Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

letzte stelle löschen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Distelpalme



Anmeldungsdatum: 15.10.2004
Beiträge: 34
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 29.10.2004, 16:59    Titel: letzte stelle löschen Antworten mit Zitat

Hallöle happy

Ich hab n problem mit meiner dummen Variable, und zwar:

hab ich die variable note$

in der steht zum beispiel "Halloo" drin

jetzt ist da aber der LETZTE buchstabe zuviel

wie kann ich den da raus löschen? weinen


thx
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5895
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 29.10.2004, 17:03    Titel: RTRIM$ Antworten mit Zitat

Hallo.

Code:
test$="Halloo"
test$=RTRIM$(test$)
PRINT test$


oder

Code:
WieVieleStellenAbschneiden% = 1
test$="Halloo"
test$=LEFT$(test$, LEN(test$)-WieVieleStellenAbschneiden%)
PRINT test$


Viele Grüße!
Sebastian
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Distelpalme



Anmeldungsdatum: 15.10.2004
Beiträge: 34
Wohnort: Basel

BeitragVerfasst am: 30.10.2004, 07:47    Titel: äm... Antworten mit Zitat

ok, jetzt hab ich folgenden code:

Code:
IF t$ = CHR$(1) THEN
        saveas notein$ 'nur ein sub
ELSEIF t$ = CHR$(14) THEN
        wvsa% = 1: notein$ = LEFT$(notein$, LEN(notein$) - wvsa%)
        LOCATE 19, 1: PRINT notein$ + " "
ELSEIF t$ = CHR$(0) + CHR$(79) THEN
        END
ELSE
        notein$ = notein$ + t$: LOCATE 19, 1: PRINT notein$ + " "
END IF



notein$ ist das was man eingibt, wvsa% ist die variable wo drinsteht wie viel zeichen weg müssen (1)
ich will jetzt dass wenn man die backspacetaste drückt ein zeichen verschwindet.
Code:
ELSEIF t$ = CHR$(14) THEN
        wvsa% = 1: notein$ = LEFT$(notein$, LEN(notein$) - wvsa%)
        LOCATE 19, 1: PRINT notein$ + " "

aber anstatt das zeichen verschwinden zu lassen setzt er ein "karo-ass" lachen dahinter mit dem Kopf durch die Mauer wollen ist der chr$()-code für den backspace falsch?

und das mit dem ESC funzt auch nich...
Code:
IF t$ = CHR$(1) THEN
        saveas notein$ 'nur ein sub

da schreibt er mir n pfeil in die variable weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Charly2
Gast





BeitragVerfasst am: 30.10.2004, 09:31    Titel: Codes f. ESC und Backspace Antworten mit Zitat

Hallo,

Der Code für ESC ist chr$(27)
und für Backspace chr$(cool
Nach oben
Stormy



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 567
Wohnort: Sachsen - wo die schönen Frauen wachsen ;)

BeitragVerfasst am: 30.10.2004, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

CHR$ ( 8 )
_________________
+++ QB-City +++ Die virtuelle Stadt für jeden Freelancer - Join the community!
Projekte: QB-City,MysticWorld (RPG), 2D-OpenGL-Tutorial
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
helium



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 397
Wohnort: Leverkusen

BeitragVerfasst am: 30.10.2004, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

Kann es sein, dass du die Scancodes statt der ASCII-code nachgesehen hast.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5895
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 30.10.2004, 10:55    Titel: ... Antworten mit Zitat

Hallo.

Das sind die Codes, die er für INKEY$ und Strings nutzen kann.
Du meinst die für ON KEY() oder?

Viele Grüße!
Sebastian
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2455
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 30.10.2004, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Man muss grundsätzlich unterscheiden zwischen BIOS/CON-Gerät/INKEY$ (=verwendet den KEYB-Befehl aus der AUTOEXEC.BAT) und den rohen Scancodes, wie sie typischerweise INP() liefert.

Ich hatte mir früher einmal die Mühe genommen, mit INKEY$ und OPEN "con" sämtliche Tastenkombinationen durchzuprobieren und habe das Ergebnis in Excel unter

http://beilagen.dreael.ch/Usenet/Tastenbelegung.xls

als Nachschlagewerk veröffentlicht. Nur so viel dazu: Das BIOS/MS-DOS-Betriebssystem liefert eigentlich überall bei diesen CHR$(0)+CHR$(x%)-INKEY$-Werten etwas zurück, dass sich unmittelbar an den Scancode der Taste aus INP(96) anlehnt.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz