Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Sprite Rotation

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Spezielle Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Dj_Damy



Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 30
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 14:23    Titel: Sprite Rotation Antworten mit Zitat

Hi ihr QBler zwinkern

Ich habe mir ein Programm geschrieben, das Sprites aus
DATA-Blöcken ausliest und anzeigt. Diese DATA-Blöcke
bestehen aus den Zahlen 1-9 und den Buchstaben a-f

Also:
1 Blau
2 Grün
.....
a Hellgrün
b Hellblau
c Hellrot
usw

Nun wollte ich noch eine Funktion einbauen, mit der man
die Sprites auch rotieren lassen kann.

In dem Programm (Der Link folgt am Ende dieses Posts)
sieht man die "Formel", die die Position für die Pixel
des Sprites errechnet. Dort habe ich mit SIN / COS
versucht, die einzelnen Punkte zu rotieren.

Doch irgendwie funktioniert das nicht so, wie ich das wollte...

http://home.arcor.de/DjDamy/RSPRITE.BAS

Danke,

Dj_Damy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jb



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 2010

BeitragVerfasst am: 11.06.2005, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Was hältst du davon, DRAW zu verwenden, und deine ganzen Sprites als
DRAW-Strings zu hinterlegen?
Denn der DRAW-Befehl bringt schon nützliche Funktion wie das Drehen
und vergrößern/verkleinern mit sich.

Eine Alternative wäre DirectQB von Angelo Mottola, eine QuickBASIC- Bibliothek,
die unter www.qbasic.de downloadbar ist.
Mit der geht das glaube ich auch mit richtigen Sprites.

jb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Dj_Damy



Anmeldungsdatum: 18.10.2004
Beiträge: 30
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 12.06.2005, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

also die DQB-Lib kann ich ja mal probiern

aber DRAW is mir irgendwie zu umständlich....
kann mir mal trotzdem jemand sagen wie das funktioniert
mit meinem Programm?

gruß,
Dj_Damy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
jb



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 2010

BeitragVerfasst am: 12.06.2005, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso findest du DRAW umstandlich?

Zugegebenermaßen, es dauert etwas, bis man sich reingearbeitet hat,
aber dann geht's relativ einfach.

Mein Tip dafür: Gebe unter QuickBASIC DRAW ein und drücke dann F1
und lese dir die Hilfe durch.

Schreibe dir dann alle wichtigen Buchstaben mir ihren Bedeutungen auf
ein Blatt.

Einfach mal rumexperimentieren, denn so umständlich ist DRAW nun auch wieder nicht... lächeln

jb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MisterD



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3071
Wohnort: bei Darmstadt

BeitragVerfasst am: 12.06.2005, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem bei der Draw-Rotation ist, das man die Sprites mit Paint füllen muss weil sie sont löcher haben und dabei ist wieder das Problem, dass sie vielleicht "auslaufen" und den gesamten Bildschirm übermalen.

Also mein Tip für die Rotation: Machs Rückwärts, also nicht das aktuelle Bild auslesen, per Sinus und Cosinus den Pixel drehen und dann zeichnen sondern schau da, wo das Bild hinsoll, welchen originalpixel du brauchst. Dann bekommt dein Sprite keine Löcher zwinkern
_________________
"It is practically impossible to teach good programming to students that have had a prior exposure to BASIC: as potential programmers they are mentally mutilated beyond hope of regeneration."
Edsger W. Dijkstra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jb



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 2010

BeitragVerfasst am: 12.06.2005, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde aber während der Laufzeit von SIN() und COS() abraten, da diese sehr langsam sind.

Nimm daher zwei Felder namens SINUS und COSINUS und fülle sie vorzeitig
mit den SIN- und COS-Werten.

jb
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9732
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 12.06.2005, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Tjaja, ich hab mir mal ein Programm für den Zweck geschrieben, welches Bildschirm-bilder automatisch in Draw-Stings umwandelt...das is aber viel größer als z.B eine BMP, die man mit DQB und co rotieren lassen könnte!!!
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Spezielle Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz