Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Zeilenbildkamera (Zeilenkamera) Visualisieren

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu FreeBASIC.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Muecke
Gast





BeitragVerfasst am: 02.01.2014, 23:52    Titel: Zeilenbildkamera (Zeilenkamera) Visualisieren Antworten mit Zitat

Hallo miteinander,

das ich mal was mit einen Programm Code gemacht habe ist echt schon lange her, und ich bin gerade dabei eine "Machbarkeit Studie" für mich selber zu erstellen.
Die Frage ist nur wie ich am Besten anfange und mit welcher Sprache ich das am besten mache.

ich habe eine Zeilenbild Kamera (Zeilenkamera) die mir von einem Objekt die Daten in eine CSV Datei speichert die ich dann wider ausgeben möchte bzw. später Berechnungen und Auswertungen daran vornehmen möchte, was ich da genau machen möchte muss wies ich leider noch nicht daher muss ich mich langsam daran Wagen und ausprobieren.

die CSV Datei sieht so aus:
Code:
info
...
...
...
End

DeviceInfo
...
...
...
End

Profile
Frame Count,Column Count
10205,2822
Frame,Source,Time,Encoder,Z Encoder,Inputs,Exposure,Y,Axis,-125.730,-125.640,-125.550,-125.460, (Weiter ca. 2.000 Werte)
0,0,4208647997,-2511,0,0,4173.364, (Weiter ca. 2.000 Werte)
0,0,4208647997,-2511,0,0,4173.364, (Weiter ca. 2.000 Werte)
...
...
...
End


für mich ist nur das was zwischen "Profile" und "End" steht interessant.
in den Restlichen Daten sind Datum Zeit Kamera Typ Version etc. hinterlegt uninteressant für mich lächeln

ich würde das gerne so wie auf dem Bild darstellen wenn möglich
bzw. jede Linie einzeln


Hat mir jemand eine Idee mit was ich das am besten machen kann?
oder kann ich so was sogar mit FreeBASIC erreichen?


EDIT: Ach so vielleicht sollte ich erwähnen das ich einen Mac in zwischen habe auf dem läuft zwar auch ein WIN doch mir wäre es lieber wenn die Möglichkeit besteht es direkt unter OS-X zu machen.

https://dl.dropboxusercontent.com/u/130479015/Bildschirmfoto%202014-01-02%20um%2022.49.31.png

https://dl.dropboxusercontent.com/u/130479015/Bildschirmfoto%202014-01-02%20um%2022.49.01.png
Nach oben
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 02:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und willkommen zurück in der FreeBASIC-Community! lächeln

FreeBASIC eignet sich zur Datenauswertung und -aufbereitung, z. B. in Form von 2D-/3D-Graphen. Siehe zum Beispiel:
- DISLIN 10.2 Anbindung für FreeBasic
- Lothar Schirms 2D- und 3D-Grafikpaket
- Dreidimensionale Graphiken

Für grafische Ausgaben kann in FreeBASIC auch auf OpenGL zurückgegriffen werden. Hierzu gibt es im FreeBASIC-Portal auch einige Tutorials. Damit lassen sich u. a. Darstellungen im dreidimensionalen Raum (inkl. Rotation etc.) umsetzen.

Auch die grafische Benutzerschnittstelle mit den Buttons lässt sich mit FreeBASIC realisieren. Es stehen verschiedene Ansätze, auch einige plattformübergreifende, zur Verfügung.

Nun aber die schlechte Nachricht: FreeBASIC ist bisher nicht auf Macintosh portiert. Auf absehbare Zeit wird es nicht möglich sein, unter Mac OS X oder iOS FreeBASIC-Programme zu erstellen und/oder auszuführen.

FreeBASIC ist verwendbar unter Windows (alles von 95 bis 8.1 x64), Linux, BSD und DOS (mit DOS-Extender).

Viele Grüße!
Sebastian
_________________


Zuletzt bearbeitet von Sebastian am 03.01.2014, 02:40, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Muecke
Gast





BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 02:11    Titel: Antworten mit Zitat

Das sind doch schon mal sehr gute Nachrichten, ich wusste gar nicht das FreeBASIC so mächtig ist.

Ich werde mir das mit der OpenGL glaube ich genauer anschauen müssen.

Die Bilder habe ich im Netz gefunden lächeln die Buttons sind für mich nicht so interessant zwinkern, so ein Rotation hingegen schon lächeln


zu deiner Schlechten Nachricht das dachte ich mir schon fast das FreeBASIC hier nicht sonderlich gut laufen wird.
Dann muss ich die WIN Maschine auf dem teil Starten lächeln

werde mich glich morgen mal dran machen und die ersten versuche Wagen lächeln bzw. mich einlesen lächeln
Nach oben
ThePuppetMaster



Anmeldungsdatum: 18.02.2007
Beiträge: 1749
Wohnort: [JN58JR] DeltaLabs.de

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 12:10    Titel: Antworten mit Zitat

auf der XBOX läufts auch zwinkern


MfG
TPM
_________________
[ WebFBC ][ OPS ][ DeltaLab's ][ ToOFlo ][ BGB-Movie ]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muecke
Gast





BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

die XBOX ist doch eine Spiele Konsole? oder meinst du was anderes?

so was habe ich nicht lächeln
Nach oben
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9736
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

ThePuppetMaster hat Folgendes geschrieben:
auf der XBOX läufts auch zwinkern


MfG
TPM

Der XBox-Port wird doch schon seit Ewigkeiten nicht mehr gepflegt...
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2457
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat

Sebastian hat Folgendes geschrieben:
FreeBASIC ist verwendbar unter Windows (alles von 95 bis 8.1 x64), Linux, BSD und DOS (mit DOS-Extender).

Kleine Korrigenda, in einer VMware getestet:

http://beilagen.dreael.ch/QB/FreeBasic_Prg_unter_Win95.png

Gemäss

https://sourceware.org/ml/pthreads-win32/2001/msg00124.html

stehen bestimmte Kernelfunktionen erst ab Windows 98 zur Verfügung.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 03.01.2014, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

dreael hat Folgendes geschrieben:
Sebastian hat Folgendes geschrieben:
FreeBASIC ist verwendbar unter Windows (alles von 95 bis 8.1 x64), Linux, BSD und DOS (mit DOS-Extender).

Kleine Korrigenda [...] Kernelfunktionen erst ab Windows 98 zur Verfügung.

Diese Inkompatibilität muss wohl im jüngsten Release aufgetaucht sein oder evtl. von eingebundenen Bibliotheken stammen.

Eine etwas ältere Version konnte ich damals problemlos unter Windows 95 zum Laufen bringen:
http://www.freebasic-portal.de/freebasic-faq/msvcrt-dll-fehlt-freebasic-unter-windows95-12.html
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu FreeBASIC. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz