Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Erstellte Variablen-Textdatei Satzweise einlesen und aus-

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nils



Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 181

BeitragVerfasst am: 26.04.2016, 14:56    Titel: Erstellte Variablen-Textdatei Satzweise einlesen und aus- Antworten mit Zitat

führen.


Guten Tag QB-Gemeinde!

Hab' längere Zeit gefehlt. Bin jetzt aber wieder oben auf!

Zuletzt konnte ich mit Eurer Hilfe mein Prog über eine For...Next Schleife mehrere Programm Durchläufe hintereinander machen lassen. Ausgegeben wurde immer eine ausführliches Textfile.

Jetzt habe ich keine Möglichkeit mehr meine QB vernünftig laufen zu lassen. Muss immer über die DosBox gehen. Das ist umständlich, langsam(auch wenn man gecheckt hat, dass man die Zyklenzahl einstellen kann) und machesmal hat das Teil Macken [zuletzt nahm sie eine Variable, die eine Rechenoperation enthielt nicht an!]

Deshalb wollte ich unsere Idee weiterverfolgen, in ein Textfile Arbeitsaufträge zu schreiben, mit Editor, die dann das Prog selbständig abarbeitet.

Ich stelle mir das wie folgt vor:

-Pro Zeile ein Auftrag(oder wäre ein Auftragstrennzeichen praktischer?).
-In dieser Zeile sollen alle für den Auftrag benötigten Variablen gesetzt werden.(ZB Wird eine gesetzt, dann ist die zu übernehmen. Wird keine gesetzt, dann gilt die Grundeinstellung für diese Var. im Prog.)
-Einzugeben ist auch der Dateiname unter dem das Ergebnis gespeichert wird.
-Bei Fehlermeldung wird die nächste Zeile angegangen
-Es muss der Programmablauf in DosBox jederzeit über die Tastatur abgebrochen werden können(mit den DosBox Einstellungen hab ich das immer noch nicht hingekriegt.)

Ich verspreche mir eine Möglichkeit konzentrierter zu arbeiten. In aller Ruhe und bedacht gebe ich im Editor die Aufträge ein. Und gehe dann nur noch einmal an den 64biter um das über DosBox laufen zu lassen. Ohne dass mich der Ablauf und seine Zeitdauer groß kümmern müsste.

Bitte gebt mir doch Hilfstellung wie ich das realisieren könnte.


grüsse Nils lächeln
_________________
Kontrolliert die Politik! Laßt nicht die Politik Euch kontrollieren! Das sind Eure Angestellten! Lasst Sie das spüren!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
HorstD



Anmeldungsdatum: 01.11.2007
Beiträge: 83

BeitragVerfasst am: 26.04.2016, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Jetzt habe ich keine Möglichkeit mehr meine QB vernünftig laufen zu lassen. Muss immer über die DosBox gehen.


Ich versteh das Problem nicht.
Es gibt doch Alternativen:
FreeBasic, QB64, PowerBasic.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nils



Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 181

BeitragVerfasst am: 26.04.2016, 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hi HorstD:

Sorry Horst! Aber:
Das Thema ist: Wie macht man's. Es ist nicht: Ich will den Compiler wechseln!

grüsse Nils
_________________
Kontrolliert die Politik! Laßt nicht die Politik Euch kontrollieren! Das sind Eure Angestellten! Lasst Sie das spüren!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
RockTheSchock



Anmeldungsdatum: 04.04.2007
Beiträge: 132

BeitragVerfasst am: 27.04.2016, 11:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
-Es muss der Programmablauf in DosBox jederzeit über die Tastatur abgebrochen werden können(mit den DosBox Einstellungen hab ich das immer noch nicht hingekriegt.)


Du startest dein Programm über eine Batch-Datei mit exit befehl

Also "ende.bat":
deinprog.exe
exit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elor



Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 205
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 28.04.2016, 16:19    Titel: Antworten mit Zitat

Welche Informationen enthält denn ein Auftrag? Wenn du eine Textdatei verwendest und jeden Auftrag in einer Zeile mit Trennzeichen unterbringen willst, musst du die Werte aber selber wieder trennen. Wenn es eine Textdatei sein soll würde ich aber alle Informationen untereinander schreiben (keine werte vergessen), dass ist einfacher. Das macht aber nur Sinn, wenn die Aufträge immer nur Sequenziell gelesen und Bearbeitet werden, ein direkter zugriff auf bestimmte Aufträge ist nicht möglich. Wenn man wüste was du genau machst, Beispiel Code oder so, könnte man sich besser helfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz