Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Cloud-Basic

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nils



Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 181

BeitragVerfasst am: 19.08.2014, 19:13    Titel: Cloud-Basic Antworten mit Zitat

Guten Abend Gemeinde!


Jetzt ging es mir schon mehrfach so, dass ich gerne was kruzes in QB geschrieben und ausprobiert hätte, aber kein QB-Rechner zur verfügung stand.
Kann ich denn irgendwo im Netz auf QB zugreifen und dort Programme laufen lassen?

Falls nein. Äh ... wie wäre es mit einem entsprechenden Service qbasic? grinsen

Grüsse

nils mit den Augen rollen
_________________
Kontrolliert die Politik! Laßt nicht die Politik Euch kontrollieren! Das sind Eure Angestellten! Lasst Sie das spüren!!!


Zuletzt bearbeitet von Nils am 20.08.2014, 08:50, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5895
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 19.08.2014, 19:31    Titel: DOSBOX Antworten mit Zitat

Hallo,

mit einem Emulator wie DOSBOX kannst du QB und QB-Programme auch auf einem modernen PC / Betriebssystem (und sogar unter Linux) ausführen.

http://www.dosbox.com/

ThePuppetMaster betreibt einen serverbasierten FreeBASIC-Compiler. Aber eine fertige MSDOS-Umgebung in der Cloud, in der man QB-Programme zur Ausführung bringen kann, ist mir nicht bekannt. Denke auch nicht, dass das ein lohnendes Geschäftsmodell wäre. durchgeknallt Ich habe allerdings mal eine Javascript-basierte Implementierung eines BASIC-Interpreters gesehen. Wie kompatibel das zu QB war, weiß ich aber nicht auswendig.

Ich glaube, die Linux-Virtualisierungstechnologie KVM unterstützt MSDOS:
http://www.linux-kvm.org/page/Guest_Support_Status#Others
Von daher könnte es möglich sein, bei einem VServer-Anbieter wie Netcup, der KVM benutzt, eine DOS-VM einzurichten, um von überall aus auf einen virtuellen DOS-PC im Netz zugreifen zu können.

Einfacher und kostengünstiger wird es aber sein, sich entweder DOSBOX zu installieren oder eine DOS-VM in VMWare Player o. ä. einzurichten.

Viele Grüße!
Sebastian
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Nils



Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 181

BeitragVerfasst am: 20.08.2014, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Sebastian!

Danke für Deine ausführliche Mitteilung!
Mir geht es zB darum, wie ich mit QB arbeiten kann, wenn ich nicht an meinem, sondern zB an einem fremden Rechner bin auf dem ich nichts installieren kann/darf. ZB in einer Bibliothek.

Auf dem Stick installiert kann ich das ja auch nicht ausführen. Da wird ja alles abgewürgt. Oder gibt's da eine Möglichkeit?(zB als FF App?)

Deshalb kam mir die Idee ob man das nicht auf qbasic.de als 'wolken-basic' einrichten könnte. Ich weiß nicht wie sehr das in Anspruch genommen werden würde und wie aufwendig das wäre. Aber die Idee gefällt mir und wäre zumindest mir nützlich.

Übrigens laßt ihr das ja im Tutorial bei den Beispielen anklingen! Da steht im Self-QB-Crashkurs dann(http://www.o-bizz.de/qbtuts/selfqb/index.htm) unter dem blauen Beispielkasten namens ERSTPROG.BAS
"...Programm ERSTPROG.BAS herunterladen oder starten ". Nur starten geht nicht, es erscheint lediglich der Programmtext zum c&p. Wir das noch ausgebaut?

Dann man einen sonnigen Tag!

Nils cool
_________________
Kontrolliert die Politik! Laßt nicht die Politik Euch kontrollieren! Das sind Eure Angestellten! Lasst Sie das spüren!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 20.08.2014, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe bisher gute Erfahrungen damit gemacht, FreeBASIC vom Stick aus auszuführen - vielleicht gleich mit der passenden IDE (wxFBE z. B. läuft ebenfalls hervorragend vom Stick). Wenn du dein Programm dann mit dem Kompatibilitätsmodus für QBasic compilierst (-lang qb), kannst du weitgehend genauso arbeiten wie in QBasic. Ist das vielleicht eine Lösung für dich?
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9732
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 20.08.2014, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, wenn er schon sagt, dass er QB (DOSBox?) nicht vom Stick ausführen kann, dann wird FB auch nicht funktionieren...?
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5895
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 20.08.2014, 14:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nils hat Folgendes geschrieben:
Übrigens laßt ihr das ja im Tutorial bei den Beispielen anklingen! Da steht im Self-QB-Crashkurs dann(http://www.o-bizz.de/qbtuts/selfqb/index.htm) unter dem blauen Beispielkasten namens ERSTPROG.BAS
"...Programm ERSTPROG.BAS herunterladen oder starten ". Nur starten geht nicht, es erscheint lediglich der Programmtext zum c&p. Wir das noch ausgebaut?

Nein, das hast du nur falsch verstanden. zwinkern Wenn du QB installiert hast und unter Windows eingestellt hast, dass BAS-Dateien standardmäßig mit QB.EXE geöffnet werden sollen, dann kannst du es über den Link direkt in QB öffnen lassen (sofern du im Browser "Öffnen mit..." statt "Speichern unter..." machst).
Da DOS-Programme wie QB auf den meisten aktuell installierten Betriebssystemen (Windows 7 64-Bit und Windows 8.x 64-Bit) nicht mehr ohne Emulator ausführbar sind, kannst du die direkte Integration über den Dateityp aber eh knicken. zwinkern
Der Satz im Tutorial war jedenfalls nie so gedacht, dass man die BAS-Datei da im Browser oder in der Cloud interpretieren lassen könnte.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
RockTheSchock



Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 20.08.2014, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Was du machen kannst ist eine Fernsteuerung auf einem Rechner einrichten. Z.b mithilfe von sowas http://flashlight-vnc.sourceforge.net/docs.html
http://flashlight-vnc.sourceforge.net/demo.html

Richte deinen Router mit einem DynDNS Dienst ein.
z.b. spdns.de und richte entsprechende Portweiterleitungen und Firewall Regeln ein.

Damit solltest du in der Lage sein von überall deinen Rechner zu steuern zumindwest wo kein Paketfilter läuft. Gesperrte Ports kann man umgehen indem man z.B. als Server Port 80 nimmt. Da musst du ggf. auch auf dem Rechner den Port in der Firewall freigeben.

Beachte, dass das eine Einladung auch für andere ist, deinen Rechner fernzusteuern da die verbindung scheinbar nicht verschlüsselt wird. Ich würde sowas nur mit einem separaten Rechner machen der in einem eigenen Netz hinter einem Router/Firewall sitzt und bis auf den einen eingehenden Port komplett von der Außenwelt abgeschnitten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
St_W



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 903
Wohnort: Austria

BeitragVerfasst am: 20.08.2014, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

RockTheSchock hat Folgendes geschrieben:
Was du machen kannst ist eine Fernsteuerung auf einem Rechner einrichten. Z.b mithilfe von sowas http://flashlight-vnc.sourceforge.net/docs.html
http://flashlight-vnc.sourceforge.net/demo.html
Richte deinen Router mit einem DynDNS Dienst ein.
z.b. spdns.de und richte entsprechende Portweiterleitungen und Firewall Regeln ein.
Für die Fernsteuerung würd ich nicht umständlich mit VNC o.ä. herumhantieren sondern einfach eine Lösung wie TeamViewer verwenden - da kann man sich jegliche Router-/Firewall-konfiguration wie auch DynDNS sparen.

Ich weiß zwar nicht wieso du heutzutage noch QB verwenden willst, aber wenn es keinen wirklich wichtigen Grund gibt, würd ich dir FreeBasic stark ans Herz legen, das - wenns wirklich sein muss - sogar einen QB-Kompatibilitätsmodus bietet.

QB kannst du unter DOS oder bis maximal einer 32-Bit Windows Umgebung verwenden. Also wenn du kein solches Betriebssystem einsetzt (was offensichtlich der Fall ist, deinen Beschreibungen zufolge) würde ich mir umsomehr Gedanken machen, warum QB. Für ein entsprechend altes Programm wie QB ist auch nur ein entsprechend altes Betriebssystem und oft auch nur entsprechend alte Hardware geeignet.
_________________
Aktuelle FreeBasic Builds, Projekte, Code-Snippets unter http://users.freebasic-portal.de/stw/
http://www.mv-lacken.at Musikverein Lacken (MV Lacken)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RockTheSchock



Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 21.08.2014, 06:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Für die Fernsteuerung würd ich nicht umständlich mit VNC o.ä. herumhantieren sondern einfach eine Lösung wie TeamViewer verwenden - da kann man sich jegliche Router-/Firewall-konfiguration wie auch DynDNS sparen.


Das wird wohl nur bei einem eigenen Rechner gehen, bei dem man sich als normaler Nutzer anmeldet. Wenn man keine externen Programme starten darf und evt. nur einen Internet Browser zur verfügung hat, bleibt eigentlich nur eine Weblösung übrig. Es gibt zwar einen TeamViewer Web Connector der kostet aber Kohle (premium level license).

Selbst wenn FreeBasic genutzt würde, könnte das ja genauso wenig von einem fremden, geschützten Rechner gestartet werden. Ich würde auch in jedem Fall empfehlen Freebasic zu nutzen und das ggf. vorhandene QB Projekt migrieren. Damit ergeben sich so viele tolle neue Möglichkeiten. Alleine die einfach zu benutzende Menge des Arbeitsspeichers und die unterstützten Plattformen sind das Wert.

Wenn du Linux nutzt, gebe es auch noch "guacamole" http://guac-dev.org/ als Weblösung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SpionAtom



Anmeldungsdatum: 10.01.2005
Beiträge: 306

BeitragVerfasst am: 26.08.2014, 23:21    Titel: Online Interpreter Antworten mit Zitat

Suche mal nach Online Interpreter.
Dort findet man dann sowas wie:
http://www.compileonline.com/execute_basic_online.php

Ich weiß jetzt nicht wie mächtig diese Dinger sind, aber für die kleinen Konsolenanwendungen für Zwischendurch sollte es noch reichen.
_________________
Inzwischen gehöre ich auch zu den BlitzBasicern. Also verzeiht mir, wenn mir mal ein LOCATE 100, 100 oder dergleichen rausrutscht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
micha



Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 27.08.2014, 05:51    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.compileonline.com/compile_qbasic_online.php
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RockTheSchock



Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 130

BeitragVerfasst am: 27.08.2014, 07:07    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst auch, wenn deine Software unter der DosBOX läuft, ein Android Smartphone/ Pad nehmen. Netzteil(wichtig!) und evt. eine kleine BT-Tastatur wären dann für die Entwicklung unterwegs auch gut.

Ich habe es selbst nicht getestet.
https://play.google.com/store/apps/details?id=org.hystudio.android.dosbox&hl=de

Damit müsste es aber möglich sein QuickBasic und alle deine Programm in der DOSBox emulierten Umgebung laufen zu lassen. Von der Performance darfst du dir nicht so große Hoffnungen machen, aber schneller als auf einem MSDOS 5.0 mit einem 286@16MHz von vor 20 Jahren sollte es schon noch laufen.

zu dem Online Compiler interpreter ist zu sagen, dass das kein QB ist und du die gleichen Probleme mit existierenden Programmen haben wirst wie mit FB.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2455
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 27.08.2014, 08:07    Titel: Antworten mit Zitat

St_W hat Folgendes geschrieben:
RockTheSchock hat Folgendes geschrieben:
Was du machen kannst ist eine Fernsteuerung auf einem Rechner einrichten. Z.b mithilfe von sowas http://flashlight-vnc.sourceforge.net/docs.html
http://flashlight-vnc.sourceforge.net/demo.html
Richte deinen Router mit einem DynDNS Dienst ein.
z.b. spdns.de und richte entsprechende Portweiterleitungen und Firewall Regeln ein.
Für die Fernsteuerung würd ich nicht umständlich mit VNC o.ä. herumhantieren sondern einfach eine Lösung wie TeamViewer verwenden - da kann man sich jegliche Router-/Firewall-konfiguration wie auch DynDNS sparen.

Hier komplett vergessen: Terminalserver von Microsoft! Immerhin ist der Client dafür sogar auch in den Home-Editionen von Windows enthalten.

Wäre vermutlich sogar ein interessanter Test, ob der FB-Compiler und die IDE die einschlägigen Regeln für die mehrfache Ausführung einhält. Konkret: Auf %programFiles% darf konsequent nur lesend zugegriffen werden (ohnehin beim Arbeiten ohne Adminrechte Pflicht), veränderliche Ressourcen wie Einstellungen müssen alle im %USERPROFILE% bzw. HKEY_CURRENT_USER erfolgen. => Dann sollte eigentlich einer FB-Ide-Installation auf einem Server 2008R2 oder 2012R2 mit Mehrbenutzerbetrieb nichts im Weg stehen.

Bei QBasic wird es schon schwieriger, weil ein DOS-Programm natürlich all diese Regeln noch nicht kennt => da müsste vermutlich jeder Benutzer seine eigene QBASIC.EXE-Kopie verwenden. Ausserdem kommt dort noch dazu, dass das Warten auf einen Tastendruck die CPU nicht entlastet, was natürlich für einem Mulituser-Betrieb verheerend wäre.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
St_W



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 903
Wohnort: Austria

BeitragVerfasst am: 27.08.2014, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

dreael hat Folgendes geschrieben:
[...] Hier komplett vergessen: Terminalserver von Microsoft! Immerhin ist der Client dafür sogar auch in den Home-Editionen von Windows enthalten.
Der mstsc ist in den "Home" Editionen bzw. nicht-Pro Editionen enthalten und standardmäßig installiert, das stimmt, ABER so einfach wie bei TeamViewer funktioniert das noch lange nicht, wenn man sich nicht im selben Netzwerk befindet. Zum einen benötigt man für einen Remote-Desktop-Server eine Pro-Edition von Windows und außerdem ist damit trotzdem eine entsprechende Konfiguration notwendig, damit man global (Internet) darauf zugreifen kann.

dreael hat Folgendes geschrieben:
Wäre vermutlich sogar ein interessanter Test, ob der FB-Compiler und die IDE die einschlägigen Regeln für die mehrfache Ausführung einhält. Konkret: Auf %programFiles% darf konsequent nur lesend zugegriffen werden (ohnehin beim Arbeiten ohne Adminrechte Pflicht), veränderliche Ressourcen wie Einstellungen müssen alle im %USERPROFILE% bzw. HKEY_CURRENT_USER erfolgen. => Dann sollte eigentlich einer FB-Ide-Installation auf einem Server 2008R2 oder 2012R2 mit Mehrbenutzerbetrieb nichts im Weg stehen.
FB selbst hält diese Regeln ein; FbEdit jedoch nicht, da es eine Konfigurationsdatei im Anwendungsordner verwendet.

dreael hat Folgendes geschrieben:
Bei QBasic wird es schon schwieriger, weil ein DOS-Programm natürlich all diese Regeln noch nicht kennt => da müsste vermutlich jeder Benutzer seine eigene QBASIC.EXE-Kopie verwenden. Ausserdem kommt dort noch dazu, dass das Warten auf einen Tastendruck die CPU nicht entlastet, was natürlich für einem Mulituser-Betrieb verheerend wäre.
QB verwendet auch eine Konfigurationsdatei im Anwendungsordner (QB.INI). Für die CPU Belastung unter modernen Betriebssystemen gibt es meines Wissens nach einen (inoffiziellen) Patch.
_________________
Aktuelle FreeBasic Builds, Projekte, Code-Snippets unter http://users.freebasic-portal.de/stw/
http://www.mv-lacken.at Musikverein Lacken (MV Lacken)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz