Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Textdatei trennen und Teile getrennt speichern

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nils



Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 181

BeitragVerfasst am: 10.08.2015, 08:27    Titel: Textdatei trennen und Teile getrennt speichern Antworten mit Zitat

Guten Tag Gemeinde!

Ich habe da eine Problem, das ich mithilfe eines QBasic - Programmes gerne lösen würde:

Ich will eine lange Datei in mehrere Teile trennen und diese getrennten Teile jede für sich speichern. Die Teile der Datei beginnen jeweils mit der spezifischen Zeichenfolge "-+*" gefolgt von einer neuen Zeile mit einer Kombination, die auf den Inhalt verweist.

Das Problem tritt auf, da ich es nicht hingekriegt habe in zu speichernden Dateinamen Variablen zu verwenden.

Nun sehe ich, dass der letzte Thread schon Monate her ist. Hoffentlich ist noch jemand da, der mir weiterhelfen kann!?

grüsse Nils
_________________
Kontrolliert die Politik! Laßt nicht die Politik Euch kontrollieren! Das sind Eure Angestellten! Lasst Sie das spüren!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4188
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 10.08.2015, 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

Was genau meinst du? So etwas?
Code:
IDstring$ = "bliblablub"
open IDstring$ + ".txt" for output as #1
' öffnet bliblablub.txt zum Schreiben

Unter FreeBASIC funktioniert es (von Variablendeklaration und Suffix mal abgesehen), unter FreeBASIC im QB-Kompatibilitätsmodus ebenfalls. QB selbst kann ich nicht testen.

Wäre übrigens was für den Bereich "Allgemeine Fragen zu QBasic" und nicht für "Spezielle Fragen":
Bereich für 'Spezielle Fragen' hat Folgendes geschrieben:
Fragen zu Bibliotheken, 3-D-Grafik, VBDOS etc.

_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 830
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 11.08.2015, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

Das dürfte eigentlich kein Problem sein:
Code:
text$ = "Dies ist Text Nr."
FOR x% = 1 TO 5
     OPEN "c:\datei" + STR$(x%) + ".txt" FOR OUTPUT AS #1
     PRINT #1, text$; STR$(x%)
     CLOSE #1
NEXT

Allerdings gilt für Dateinamen unter QBasic die 8+3-Konvention, der Dateiname darf also nicht länger als 8 Zeichen sein.

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz