Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Lengua - Sprachtrainer
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Projektvorstellungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 13.12.2015, 23:45    Titel: Lengua - Sprachtrainer Antworten mit Zitat

Zu diesem Programm existiert eine Projektseite im FreeBASIC-Portal.



edit - Aktuelle Version:
http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua_2_4_src.zip
Windows-Binary (Win32): http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua_2_4_winbin.zip
Linux-Binary (Debian 32bit) ist aktuell keine verfügbar; die Vorgänger-Version findet sich unter http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua_2_3_linbin.zip


Ich bastle gerade an einem Sprachtrainer (zunächst spanisch-deutsch). Ist alles noch ziemlich ausbaufähig, aber vielleicht hat schon wer Interesse, reinzuschauen.

Eigentlich läuft das über FreeType, was aber für Windows scheinbar nicht in einer aktuellen compilierten Version verfügbar ist. Deswegen gibt es unter Windows ein Fallback auf die fbgfx-Lib (über DRAW STRING).. Vielleicht findet sich ja wer, der da erfolgreicher ist, FreeType zu compilieren? [edit: erledigt]

Eine kurze Beschreibung der Programmmerkmale finden sich in der Datei modules/de-es/doc.htm.
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.


Zuletzt bearbeitet von nemored am 02.01.2018, 00:57, insgesamt 5-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 830
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 14.12.2015, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht schlecht! lächeln

Besonders die Memory - Implementation ("Paare finden") finde ich gelungen.

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 01.02.2016, 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Aktueller Stand:
http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua03.zip

Die Textausgabe unter Windows ist immer noch provisorisch; jetzt nicht mehr über ein Fallback auf die gfxlib, sondern auf die WinAPI. Es gibt aber ein blätterbares Wörterbuch, interne Hilfe-Seiten (F1). Es sind immer noch einige Module nicht ganz fertig, aber wenn ich mit der Präsentation warte, bis alles passt, wird das erfahrungsgemäß nie was. grinsen
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 830
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 02.02.2016, 00:49    Titel: Antworten mit Zitat

Dann werde ich mal versuchen, konstruktiv zu nörgeln: zwinkern

So ganz spontan vermisse ich beim Wörterbuch die Möglichkeit, mit dem Mausrad zu scrollen.

Eine Möglichkeit, den Vokabeltrainer abzubrechen, wäre auch ganz schön. Der Fortschrittsbalken könnte vielleicht mit Rot und Grün den Anteil der richtigen und falschen Antworten anzeigen.

Es wäre eine Erleichterung bei der Eingabe, wenn die nationalen Sonderzeichen der angeschlossenen Tastatur akzeptiert würden.

Und wenn ich noch ein bisschen klugscheißen darf: "buenas tardes" heißt eher "guten Abend" als "guten Tag". Zumindest sollte das Programm beide Antworten gelten lassen.

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 02.02.2016, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die Rückmeldung. War zwar nicht sehr nörgelig, dafür aber durchaus konstruktiv. happy

grindstone hat Folgendes geschrieben:
So ganz spontan vermisse ich beim Wörterbuch die Möglichkeit, mit dem Mausrad zu scrollen.

Das habe ich mir schon mal überlegt und werde es vielleicht auch einbauen. Beim Modul "Wörter lernen" hat das Mausrad eine andere Bedeutung, nämlich Scrollen des grauen Balkens; deswegen wollte ich da bisher nicht unterschiedlich belegen. Aber intuitiv würde man im Wörterbuch wohl ein Seiten-Scrollen erwarten.

Zitat:
Eine Möglichkeit, den Vokabeltrainer abzubrechen, wäre auch ganz schön.

Die Möglichkeit gibt es, allerdings nicht ganz so intuitiv über den Schließen-Button des Fensters (das führt in jeder Übung erst einmal auf die höhere Ebene zurück). Ich überlege noch, einheitlich alle Module mit ESC und ggf. einer Sicherheitsabfrage beenden zu lassen.

Zitat:
Der Fortschrittsbalken könnte vielleicht mit Rot und Grün den Anteil der richtigen und falschen Antworten anzeigen.

Das ist etwas schwierig, weil das Programm nicht "weiß", ob du die Frage als richtig oder falsch beantwortet ansiehst. Wörter, bei denen du dir ganz sicher bist, kannst du auch einfach ohne Eingabe bewerten oder anzeigen lassen; ich persönlich tippe nur die spanischen Wörter (zur Übung), während ich bei den deutschen Wörtern ja weiß, wie man sie schreibt. Umgekehrt kannst du ein richtig eingetipptes Wort auch persönlich als falsch ansehen, wenn dir weitere wichtige Bedeutungen völlig entfallen sind.
Die Wörterabfrage beurteilt nicht richtig oder falsch, sondern wertet ausschließlich deine Schwierigkeitseinstufung aus. Ich könnte höchstens z. B. die ersten drei Bewertungsstufen ("sehr schwer" bis "eher schwer") mit rot und die anderen drei mit grün markieren. Oder die ersten beiden rot, die letzten beiden grün und die mittleren grau. Irgendwie sowas.

Zitat:
Es wäre eine Erleichterung bei der Eingabe, wenn die nationalen Sonderzeichen der angeschlossenen Tastatur akzeptiert würden.

Da habe ich aktuell noch keine richtige Idee, wie ich das hardware-, plattform- und sonstig-unabhängig umsetzen kann. Sobald da wo eine andere Codepage ins Spiel kommt, ist das hinfällig (unter Linux hast du vermutlich eine UTF8-Eingabe, unter Windows eine der Windows-Codepages; aber ist die dann wieder einheitlich oder benutzerdefiniert?) Anregungen nehme ich da gern entgegen.

Zitat:
Und wenn ich noch ein bisschen klugscheißen darf: "buenas tardes" heißt eher "guten Abend" als "guten Tag". Zumindest sollte das Programm beide Antworten gelten lassen.

Mehrere Quellen schreiben dazu "buenos días" bis 14 Uhr, "buenas tardes" zwischen 15 und 21 Uhr; um 15 Uhr würde ich wohl noch nicht "guten Abend" sagen, um 21 Uhr eher schon. Andererseits sage ich um 14 Uhr in der Regel auch nicht mehr "guten Morgen" (andere sagen das den ganzen Tag). Verwirrung pur ... und was sagen die Spanier eigentlich zwischen 14 und 15 Uhr? lachen
Egal, ich werde mal "guten Abend" dazu eintragen, immerhin heißt "tarde" auch "Abend" bzw, "spät". Und mit "buenas noches" - "gute Nacht" kommt es sich auch nicht in die Quere (auch wenn man das ebenfalls mit "guten Abend" übersetzen kann).
Sonst gilt im Prinzip aber das oben erwähnte: wenn du deine Antwort als richtig gelten lassen willst, darfst du das unabhängig von der Datenbank tun. lächeln


==========
edit: habe die Datei heute noch einmal aktualisiert - nachdem sich St_W dankenswerter Weise die Mühe gemacht hat, Freetype für Windows zu compilieren, läuft jetzt auch da die schöne plattformübergreifende Textausgabe. \o/ Und ein Icon hat die Windows-Binary auch spendiert bekommen.
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 10.02.2016, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Aktuelle Version 0.04.160210

Quelltext und benötigte Dateien:
http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua04_src.zip (ohne Binaries)

Für Windows 32bit habe ich noch eine Binary erstellt (ohne Quelltext-Beilage):
http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua04_winbin.zip

Neuerungen:

  • Im Wörterbuch lassen sich die Seiten mit dem Mausrad scrollen, sowie nach wie vor mit Bild-Auf/Bild-Ab. Beim Wörter-Lernen scrollt das Mausrad nach wie vor den grauen Balken.
  • Der Schließen-Button sollte jetzt in jeder Situation das Programm ohne weitere Nachfrage beenden; sämtliche Einstellungen werden dabei gespeichert. Abbruch einer Übung/Einstellung/... ist mit ESC möglich, es erscheint aber vorher eine Dialogbox mit einer Sicherheitsabfrage.
  • Es gibt eine Funktion für Dialogboxen happy
  • Im Wörterbuch wurde der Sortier-Algorithmus überarbeitet und ist jetzt ... schneller. Außerdem kann eine Suche gefiltert werden, ob der Suchbegriff im spanischen und/oder deutschen Wort vorkommen soll und/oder in der Verb-Konjugation (man kann also z. B. auch nach "vengo" suchen, auch wenn die 1. Person Singular nicht selbst in der Datenbank vorkommt).

Weil fbc 1.05 meine UTF8-Workarounds nicht so recht mochte, musste ich die Sachen mit den WStrings neu überarbeiten (sollte jetzt sauberer sein), Die Möglichkeit des Fallbacks auf die Gfxlib für die Textausgabe wird aktuell wohl eher nicht mehr funktionieren; sie hat aber auch gerade keine hohe Priorität.
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elor



Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 205
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 11.02.2016, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Kombilieren erhalte ich in allen Zeilen die "va_xxx" enthalten eine Fehlermeldung
Beispiel:
"/home/.../Projekte/FreeBASIC/lengua04_src/include/TList.bi(95) error 285: Unsupported statement in -gen gcc mode in 'dim as any ptr argument = va_first'"
Ich bin mir nicht sicher ob das am FBC liegt oder ob mir im System noch etwas fehlt, wegen des gcc in der Meldung (der ist aber installiert).
Oder stehen diese Funktionen beim FBC-1.04.0/1.05.0-linux-x86_64 nicht zur verfuehgung ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 11.02.2016, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, ich bin mir nicht sicher, ob VA_FIRST, VA_NEXT und VA_ARG für 64bit schon korrekt funktionieren. Die gingen ja lange Zeit nicht, ich dachte aber, das wäre inzwischen behoben. Compilieren denn die Beispiele aus dem Wiki?
http://www.freebasic.net/wiki/wikka.php?wakka=KeyPgVaFirst

Sonst kann ich natürlich noch eine compilierte 32bit-Version hochladen, die braucht dann aber die entsprechenden 32bit-Bibliotheken.
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 12.02.2016, 07:11    Titel: Antworten mit Zitat

sehr schönes Programm lächeln

Wo ist denn die Freetype.dll her? Meine Versuche diese selbst zu kompilieren habe ich abgebrochen. Die Installation des Compilerpaketes selbst war mir zu hoch... und arg unklar

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 12.02.2016, 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Mir auch. grinsen Die wurde mir von St_W erstellt.

Schau mal auf der Lengua-Projektseite, da habe ich noch die libfreetype.a verlinkt.

va_xxx scheint tatsächlich nicht für 64bit zu funktionieren, jedenfalls nicht für Linux (vermutlich aber auch unter Windows nicht). Ich muss mal schauen, ob sich die variablen Parameterlisten im nachhinein noch vermeiden lassen. traurig
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elor



Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 205
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 12.02.2016, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Also die Beispiele in deinem Link Funktionieren auch nicht! Die Makros sind ja im Compiler definiert, jedenfalls Mault der mich an, wenn ich die neu definiere. Was mich so verwirrt, ist, dass wenn ich ein gleichartiges Beispiel in C mit dem gcc übersetze, dann Funktioniert es.
Was die 32Bit-Version angeht, hab ich (bin noch relativ neu im Umgang mit Linux-Systemen) etwas angst! Denn... der will Bibliotheken, die eigentlich schon als 64Bit vorhanden sind, entfernen und da bin ich mir nicht mehr sicher ob das System dann noch so Sauber läuft (zumal ich ja noch Windows 10 (32) zur Verfügung hab, da läuft dein Programm ja).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 12.02.2016, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe jetzt die variablen Parameterlisten wieder entfernt (das hat man davon, wenn man mal was neues ausprobieren will grinsen ) und auch sonst ein paar Inkompatibiitäten entfernt (Long <-> Integer). Die aktuellen Dateien sollten sich jetzt auch unter 64bit kompilieren lassen.

Der Link ist gleich geblieben: http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua04_src.zip

edit: In der 64bit-Version scheint Multiput nicht zu funktionieren, zumindest bekomme ich da keine Anzeige. Das betrifft nur das Umdrehen der Karten bei "Paare finden" (und jedes andere Modul, das potentiell später irgendwann mal die Funktion flipCard verwenden will). Ich habe den Multiput-Teil vorerst einmal für 64bit deaktiviert; ist noch nicht online, zählt aber auch nur zu den Schönheitsfehlern.
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elor



Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 205
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 13.02.2016, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, so funktioniert's!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 24.07.2016, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

Update 23.07.16:
Programmversion 0.6 mit einem Bugfix zu Version 0.5, womit die Auswahl von Wörtern nach Wortgruppen wieder funktioniert. Außerdem zwei Neuerungen:
  • Exportfunktion: existiert schon länger und ist für mich eigentlich für den Export als mobi-Datei gedacht, da aber die wenigsten ein Calibre-Buch mit demselben Namen an derselben Stelle auf der Festplatte liegen haben werden, ist ein hardgecoeter Ebook-Export im Download wenig sinnvoll. lachen Stattdessen kann die Wörterliste in eine HTML-Datei exportiert werden. Später ist da noch ein Einstellungsdialog geplant, um mehrere Export-Möglichkeiten zu unterstützen (HTML mit/ohne farbiger Ausgabe, alles auf einer Seite / eine Seite pro Lektion, benutzerdefiniertes Skript (z. B. für Calibre)).
  • ein Kreuzwortgitter mit spanischen Begriffen. Rechts werden die zugehörigen Übersetzungen angezeigt. Eine kurze Bedienungsanleitung findet man über das Hilfe-Menü (F1). Wenn während eines Rätsels eine neue Wortauswahl vorgenommen wird, wird diese natürlich erst beim Erstellen eines neuen Rätsels wirksam.

http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua06_src.zip

Zwei Bilder zum Kreuzwortgitter:
Rätsel mit fast vollständiger Lösung


edit: Das Kreuzwortgitter kann jetzt auch zu einer HTML-Datei exportiert werden (ein neuer Export überschreibt allerdings den alten; ich habe den Zeitstempel im Dateinamen vergessen ...)
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elor



Anmeldungsdatum: 12.07.2013
Beiträge: 205
Wohnort: Konstanz

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Beim Compilieren mit dem FB-64Bit-linux Compiler tritt ein Fehler in der Base.bi – Zeile 282 auf.
Code:

lessions.add(tempButton.id)

… lengua06_src/include/spanish/basic.bi(282) error 57: Type mismatch, at parameter 2 of function(as MDLISTLONG, byref as long) as boolean in 'lessions.add(tempButton.id)'

Mich hat der Parameter 2 in der Fehlermeldung ziemlich irritiert, wo der wohl sein soll? Jedenfalls kommen sich LONG und INTEGER in die Quere. Ich hab die Zeile jetzt mal für mich, um weiter Compilieren zu können, so abgeändert:
Code:

lessions.add(cLng (tempButton.id))

Damit Compilierts fehlerfrei!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 25.07.2016, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank; da ich in 32bit entwickle, ist mir das nicht aufgefallen. Die Version 0.4 hatte ich schon soweit komplett 64bit-tauglich gemacht, aber beim neuhinzugekommenen Code hat sich offenbar wieder eine Vermischung von LONG und INTEGER eingeschlichen.

Die Fehlermeldung mit dem zweiten Parameter kommt vermutlich durch die Makro-Verwendung in mdTypes. Wenn der erste (hier einzige) Parameter nicht zum Listen-Typ passt, wird offenbar zu der Funktion mit den zwei Parametern expandiert, was dann wegen fehlendem zweiten Parameter zu Konfusionen führt ... irgendwie so etwas. Ich werde auf jeden Fall den Listen-Typ korrigieren.
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 26.07.2016, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Der Fehler mit dem falschen Datentyp (Compilierproblem unter 64bit-Systemen) wurde behoben, außerdem können sich jetzt die Wörter zwar immer noch stark überschneiden, aber es kann nicht mehr ein Wort vollständig in einem anderen liegen. Die entdeckten Wörter werden jetzt (durchgestrichen) in grüner Schrift dargestellt, wodurch zumindest ich deutlich leichter sehe, was noch fehlt.
Die Versionsnummer stimmt jetzt auch wieder ...
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 12.08.2016, 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

Update 11.08.16:
Die Export-Funktion wurde deutlich erweitert. Sie kann jetzt auch Wörter nach Wortgruppen sortiert ausgeben und alphabetisch sortieren oder auch bunt mischen. Die Ausgabe ist eine recht einfach gehaltene HTML-Datei. Hier wäre ja ein Template-System eine nette Idee, mit dem man die Ausgabe ohne Quellcode-Eingriff anpassen kann, aber das ist mir im Augenblick zu viel Arbeit.

Da ein Internet-Bekannter meinte, das Programm wäre ja eine ganz nette Idee, aber er bräuchte es auf Italienisch, habe ich halt mal schnell einen Tag lang ein Wörterlernprogramm Italienisch-Deutsch geschrieben. (hihi) Wie weit ich da den Grammatikteil ausbauen werde, weiß ich noch nicht; die noch sehr kleine Wortliste wird auf jeden Fall nach und nach erweitert und gesondert zum Download bereitgestellt. Für die spanische Wörterliste mache ich das dann vermutlich genauso; eine Überarbeitung dieser Liste steht demnächst an.

http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua07_src.zip
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 08.11.2016, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Neues in der Version v1.0:
  • Die Wortliste wurde grundlegend überarbeitet und leicht umstrukturiert (daher die neue Programmversion), Fehler behoben und deutlich mehr Tags eingefügt.
  • Bei der Wortabfrage zeigt der Fortschrittsbalken in mehreren verschiedenen Farben, welche Wertung wie oft gegeben wurde (zeitnahe Bearbeitung des Feature-Requests vom 02.02.16 ...)
  • Bei der Wortabfrage kann direkt am Ende ein neuer Durchlauf gestartet werden.
  • Die Eingabe von Sonderzeichen (Umlaute, Buchstaben mit Akzenten) über Tastatur wird unterstützt, dazu bitte die Projektseite konsultieren.
  • Bei der Wörterabfrage kann wahlweise eine Buttonreihe mit allen in der Lösung vorkommenden Buchstaben angezeigt werden.


Quelltext: http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua1.0_src.zip
Windows-Binary (Win32): http://users.freebasic-portal.de/nemored/downloads/lengua1.0_winbin.zip
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 12.03.2017, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht in die nächste Runde.

Version 2.0 lagert die Lernsprachen in einzelne dynamische Bibliotheken aus. Die ursprüngliche Idee, Lerneinheiten wie z. B. die Abfrage oder ein Wörterspiel auf eigene dynamische Bibliotheken zu verteilen, habe ich aus (Speicher)organisationsgründen wieder verworfen ...

Außerdem gibt es für Spanisch jetzt einen Konjugationstrainer. Auch die Grammatikübersicht zur Konjugation wurde deutlich ausgebaut, sowohl in einer allgemeinen Übersichtstabelle für reguläre Verben als auch bei den Einzelverben.

Vielleicht auch noch erwähnenswert: Die eingebaute Hilfsanzeige (die nach wie vor ihre Inhalte direkt aus einer HTML-Datei zieht) ist jetzt auch viel schöner, nämlich ebenfalls im Truetype-Schriftsatz, im Blocksatz und bei zu langen Inhalten mit Mausrad / Cursortasten / Pfeilbuttons scrollbar. (Memo an mich selbst: 'Pos1' und 'Ende' einbauen). Die Generierung der Hilfsseiten dauert ein bisschen, was bei kurzen Seiten kaum auffällt, bei umfassenden Inhalten der einzelnen Seiten aber vielleicht unangenehm wird (nur für den Fall, dass jemand die Funktion anderweitig nutzen will).

Auch die Texteingabe ist jetzt angenehmer, weil die Cursortasten den Cursor im Eingabefeld bewegen können; das war schon in Version v1.1 entwickelt, aber noch nicht implementiert.

Die Verträglichkeit auf 64bit wurde noch nicht getestet.


edit: Bugfixes in Version 2.1:
  • Die Pfadangaben im Hauptprogramm zu den Modulen stimmten teilweise nicht und wurden behoben. Lengua kann jetzt auch problemlos aus einem anderen Verzeichnis heraus gestartet werden.
  • Die Überprüfung der API-Version lieferte immer einen Erfolg, selbst wenn die API-Versionen nicht übereingestimmt hätten.

Nebenbei wurde noch der Ladevorgang beim Start eines Moduls optisch verbessert.
_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Projektvorstellungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz