Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Unicode für ein dreisprachiges Lexikon

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu FreeBASIC.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
michaelblasin



Anmeldungsdatum: 09.11.2010
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 02.04.2018, 12:44    Titel: Unicode für ein dreisprachiges Lexikon Antworten mit Zitat

Hallo,

Ich habe eine Lösung für die Darstellung von Russisch, Griechisch und Chinesisch gefunden, die allerdings nicht sehr elegant ist.
Ich habe alle Zeichen aus der Unicode Tabelle aufsteigende in ein '.Txt' File auf dem Bildschirm angezeigt, mit 'Snipping Tool' in eine '.Png' kopiert und durch ein Programm die Pixel in einen eigenen Zeichensatz kopiert. Also von 20 Hex bis FFFF Hex (Die chinesischen Zeichen gehen von 2DF0 bis A0C7 und von F618 bis FFEF).
Das muß ich zwar für jede Zeichengröße und Schriftart machen (jeweils 2 Stunden Arbeit), aber es funktioniert.

Ich habe mir vor längerer Zeit etwas über Schriftarten heruntergeladen, aber ich weiß nicht mehr von wo und und von wem.
Es handelt sich um FBTrueType in 'Verschiedenes für Zeichensätze'
Es gibt 5 Beispiele Test01,02,03,04,05.
Test05.Bas funktioniert für griechisch und russisch, aber nicht für chinesisch.

Hat jemand eine Idee, ob man das Problem damit lösen könnte.?

Nachstehend das heruntergeladene Programm, ergänzt um 'chinesisch'

Code:
#include once "FBTrueType.bi"

sub TTPrint overload(byval font as long,byval x as integer,byval y as integer,byref txt as string,byval col as ulong=rgb(255,255,255),byval size as integer=24)
  dim as FontProps  fProps
  dim as GlyphProps gProps
  dim as integer maxw,maxh,bytes,cx=x,cy=y
  if screenptr()=0 then return
  screeninfo maxw,maxh,,bytes
  if bytes<>4 then return
  if size<4 then return
  var nChars=len(txt) : if nChars<1 then return
  if FontPorperties(font, size, fprops) then return
  nChars-=1
  for i as integer = 0 to nChars
    var char = txt[i]
    if char<33 then
      if char=32 then cx+=size\4
    else
      var index1 = GlyphIndex(font, char)
      if index1<>GLYPH_NOT_FOUND then
        dim as long index2 = iif(i<nChars,GlyphIndex(font,txt[i+1]),0)
        if index2=GLYPH_NOT_FOUND then index2=0
        if GlyphProperties(font, fProps, gProps, index1,index2) = 0 then
          if cx+gProps.w>=maxw then cy += fProps.advanceHeight : cx=x
          var AlphaChannel = GlyphImageCreate(font, fProps, gProps,index1)
          if AlphaChannel then
            var glyph = ImageCreate(gProps.w,gProps.h,col)
            put glyph,(0,0),AlphaChannel,ALPHA
            put (cx,cy + gProps.y),glyph,ALPHA
            ImageDestroy glyph
            ImageDestroy AlphaChannel
          end if
          cx += gProps.advanceWidth + gProps.kernAdvance
        end if
      end if
    end if
  next
end sub

sub TTPrint (byval font as long,byval x as integer,byval y as integer,byref txt as wstring,byval col as ulong=rgb(255,255,255),byval size as integer=24)
  dim as FontProps  fProps
  dim as GlyphProps gProps
  dim as integer maxw,maxh,bytes,cx=x,cy=y
  if screenptr()=0 then return
  screeninfo maxw,maxh,,bytes
  if bytes<>4 then return
  if size<4 then return
  var nChars=len(txt) : if nChars<1 then return
  if FontPorperties(font, size, fprops) then return
  nChars-=1
  for i as integer = 0 to nChars
    var char = txt[i]
    if char<33 then
      if char=32 then cx+=size\4
    else
      var index1 = GlyphIndex(font, char)
      if index1<>GLYPH_NOT_FOUND then
        dim as long index2 = iif(i<nChars,GlyphIndex(font,txt[i+1]),0)
        if index2=GLYPH_NOT_FOUND then index2=0
        if GlyphProperties(font, fProps, gProps, index1,index2) = 0 then
          if cx+gProps.w>=maxw then cy += fProps.advanceHeight : cx=x
          var AlphaChannel = GlyphImageCreate(font, fProps, gProps,index1)
          if AlphaChannel then
            var glyph = ImageCreate(gProps.w,gProps.h,col)
            put glyph,(0,0),AlphaChannel,ALPHA
            put (cx,cy + gProps.y),glyph,ALPHA
            ImageDestroy glyph
            ImageDestroy AlphaChannel
          end if
          cx += gProps.advanceWidth + gProps.kernAdvance
        end if
      end if
    end if
  next
end sub


dim as integer maxw=640,maxh=480
screenres maxw,maxh,32
'const fontfile = "DejaVuSans-Bold.ttf"
const fontfile = "Arial.ttf"
chdir exepath()

' load the font
var font = FontLoad(fontfile)
if font<0 then
  print "error: loading: " & fontfile & " " & ErrorText(font)
  beep : sleep : end 1
end if

dim as wstring * 20 russian = "Привет, мир!"
'dim as wstring * 20 greek   = "Καλημέρα κόσμε!"
dim as wstring * 20 chinese = "你好,世界!"   'von mir hinzugefügt
dim as integer y=10
for i as integer = 0 to 11
  if i and 1 then
    TTPrint font,32,y,russian,rgb(i*16,128,255-i*16),16+i*4
  else
    'TTPrint font,32,y,greek,rgb(i*16,128,255-i*16),16+i*4
    TTPrint font,32,y,chinese,rgb(i*16,128,255-i*16),16+i*4
  end if
  y+=16+i*4
next
sleep
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4215
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 02.04.2018, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, ob das Problem mit dem Chinesischen daran liegt, aber die von dir gewählte Schriftart muss die gewünschten Glyphen auch unterstützen. TrueType-Schriftarten können maximal 2^16 Glyphen enthalten; tatsächlich enthalten aber viele "nur" ein paar tausend.
_________________
Deine Chance beträgt 1:1000. Also musst du folgendes tun: Vergiss die 1000 und konzentriere dich auf die 1.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu FreeBASIC. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz