Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

FB + IDE unter NT 3.51

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Windows-spezifische Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
kawe



Anmeldungsdatum: 25.03.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 29.07.2013, 00:15    Titel: FB + IDE unter NT 3.51 Antworten mit Zitat

Hallo mal wieder,

Zeit habe ich mal wieder gar nicht, und mein Projekt auf einen (ur-)alten Laptop endlich mal wieder NT 3.51 (ja, ich bin ein echter Fan, lächeln ) zum Laufen zu bringen, scheiterte bisher dann an meiner Faulheit in den paar wirklich freien Momenten, in denen man nichts anderes machen muss oder kann lachen ...

Aber vielleicht kann mir der eine oder andere aus dem FF trotzdem sagen, ob eine (mehrere?) der gängingen FB-IDEs auch unter NT 3.51 laufen? Fände ich einfach schön, lächeln.

Dass übrigens FB selbst unter NT 3.51 läuft, begeistert mich sehr, aber es bleibt doch auch hier zunächst das "MSVCRT.DLL"-Problem?
Und die VC6-Runtime von MS zu installieren, klappt ja unter NT 3.51 im Gegensatz zu Win 95 (wie ja auch im Forum hierfür empfohlen) *nicht*.

Klar gibt es so einige inoffizielle Updates, die das erledigen - oder man kann die MSVCRT ja auch "borgen" - aber weiß jemand einen "offiziellen" Weg, diese DLL auf ein NT 3.51 System zu bringen?
Das Einzige, was ich bei MS selbst dazu gefunden habe, ist ein Verweis auf das NT 4.0 Resource Kit (KB166751) lächeln.

Liebe Grüße an alle FBler happy


Zuletzt bearbeitet von kawe am 05.08.2013, 16:19, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 29.07.2013, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

FreeBASIC und mit FreeBASIC compilierte Programme habe ich selber schon unter Windows NT 3.51 erfolgreich in Betrieb genommen. Von daher kann ich bestätigen, dass es geht.

Zur MSVCRT: Wenn das hier beschriebene Vorgehen (Link) nicht funktioniert, kannst du die vcredist.exe mit 7zip als Archiv öffnen und die Bibliothek-Dateien manuell entpacken. (Die EXE-Datei ist ein "selbstextrahierendes Archiv".)

Ich vermute allerdings, dass 7zip unter NT 3.51 vermutlich nicht läuft (zumindest nicht die GUI-Version), sodass du das Entpacken auf einem anderen PC erledigen müsstest, um die entpackten Dateien dann z.B. per Floppy zum NT 3.51 zu transportieren.

Zitat:
Klar gibt es so einige inoffizielle Updates, die das erledigen

Du kannst das offizielle Paket aus dem Microsoft-Downloadbereich verwenden (siehe verlinkter FAQ-Eintrag). Das heißt, du brauchst keine Update-Pakete von irgendwelchen obskuren Privatseiten.

Viele Grüße!
Sebastian
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
kawe



Anmeldungsdatum: 25.03.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 29.07.2013, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, danke für die Antwort, lächeln.

Dann freue ich mich schon auf FB unter NT 3.51.
Dass das prinzipiell geht, war mir schon bereits klar.

Allerdings müssen die IDEs, selbst wenn sie selbst unter FB entwickelt worden sind, ja nicht zwangsläufig auch gehen. Diese könn(t)en ja auch auch auf unter NT 3.51 nicht verfügbare DLLs/Prozedureinstiegspunkte verweisen.
Weißt Du dazu (IDEs) mehr?

7zip läuft (lief?) übrigens im Prinzip sogar unter NT 3.51, auch wenn da einige Darstellungs-/Konfigurationsprobleme wohl unlösbar sind, die aber die Ausführung und Benutzung des Programms an sich nicht verhindern.
So zumindest meine Erinnerung an meine virtuellen Experimente von vor etwa 2 Jahren.

Wegen der MSVCRT:
Ja, wenn die auch unter NT 3.51 geht - prima, lächeln .
So einige DLLs waren da doch für die 9x-er und NT-Reihe unter der Haube anders!?
Jedenfalls ist das Vorgehen nicht zwangsläufig aus der Win95-Beschreibung ableitbar.

Die "inoffiziellen" Updates sind übrigens ja nicht unbedingt zwngsläufig dubios.
Für etliche Funktionen genügt z. B. manchmal das Installieren eines Office-Updates oder einer anderen namhaften Komponente von MS.
Ich denke da z. B. mit Schmunzeln an NT4, bei dem ich ab irgendeiner Netscape-Version zwingend den IE installieren musste, um den Navigator installieren zu können (oder war es schon Firefox?).
IE konnte dann wieder deinstalliert werden. Aber irgendetwas hatte da dann ja gefehlt...

Es gibt aber auch sehr gute inoffizielle Updates von "privat", denen ich durchaus traue.
Man denke an KernelEx oder das "Inoffizielle Windows 98 SE Service Pack" für Win98SE, das "NT 3.51 SuperPack", das "Pimp my NT3.51"-Projekt von Antz für NT 3.51, USB-Erweiterungen für DOS und NT 4.0, u.s.w.

FAT32, ATA- und generische Vesa-Treiber, virtuelle CD-Laufwerke usw. sind auf jeden Fall Dinge, die Dank des privaten Engagements einiger sehr netter Mitmenschen unter NT 3.51 tadellos funktionieren ...

(Ob das alles sinnvoll ist? Sind Oldtimer und Segelschiffe sinnvoll?)

Liebe Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kawe



Anmeldungsdatum: 25.03.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 02.08.2013, 14:23    Titel: Oh je, :-(, Erstmal vorbei mit NT (3.51)? ... Antworten mit Zitat

Das war leider wenig erfolgreich (das Schlimmste zum Schluss):

FBIDE:
Beklagt sich über fehlende URLMON, startet aber erstmal anstandslos.
Bei Benutzung (z. B. Compiler-Button) stürzt es dann aber ab (z. B. fehlender Prozedureinstiegspunkt InterlockedCompareExchange) ...

FBEdit:
Beklagt sich über fehlende URLMON und steigt sofort aus

JellyFB / Jelly Fish Pro:
Beklagen sich über fehlende URLMON und steigt sofort aus

Fred:
Läuft erstmal lächeln , dann aber der Hammer (deshalb habe ich bisher auch noch keine weiteren Versuche gemacht):

FreeBasic (fbc.exe) startet in der aktuellen Version *nicht* unter NT 3.51:
"Der Prozedureinstiegspunkt "InterlockedCompareExchange" konnte in der Dynamic Link Library "Kernel32.dll" nicht gefunden werden"

Wenn das stimmt, hat FreeBasic in der aktuellen Version schlagartig alle Benutzer "unterhalb" WindowsXP rausgeschmissen, traurig:

http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms683560%28VS.85%29.aspx

Ich werde das bei Gelegenheit auf Windows 95/98/2000-Systemen ausprobieren ...

Das mit der URLMON wäre dagegen ja noch vergleichsweise "leicht" zu fixen(?):

http://support.microsoft.com/kb/154466/en-us

Wisst ihr was dazu (z.B. seit welcher Version der Build-Prozess so grundlegend umgestellt wurde) ?

Traurige Grüße weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9736
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 02.08.2013, 14:37    Titel: Re: Oh je, :-(, Erstmal vorbei mit NT (3.51)? ... Antworten mit Zitat

kawe hat Folgendes geschrieben:
FreeBasic (fbc.exe) startet in der aktuellen Version *nicht* unter NT 3.51:
"Der Prozedureinstiegspunkt "InterlockedCompareExchange" konnte in der Dynamic Link Library "Kernel32.dll" nicht gefunden werden"

Wenn das stimmt, hat FreeBasic in der aktuellen Version schlagartig alle Benutzer "unterhalb" WindowsXP rausgeschmissen, traurig:

InterlockedCompareExchange sollte es ab Win98 geben. Ich kann aus Erfahrung sagen, dass es absolut keinen Spaß macht, so antike Systeme zu supporten, einfach weil viele relevante API-Funktionen fehlen. Meine eigene Software läuft deswegen typischerweise ab Win2k bzw. in Win98 mit KernelEx.
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kawe



Anmeldungsdatum: 25.03.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 02.08.2013, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Erstmal eine Teilentwarnung:
Ich habe auf Sourceforge gerade gesehen, dass es seit FreeBasic V0.24 zwei verschiedene Win-Builts gibt. Das eine, dass ich wohl hier "automatisch" erwischt habe und ein MiniGW-Built:

http://sourceforge.net/projects/fbc/files/Binaries%20-%20Windows/

Zitat:
Ich kann aus Erfahrung sagen, dass es absolut keinen Spaß macht, so antike Systeme zu supporten, einfach weil viele relevante API-Funktionen fehlen. Meine eigene Software läuft deswegen typischerweise ab Win2k bzw. in Win98 mit KernelEx.


Oh nein, diese Diskussion wollte ich bestimmt nicht aufmachen ... peinlich

Nur so viel:
Natürlich kann man Uralt-Systeme nicht ewig unterstützen mit dem Kopf durch die Mauer wollen
Aber andersherum kann man durchaus "Alt-Systeme" in soweit bedienen, dass man für diese die alten Versionen verfügbar hält, oder?

Genau das passiert ja auch auf Sourceforge und deshalb auch mit FreeBasic. Und jemand hat sich ja auch was dabei gedacht, den (wohl ursprünglichen) MiniGW-Build-Zweig bis auf Weiteres am Leben zu lassen.
Und das ist wunderschön, danke lächeln !

Vielleicht könnte man nur jetzt, wo man darüber gestolpert ist, in der Download-Sektion einen kleinen Hinweis machen? Und wäre die Version 0.23 die letzte unter WinNT lauffähige Version, das wäre sie es eben.
Es wäre nur schön zu wissen ...
und ich weiß z. B. jetzt auch erstmal nicht, was mit den nun ausgelagerten Libraries ist ...

Und ebenso natürlich die IDEs:
Es ist ja bezeichnend, dass heute kaum mehr jemand die vorausgesetzte Windows-Version angibt (lediglich "Win32"):
Der Entwickler weiß es ja selbst nicht mehr, vor allem Dank der vielen Abhängigkeiten durch die Entwicklungsumgebung im weiteren Sinne ...

Deshalb einfach nochmal meine ursprüngliche Frage:

Kennt jemand eine Version einer Entwicklungsumgebung für FreeBasic (natürlich außer notepad.exe und edit.com), die auch unter NT 3.51 läuft oder für diese Version (z.B. mit FreeBasic zwinkern ) ohne großen Aufwand kompilierbar ist?

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kawe



Anmeldungsdatum: 25.03.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 05.08.2013, 16:01    Titel: Kleines Update zwischendurch: Antworten mit Zitat

Info zwischendurch für andere Oldtimer-Freaks:

FreeBasic läuft wunderbar unter NT 3.51 bis Version 0.24.
Von der 0.9x.x-Reihe geht erstmal nichts mehr.
Vielleicht hat jemand dazu weitere Infos?

Die MiniGW-Variante geht wohl an sich auch für 0.9x.x, habe ich aber auf die Schnelle nicht zum Laufen gebracht (da fehlt ja dann eine Menge, beginnend mit as.exe ...)
Was davon unter den anderen OSs NT3.51 < OS < WinXP geht, konnte ich bisher auch noch nicht testen.

FBIde geht an sich bis Version 0.43 unter NT 3.51.
V0.43 läuft sogar besser als 0.4 (zumindest ohne die riched20.dll!?).

Mir stürzt allerdings (vielleicht eben wegen dieser DLL?) FBIde so gut wie immer wortlos ab, nachdem ein Kompilierversuch mit Fehlern abgebrochen wurde ...

Ach ja:
Für die Oldtimer_Liebhaber habe ich zwischenzeitlich den "Programmer's File Editor" wiederentdeckt (Auch die V1.01 läuft unter NT 3.51):

http://www.lancaster.ac.uk/staff/steveb/cpaap/pfe/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kawe



Anmeldungsdatum: 25.03.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 09.08.2013, 16:54    Titel: Re: Kleines Update zwischendurch: Antworten mit Zitat

kawe hat Folgendes geschrieben:

Für die Oldtimer_Liebhaber habe ich zwischenzeitlich den "Programmer's File Editor" wiederentdeckt (Auch die V1.01 läuft unter NT 3.51):

http://www.lancaster.ac.uk/staff/steveb/cpaap/pfe/


Sehr schön läuft auch Crimson Editor 2.30 (höhere Versionen nicht mehr):

http://www.crimsoneditor.com/english/download.html

Ich musste lediglich 2x installieren, beim 1. Mal kam eine Fehlermeldung (ist bei mir reproduzierbar).

Es ist möglich, sich anschließend selbst ein Keywords.bas / Keywords.bi zu basteln und hat dann auch Syntax-Highlighting unter NT 3.51 grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2457
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 09.08.2013, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Für diese Diskussion wichtig:

http://support.microsoft.com/gp/lifeselectwin

d.h. Microsoft hat praktisch zu jedem Produkt den Zeitraum publiziert, wann welche Supportphase gilt. Beispielweise Windows XP (Home und Professional) befindet sich aktuell in der Extendend Supportphase und geht April nächstes Jahr in die End of Life-Phase.

Sinnvolle Faustregel für ein FreeBasic-Projekt betreffend unterstützter Windows-Versionen: Im Minimum immer sämtliche aktuell noch unterstützten (=wo Microsoft monatlich noch ein Paket von Sicherheitspatches per Windows Update herausbringt!) Plattformen abdecken, dies wäre aktuell von Windows XP bis Windows 8 sowie Server 2003 bis Server 2012. Je nach Art der Anwendung kann evtl. noch Sinn machen, auch ältere Windows-Versionen ebenfalls zu unterstützen, welche z.B. vor nicht länger als 2 Jahren End of Life gegangen sind.

Übrigens bei Linux gilt ähnliches: Auch dort durchlaufen die Versionen von Distributionen Supportphasen, z.B. Debian 6 (Squeeze) befindet sich aktuell in der Oldstable-Phase (=es gibt noch für einen beschränkten Zeitraum Sicherheitspatches). Bei Ubuntu müssen noch die sog. LTS (Long Term Stable)-Versionen beachtet werden.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
kawe



Anmeldungsdatum: 25.03.2012
Beiträge: 41

BeitragVerfasst am: 09.08.2013, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

dreael hat Folgendes geschrieben:
Für diese Diskussion wichtig:
[...] End of Life-Phase [...]


Hä? Hier geht es doch gerade um fossile Betriebssysteme.
Dass die nicht von MS unterstützt werden ist schon klar.
Und hier erwartet auch niemand, dass irgendwer irgendwas unterstützt.

Es gibt nur Leute, die mit viel Spaß Ihre 50 Jahre alten Oldtimer fahren (und es werden immer mehr, lächeln ). Die werden auch nicht vom Hersteller und der EU-Abgasnorm unterstützt.

Und: MS unterstützt nicht FreeBasic, und ich nicht Facebook, obwohl beides hochmodern, lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Windows-spezifische Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz