Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Parallelport und Gameport unter Linux nutzen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Linux-spezifische Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
CommLan



Anmeldungsdatum: 23.10.2015
Beiträge: 25
Wohnort: hinterm Mond

BeitragVerfasst am: 14.09.2016, 23:19    Titel: Parallelport und Gameport unter Linux nutzen Antworten mit Zitat

Guten Abend ins Forum,
ich hab wieder mal ein kleines Problem:

Ich bin jetzt endgültig auf Linux umgestiegen (Windows ist irgendwie plump gesagt eingeschränkt, instabil und doof) und jetzt weiß ich aber irgendwie nicht, wie ich problemlos an die oben genannten Schnittstellen komme. durchgeknallt

Ich kenn es eigentlich mit OUT und INP aber irgendwie funzt das nicht so, wie es sollte. Auch mit sudo (Hab ein Ubuntu auf 32 Bit am laufen) in der Konsole gehts nicht. Die Parallele Schittstelle interessiert es absolut nicht, das gerade was ausgegeben wurde. (Den Gameport muss ich noch nachrüsten, allerdings vermute ich ähnliche Probleme jetzt schon).

Die Parallele Schnittstelle ist als Standardschnittstelle (SPP) auf Port 378h erreichbar und soll auf den Datenleitungen entsprechend ihrem Modus nur schreiben, nicht lesen.

Hat da irgendwer Erfahrung oder Ahnung damit ?

PS.: Ich weiß dass es ja den Treiber für solche Geschichten gibt, aber ich wollte ohne C - Inline - Code arbeiten können (Ich und C sind leider ein Duo, dass besser keiner im Moment erleben sollte). Ein direkter Zugriff wäre perfekt. Assembler - Inline - Code würde ich notfalls auch nehmen, da mir selbst das verständlicher als C ist peinlich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elor



Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 205
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 15.09.2016, 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich selber hab den PPort in dieser Form noch nie verwendet, deshalb weiß ich nicht ob dir die easypport.bi weiter hilft. Anschauen schadet ja aber nix.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CommLan



Anmeldungsdatum: 23.10.2015
Beiträge: 25
Wohnort: hinterm Mond

BeitragVerfasst am: 15.09.2016, 12:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elor,
also die Datei ist schön und gut und der Code wird einfach durch diese, aber hier wird leider auch OUT benutzt (gleich ganz oben mit #DEFINE).

Soll heißen, dass mir das im Moment nix bringt. Ich suche wie gesagt eine Alternative, die ohne OUT funktioniert. Irgendeinen Weg muss es ja geben am Linuxtreiber vorbei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elor



Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 205
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 16.09.2016, 11:56    Titel: Antworten mit Zitat

Laut FB_Referenz müsste es (mit root rechten) eigentlich Funktionieren. Die root Rechte brauchst du mit C meines Wissens auch.
Blöde frage, hast du unter Linux den PPort schon erfolgreich verwendet, Drucker oder so? Wenn nicht, ist der Port überhaupt im BIOS aktiviert? Wenn ja, dann würde ich einfach mal in den sauren Apfel Beißen und ein Beispiel in C ausprobieren und schauen was da passiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 849
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 16.09.2016, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo CommLan!

Neben dem Modus der Parallelschnittstelle (SPP/EPP/ECP/Disabled) wird im BIOS des Motherboards eventuell auch die Basisadresse (378/278/3BC) eingestellt, die solltest du ebenfalls überprüfen. Dann sollte OUT eigentlich funktionieren.

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CommLan



Anmeldungsdatum: 23.10.2015
Beiträge: 25
Wohnort: hinterm Mond

BeitragVerfasst am: 17.01.2017, 16:43    Titel: Die Lösung war einfach... Antworten mit Zitat

Letztendlich hat sich eine recht primitive Lösung gefunden. Ich konnte nur nicht antworten, weil mein alter E-Mail - Account kaputt ist, naja...


Letztendlich sollte man bei Out auch die richtige Schnittstelle eintragen...
Warum auch immer hatte ich 3F8 im Sinn und nicht 378. Der Wald und die Bäume peinlich

Problem gelöst durchgeknallt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Linux-spezifische Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz