Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Suche Hilfe bei der Konvertierung von QBasic Dateien

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
serioussam



Anmeldungsdatum: 02.04.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 12:20    Titel: Suche Hilfe bei der Konvertierung von QBasic Dateien Antworten mit Zitat

Liebes Forum,

ich bin ganz neu in diesem Forum und habe ein sehr spezifische Anfrage.
Ich habe ein altes QBasic Messprogramm und eine grosse Anzahl an mit diesem Programm gespeicherten Messdaten/dateien bekommen.
Ich kann das Programm ausführen und mir dort die Messdaten in grafischer Form (es handelt sich um Frequenzkurven) ansehen.
Ich würde die Messdaten gerne irgendwie in Excel bekommen.
Wenn ich Dateien im Editor öfnne sind dort nur chaotisch angeordnete Symbole und nicht dieder Kurve entsprechnden Zahlen.
Da ich keinerlei Ahnung von QBasic habe die Messdaten aber einen erheblichen Wert für mich hätten wollte ich fragen ob mir hier jemand helfen kann.
Ich würde mich sehr freuen wenn sich jemand die Daten (22 mb) mal anschauen würde.

vielen Dank,
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ThePuppetMaster



Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 1749
Wohnort: [JN58JR] DeltaLabs.de

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Es kann gut sein, das die messdaten in blöcke angeordnet sind.

Aber, du kannst ja gerne mal eine beispieldatei auf irgend nem sharehoster laden, und hier verlinken. dann kann man mal einen blick in die datei werfen. Eventuell sind es ja auch nur Double Blöcke.


MfG
TPM
_________________
[ WebFBC ][ OPS ][ DeltaLab's ][ ToOFlo ][ BGB-Movie ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
serioussam



Anmeldungsdatum: 02.04.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für die schnelle Nachricht.
hier ist mal so eine Datei:
http://www.2shared.com/file/aJaNCTtw/G5_online.html

falls jemand das gesamte Programm braucht um die Dateien besser zu verstehen würde ich es gerne über @mail oder Dropbox senden.

vielen Dank,
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 15:04    Titel: Dateiformat mit Binär-Rohdaten Antworten mit Zitat

Hallo serioussam,

willkommen im Forum!

Deine Beispieldatei enthält irgendwelche Daten direkt in ihrer "Binär-Repräsentation", also nicht in Forum von menschenlesbaren ASCII-Text-Zeilen.



Das heißt, z. B. eine einzelne SINGLE-Zahl belegt 4 Bytes, egal, wie groß oder klein die Zahl ist. Eine 0 würde ebenso wie eine 100,25 oder eine -0,28403 immer 4 Bytes belegen. Die Daten stehen in der Datei so, wie sie auch im Arbeitsspeicher abgelegt sind.

Um eine solche Datei auszulesen, muss man das Wissen über die Struktur der Daten haben. Welche Datentypen werden gespeichert und in welcher Reihenfolge?

Oft verwendet man für solche Dateien einen User-Defined-Type (UDT) als Struktur für die einzelnen Datensätze.

Beispiel:
Code:
Type Punkt3D
   X As Single
   Y As Single
   Z As Single
End Type


Jeder einzelne Punkt im 3D-Koordinatensystem würde in dem Beispiel in Form von 3*4 Bytes = 12 Bytes gespeichert. Die Datensätze sind dann alle gleich lang. Wenn die Datei z. B. 120 Bytes lang ist, wüsste man, dass 10 Datensätze enthalten sind (weil einer ja 12 Bytes lang ist).

Es gibt aber auch Dateiformate, in denen die Datensätze eine variable Länge haben oder die einen individuellen Dateiheader haben.

Von daher kommt man ohne Wissen über die Software, die diese Daten geschrieben hat, nicht weiter.

Viele Grüße!
Sebastian
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
ThePuppetMaster



Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 1749
Wohnort: [JN58JR] DeltaLabs.de

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

@serioussam

bitte mach mal einen screenshot von der grafischen darstellung genau dieser Datei.


MfG
TPM
_________________
[ WebFBC ][ OPS ][ DeltaLab's ][ ToOFlo ][ BGB-Movie ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
serioussam



Anmeldungsdatum: 02.04.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo un vielen Dank für die Hilfe soweit,

Sebastian ich verstehe leider gar nichts vom dem was du geschrieben hast, tut mir leid.
Ich konnte das Programm auch nicht unter Win 7 ausführen (unter WinXP hatte ich es mal geschafft).
Dennoch habe ich mal Screenshots vom Programmiertext gemacht?
Mal schauen ob ich die hier richtig einfüge...

[img]http://www.2shared.com/photo/FmCNsWZd/1_online.html[/img] (alt+p)
[img]http://www.2shared.com/photo/GynNLSJi/2_online.html[/img] (alt+p)
[img]http://www.2shared.com/photo/e_1pU69Q/3_online.html[/img] (alt+p)
[img]http://www.2shared.com/photo/V8uQEI0M/4_online.html[/img] (alt+p)


Also es müsste sich in irgendeiner Form um 681 X-Werte (Zahlen) und den dazugehörigen Y-Werten handeln.

vielen Dank für die Anteilnahme,
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
ThePuppetMaster



Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 1749
Wohnort: [JN58JR] DeltaLabs.de

BeitragVerfasst am: 02.04.2014, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ach, du hast auch den quellcode?! ...

na, dann poste doch einfach mal diesen qullcode auf http://pastebin.com ... dann ist das alles gleich ganz viel einfacher zwinkern

Oder lade diesen quellcode als datei auf einen sharehoster hoch.


MfG
TPM
_________________
[ WebFBC ][ OPS ][ DeltaLab's ][ ToOFlo ][ BGB-Movie ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
St_W



Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Austria

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

serioussam hat Folgendes geschrieben:
falls jemand das gesamte Programm braucht um die Dateien besser zu verstehen würde ich es gerne über @mail oder Dropbox senden.

Das wurde wohl überlesen lächeln
Also der Quellcode würde natürlich alles viel einfacher machen. Bitte lade den Quellcode irgendwo hoch (wie bereits von anderen genannt z.B. auf pastebin falls es nur eine Datei ist oder z.B. als ZIP Archiv auf der oberhalb verwendeten 2shared Webseite, http://www.file-upload.net/ , mit einem Dropbox-Download-link, etc.
Wenn du den Link nicht öffentlich im Forum posten willst, kannst du auch private Nachrichten versenden: http://forum.qbasic.at/privmsg.php

Um die Daten in ein für Excel lesbares Format zu übertragen änderst du das Programm am einfachsten so, dass es eine CSV Datei erstellt. Das ist eine Text-Datei, die die Werte als Text mit Beistrich (Spalten) bzw. Zeilenumbruch (Zeilen) getrennt enthält. Wenn du das Programm irgendwo zur Verfügung stellst, helfen wir gerne dabei.
_________________
Aktuelle FreeBasic Builds, Projekte, Code-Snippets unter http://users.freebasic-portal.de/stw/
http://www.mv-lacken.at Musikverein Lacken (MV Lacken)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
serioussam



Anmeldungsdatum: 02.04.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 03.04.2014, 14:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

da ich nicht so richtig weiss was alles zum Quellcode gehört hier das Proramm:
http://www.file-upload.net/download-8779120/geigen.zip.html

vielen Dank,
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
serioussam



Anmeldungsdatum: 02.04.2014
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 05.04.2014, 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
mein Problem wurde super schnell und vollständig von Sebastian gelöst.
Vielen Dank an alle.

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
path
Gast





BeitragVerfasst am: 15.06.2014, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

*Bookmark* lächeln
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz