Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Programm-Frage / LEGO-Interface
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 18.10.2014, 15:28    Titel: Programm-Frage / LEGO-Interface Antworten mit Zitat

Guten Tag !

ich habe eine vieleicht ungewöhnliche (?) Frage und zwar habe ich vor kurzem ein LEGO -Interface bekommen. Jaaa, wirklich LEGO. Es ist das LEGO-Interface 9750 oder auch 70455. Im Netzt findet man Infos. Leider findet man keine Software. Nun habe ich heute auch die Gebrauchsanweisung bekommen , von der Schnittstellenkarte (ISA) LEGO 9771 für IBM-PC/DOS. Auf den hinteren Seiten befindet sich ein Programm in Basic.
Meine Frage wäre nun : ist das ein Programm für QBasic oder GW-Basic oder Quick-Basic ? ich bin leider zu lange aus der Sache raus ...
Ausserdem wüsste ich gerne , ob man sonst noch etwas benötigt ? Sicherlich braucht die Karte auch Treiber oder ?

ich würde mich über jede Antwort freuen, sehr auch über Leute, die evtl. auch ein LEGO-Interface und vieleicht sogar die Software/Treiber haben !?

Wie hänge ich einen Scan vom Programm hier an...?

EDIT : ah,jetzt ja : http://www.wir70er.de/files/fotos/lego-basic1.BMP

Mit freundlichem Gruß
-Frank


Zuletzt bearbeitet von BasicBilly am 05.11.2014, 19:44, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2459
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 18.10.2014, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

*smeil* Da musst Du direkt im EBay nach einem gut erhaltenen 486er oder Ur-Pentium suchen (im 2010 hatte ich einmal solche Geräte ausrangiert), wo das Motherboard noch über einen ISA-Slot verfügt.

Treiber scheint keiner nötig zu sein; ISA-Karte bindet I/O-Adresse ein und GW-BASIC im geposteten Beispiel greift mit OUT direkt darauf zu => wie POKE auf den Commodore 64 früher also.

Für so etwas unbedingt unter reinem MS-DOS 6.22 arbeiten, d.h. kein Windows-CMD.EXE o.ä., denn die NTVD wird Dir jeden Hardware-Direktzugriff abfangen!
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 18.10.2014, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !

Danke für die Antwort-super !!
Hey echt ? Kein Treiber nötig...genial. Solche Boards habe ich noch genügend. Ich habe mal in waiser Vorahnung irgendwann sowas weggelegt.
Ich arbeite auch noch aktuell mit Commodore 64 und C128D (u.a.)...Ich habe im Keller noch eine altes 286 und 386er Board mit 16-Bit und 8-Bit ISA.
Da werde ich nachher schonmal "Reaktivierung" betreiben. Ich muss die Karte um die es hier geht noch mit Eagle reproduzieren...aktuell bin ich zu
80% fertig, anhand von Bildern. Es fehlen aber noch Infos von ein paar Leiterbahnen, die unter IC's verschwinden. Wenn ich dazu die Fotos
bekommen habe, bin ich fertig und dann kann es auch mit PC losgehen. Aktuell steuere ich das Interface
9750 mit dem C64 an...da brauchte es nur ein Kabel vom Userport (+5V,GND und PB0-PB7-fertig)

Vielen Dank schonmal für die Antwort...!!
Super. mit den Augen rollen

EDIT : kann ich das GW-Programm auch in aktuellerer Software
so nutzen- also QBasic oder höher ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2459
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 18.10.2014, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Sowohl QuickBASIC (Compiler) und QBasic (1.1 aus MS-DOS 6.22) sollten kein Problem sein, einfach bei reinem MS-DOS 6.22 bleiben. INP() und OUT funktionieren dort immer noch exakt identisch, ebenso DEF SEG und PEEK()/POKE.

Für den Datenaustausch am besten Disketten verwenden (USB-Floppy bei modernem Windows 7/8.1-PC empfohlen), alternativ unter MS-DOS ein TCP/IP (alte 3Com-ISA-Netzwerkkarte, in der Regel BNC und RJ45 kombiniert) mit z.B. Arachne-Webbrowser aufsetzen.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 18.10.2014, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Okay-Danke !

Ich habe hier gerade eh an meinem PCM-9387 gebastelt, der als MS-DOS Netzwerk-PC und für Starcommander
(C64 /1541 angeschlossen), sowie als HDD-64 fungiert. Der läuft mit Dos 5 bzw. Dos 6.22. Da ist sonst nix drauf.
Da werde ich mal "üben" - muss nur die Karte halt erstmal "erstellen". Das wird dann noch ein paar Tage dauern
...eigentlich ist die Karte nix besonderes ein 7430,ein 7427,ein 7486 und 2 x 74373...aber wie gesagt, es fehlen
noch "Leiterbahnen"...

Ich werde mich mal mit der Basic I/O geschichte vertraut machen. Ich habe sowas mal 1992 in der Ausbildung
gemacht, damals mit der ADA-8 von ELV...aber das ist ewig her...da haben wir eine Heizungsregelung gebaut.

Naja ich schweife ab.

Danke nochmals. Bin über jeden Tipp dankbar !!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 849
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 19.10.2014, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo BasicBilly!

Diese Links könnten für dich interessant sein:
http://www.lgauge.com/technic/LEGOInterfaceA/9750%281093%29.htm
http://forum.qbasic.at/viewtopic.php?t=6197

Damit könntest du dir eventuell den Bau der Interfacekarte sparen.

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 19.10.2014, 00:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !

Vielen Dank für die Links. Mit Tom von LGauge stehe ich in Kontaktt, wegen
der Fotos. Von seiner Seite habe ich auch die anderen Fotos grösstenteils.
Danach reproduziere ich die Karte. Ich warte noch auf seine aktuelle Antwort
mit neuesten Fotos der Karte von nahem, da er die Karte "in echt" besitzt.
Ich kann aber nicht sagen, ob er die Software hat. Ich denke aber nicht, da er
ja die LPT Lösung ebenfalls vorschlägt...werde ich mal noch nachhaken.

LG
-Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 20.10.2014, 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !

Ich habe leider direkt ein "Eingabe-Problem"...?

Ich wollte die Zeilen in QBasic (DOS 6.22) eingeben.
Also tippe ich :

9950 ´ [ENTER]

und bekomme sofort die Fehlermeldung "Anweisung erwartet".
Hm. Kann mir jemand sagen wieso ?

Gruss Frank

EDIT : schon erledigt - es war ´ statt '
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 05.11.2014, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen !

Ich habe nun eine solche Karte reproduziert und gesteckt.
Ich habe das Listing abgetippt und dann gestartet. Ich bekomme die
Rückmeldung "PARAMETER ERROR - no interfacecard in computer at adress 925" - muss ich irgendwas bestimmtes beachten ? Oder doch einen Treiber installieren ? Muss ich in der BIOS Konfig etwas ändern ?

Es ist :

DOS 6.22 mit QBASIC auf einem Pentium 100MHz-Board.
Karte steckt in einem freien ISA-Slot (nutzt 8-Bit)

Gruss-Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 849
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 05.11.2014, 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ist die Karte richtig konfiguriert (Jumper) ?
Hast du die Adresse im richtigen Zahlensystem angegeben (dezimal / hex) ?

Ist das dein Programm? Dann ziehe ich die 2. Frage zurück.

Die Fehlermeldung bedeutet eigentlich nur, daß das Programm den geschriebenen Wert nicht zurücklesen kann. Versuch mal, die Bits einzeln auf 0 und 1 zu setzen und sieh dir an, was zurückkommt. Eventuell ist nur eine Leitung fehlerhaft (Kurzschluß/Unterbrechung).

Die Schaltung ist nichts weiter als ein 8- bzw. 6-bit-Latch mit Adressdecoder. Zum Prüfen brauchst du nichts weiter als ein Multimeter (Oszilloskop wäre natürlich auch nicht schlecht, falls vorhanden). Lass dieses kleine Programm laufen
Code:
Do
   Out 925,0
   Sleep 2
   Out 925,255
   Sleep 2
Loop

und miss an IC4, was dort herauskommt. Tut sich gar nichts, ist der Adressdecoder fehlerhaft.

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!


Zuletzt bearbeitet von grindstone am 05.11.2014, 14:07, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 05.11.2014, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !

Ja- es entspricht alles der Konfig/Einstellung im Manual / Listing
Habe es auch mit offenem Jumper versucht - gleiches Ergebnis.

Es sind definitiv nur 2 Layer.

LG
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 849
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 05.11.2014, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

Entschuldigung, da warst du jetzt mit der Antwort schneller als ich mit dem Editieren. Sieh dir noch einmal mein letztes Posting an.

EDIT: Nach meinen Berechnungen hat die Karte mit gesetztem Jumper die Adresse 925 (&b1110011101) und ohne Jumper die Adresse 926 (&b1110011110)

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!


Zuletzt bearbeitet von grindstone am 08.11.2014, 22:57, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 05.11.2014, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

grindstone hat Folgendes geschrieben:
Hallo!

Ist die Karte richtig konfiguriert (Jumper) ?
Hast du die Adresse im richtigen Zahlensystem angegeben (dezimal / hex) ?

Ist das dein Programm? Dann ziehe ich die 2. Frage zurück.

Die Fehlermeldung bedeutet eigentlich nur, daß das Programm den geschriebenen Wert nicht zurücklesen kann. Versuch mal, die Bits einzeln auf 0 und 1 zu setzen und sieh dir an, was zurückkommt. Eventuell ist nur eine Leitung fehlerhaft (Kurzschluß/Unterbrechung).

Die Schaltung ist nichts weiter als ein 8- bzw. 6-bit-Latch mit Adressdecoder. Zum Prüfen brauchst du nichts weiter als ein Multimeter (Oszilloskop wäre natürlich auch nicht schlecht, falls vorhanden). Lass dieses kleine Programm laufen
Code:
Do
   Out 925,0
   Sleep 2
   Out 925,255
   Sleep 2
Loop

und miss an IC4, was dort herauskommt. Tut sich gar nichts, ist der Adressdecoder fehlerhaft.

Gruß
grindstone


Hallo !

Ja - ist das richtige Programm.
Ähm , brauche eben noch die Info , wo an IC4 ich messen sollte ...
Obwohl, wenn ich das richtig sehe an irgendeinem Ausgang , oder ?
Weil ja alle Bits gesetzt werden (255) - richtig ?

Habe den Link im 1. Posting mal richtig eingefügt (zum Programm)

Gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 05.11.2014, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo nochmal !

Ich habe das so wie oben beschrieben (ohne Programmzeilen) in den
QBASIC editor eingegeben. Dann drücke ich ALT, manövriere zu Ausführen und Start...danach ist der Qbasic Bildschirm weg und ich sehe die DOS Shell, an der noch meine Eingabe "QBASIC" von vorher steht...
Der PC reagiert nur noch auf STRG,ALT, ENTF ...!?!

Gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 05.11.2014, 21:28    Titel: Antworten mit Zitat

Okay- ich habe mittlererweile verstanden, dass die Schleife im Hintergrunf läuft ! ALT+N und ich bin wieder im QBAS Editor...

Ich habe am IC4 (LS74SN373N) die Ausgänge (Pin 2,5,6 und 9) mal gegen Masse gemessen, während die Schleife läuft : immer ALLE auf +5V

Auch HIGH/LOW Messung ergibt immer HIGH.

Gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 849
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 06.11.2014, 02:11    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Verzeihung, Irrtum meinerseits. peinlich Zwischenspeicher für die Daten vom Computer zum Stecker ist IC5, nicht IC4 (steht ja auch dran), Ausgänge (zum Messen) sind die Pins 2,5,6,15,16 und 19.

Daß die Ausgänge von IC5 -wie du schreibst- immer eingeschaltet sind, macht das Sinn: die Bits 0 - 5 steuern 6 unidirektionale Leitungen vom Computer zum Lego - Interface, die Bits 6 und 7 geben die Zustände von zwei -ebenfalls unidirektionalen- Leitungen vom Lego - Interface zum Computer wieder. Das Zurückschleifen der Ausgänge dient nur der (Anwesenheits-)Kontrolle.

Wenn das Layout deiner Karte dem letzten Schaltplan entspricht, ist dort auf jeden Fall ein Fehler drin: -IOW ist ein Ausgangssignal und darf nicht mit dem Ausgang des NAND-Gatters verbunden werden (Ausgang + Ausgang = Konflikt). Meiner bescheidenen Meinung nach müssten die ICs so verschaltet sein, damit das Ganze funktioniert (wobei die Eingänge innerhalb eines Gatters beliebig vertauscht werden können).

Noch ein Tip: mit Ctrl + Pause kann man ein laufendes QBasic - Programm beenden.

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 06.11.2014, 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo !

Ja - okay danke. Ich werde mich da nochmal ranmachen. Ich habe einen Kontakt in Holland, der mir nochmal Infos zum Routing des PCB geben will.
Fehlersuche quasi. Er ist evtl. breit mir seine originale Karte zu leihen, dann kann ich mal alles 100% nachvollziehen.

Ich mache mich gleich ans Messen von IC5.

Danke für den CTRL+Pause Tipp! (ALT+N ging auch ) zwinkern
Ich war nur irritiert, weil plötlich die MS-DOS Eingabeaufforderung da war ,
da dachte ich , der PC ist ausgestiegen...Dann aber kam mir die "LOOP" in den Sinn !

Bald bin ich total fit in QBASIC und so...Stehe im Moment leider etwas neben mir, sehr fieser urologischer Befund...lenkt mich sehr ab.

Gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 06.11.2014, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wäre es okay , wenn ich Antworten zum Hardware-Problem nicht hier , sondern ins Forum stelle, wo der Schaltplan gepostet ist. Hattest Du ja schonmal "zitiert/gelinkt" ...?

Antwort zum Messergebnis verschiebe ich dorthin.
Hat ja so nix mehr mit dem QBASIC zu tun ist ja quasi OFF-Topic.

http://www.elektronik-kompendium.de/forum/board_entry.php?id=212705&page=0&category=all&order=last_answer&descasc=DESC

Gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 849
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 06.11.2014, 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

BasicBilly hat Folgendes geschrieben:
Wäre es okay , wenn ich Antworten zum Hardware-Problem nicht hier , sondern ins Forum stelle, wo der Schaltplan gepostet ist.
Sicher. Hier ist ja nur ein Nebenschauplatz. Nur werde ich dir dort nicht antworten können, es sei denn, es gibt einen Gastzugang.

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 06.11.2014, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Hi !

Ich weiss es nicht - aber da antworten schonmal welche als "Gast"...!?
Wir schauen mal, sonst versorge ich dich hier trotzdem mit News und
hoffe niemanden zu verärgern...

Da fällt mir ein, die Feststellung mit "IOW" wurde auch schon im anderen Forum diskutiert und als richtig befunden
(weil sich da im PC irgendwas ändert bei ISA ?) - bitte mal ggf. schauen, ich kann das nicht so wiedergeben...

zwinkern

LG
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz