Titel: Antworten mit Zitat

naja... so wie es in der xlib steht, ist xcreateimage eine art "schablone" welche erzeugt wird, um aus unterschiedlichen Formaten auf das derzeit gültige Format auf dem xserver zu casten.

siehe: XCreateImage in der xlib beschreibung.

sprich, wenn man der struktur mitteilt, welches format man verwendet, kann man entsprechend einfach alles auf den xserver casten.

direkt drauf schreiben geht natürlich nicht.


MfG
TPM
_________________
[ WebFBC ][ OPS ][ DeltaLab's ][ ToOFlo ][ BGB-Movie ]


Zuletzt bearbeitet von ThePuppetMaster am 19.07.2011, 08:29, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OneCypher



Anmeldungsdatum: 23.09.2007
Beiträge: 802

BeitragVerfasst am: 19.07.2011, 07:40    Titel: Antworten mit Zitat

@Micha: Heutzutage kann man doch davon ausgehen, dass keiner mehr nen X-Server als Desktop verwendet der eine Farbtiefe < 32bit hat .. und wenn mal ein abgesicherter modus läuft wo eine tiefere Farbtiefe läuft, dann hat man eben pech traurig .. dann läuft das programm bei der farbtiefe nicht.

Evtl könnte man ja vor dem eigentlichen Programm auch die aktuelle farbtiefe abfrage und wenn sie < 32bit ist, dann soll das programm erst gar nicht laufen...

@TPM: Habs leider noch gar nicht versucht, kam leider noch nicht dazu traurig(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Linux-spezifische Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz