Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Alte *.bas Dateien compilieren

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Asssi



Anmeldungsdatum: 10.06.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10.06.2009, 17:49    Titel: Alte *.bas Dateien compilieren Antworten mit Zitat

Hallo an alle!

Ich habe hier ein paar sehr alte *.bas Dateien. Leider habe ich kein Plan von Basic und weiß deshalb auch nicht, wie ich damit genau umzugehen hab. Habe schon ein paar compiler probiert, aber die kommen mit dem Code nicht klar. Habe mir auch ein paar Beispiel-bas Dateien angeschaut, mdie sehen bisschen anders aus als meine. Hier mal ein Ausschnitt einer Datei (die sind als *.bas teilweise 110kb gross):

10 'Lineare Gleichungen, ALGAUSS
20 CLEAR
30 PRINT " *** ALGAUSS ***"
40 INPUT "Wieviele Unbekannte ? ";N
50 DIM A(N,N)
60:DIM Y(N)
70 FOR I=&1 TO N
80 I$=STR$ I
90 I$=RIGHT$ (I$,LEN I$-&1)
100 FOR K=&1 TO N
110 K$=STR$ K
120 PRINT "Eingabe A(";I$;",";RIGHT$ (K$,LEN K$-&1);
130 INPUT ") : ";A(I,K)
140 NEXT K
150 PRINT "Loesung Y(";I$;
160 INPUT ") : ";Y(I)
170 NEXT I
180 E=0.00001
190 INPUT "Genauigkeit (z.B. 0.00001) ? ";E
200 PRINT "Einen Moment bitte ..."
210 'Gauss-Elimination
220 DIM X(N)
...

Kennt ihr vielleicht eine Möglichkeit, aus so einem Code noch eine exe zu machen? Ich glaube, die sind für einen uralten Sharp-Hand-Held programmiert, eventuell hilft die Info ja.

Es wäre echt klasse, wenn da jemand eine Lösung weiß. Die Programme sind ja immer noch super, aber bei bis zu 10.000 Zeilen Code ist ein Umsetzen auf eine "aktuelle" Sprache für mich nahezu unmöglich.

Viele Grüße Asssi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9732
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 10.06.2009, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Was für Compiler hast du denn probiert? Eigentlich sieht der Code auf den ersten blick so aus, als ob er relativ problemlos in QB4.5 laufen sollte, wenn man die &1 durch 1 ersetzt.
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Asssi



Anmeldungsdatum: 10.06.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 10.06.2009, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jojo,

hm, den hab ich probiert. Da ich allerdings keine Ahnung von Basic habe ist mir sowas natürlich nicht aufgefallen, kann nur bisschen VB, aber auch nicht berauschend...

Das ist allerdings auch das einfachste Programm.

Bei "Zeile" 80 sagt er z.B.: Erwartet (
und bricht ab.

Werde mal morgen versuchen, ob ich herausfinden kann, welche Basic-Version auf diesem Sharp läuft.

Auf jedenfall schonmal danke für deine Antwort lächeln

Gruß Asssi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4189
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 10.06.2009, 20:51    Titel: Antworten mit Zitat

Nun ja, es müsste da in QB
Code:
I$ = STR$(I)

heißen.
Mir ist jetzt kein BASIC-Dialekt bekannt, in dem diese Klammern weggelassen werden könnten, aber das heißt nicht viel.

edit: genauso in Zeile 90:
Code:
I$=RIGHT$ (I$, LEN(I$) - 1)

_________________
Meine Großeltern waren als junge Menschen sehr modern - sie hatten schon damals in der Badewanne Email.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Asssi



Anmeldungsdatum: 10.06.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11.06.2009, 06:13    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen!

Also der besagte Sharp ist ein Sharp PC-E500S.

Über die Basic-Version habe ich bis jetzt nichts herausfinden können. Baujahr 1989, sollte ja zeitlich mit QBasic passen. In der Anleitung (findet man auch easy als pdf) ist zwar ein Kapitel, wie man den programmiert, aber mir sagt das ja leider nicht sehr viel, da ich diese kleinen Grammatikfehler einfach nicht sehe, die zum Laufen in QB nötig sind.

Mit Glück hat sich ja schon mal jemand mit dem Sharp befasst und weiß auf Anhieb eine Lösung zwinkern

Ansonsten werde ich das wohl Stück für Stück machen müssen. So groß scheinen die Unterschiede ja nicht zu sein und irgendwann werde ich die paar Abweichungen wohl alle erwischt haben, sodass sie mir im späteren Code auffallen. Und im Notfall frag ich euch und hoffe auf eure Hilfe lächeln

Schönen Tag!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Elektronix



Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 742

BeitragVerfasst am: 11.06.2009, 06:59    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem ist: Sharp-Basic ist ein QBasic. Die Formate sind halt etwas anders. Du wirst nicht drum herumkommen, Dich ein bißchen in QBasic (oder noch besser FreeBasic) einzuarbeite, damit Du den Code selbst anpassen kannst. Die Unterschiede sind nicht allzu groß.
_________________
Und die Grundgebihr is aa scho drin- DOS is jo nett.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2455
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 11.06.2009, 07:14    Titel: Antworten mit Zitat

Falls ein sehr grosser Bestand von derartigem altem Code vorhanden ist, wäre auch die Programmierung eines Konverters eine Variante, also Routine in QB oder FB, welche diese syntaktischen Eigenheiten (z.B. Zahlenliterale mit vorangestelltem "&", Funktionen mit nur einem Argument ohne Klammer usw.) erkennt und konvertiert.

Würde allerdings das komplette Handbuch zu diesem Sharp-Rechner + evtl. sogar ROM-Listing erfordern, damit die vollständige Syntax des dortigen BASIC-Dialekts als Eisenbahndiagramm oder EBNF notiert werden kann. Diese müsste dann dieses Konverterprogramm vollständig durchparsern und entsprechende Elemente durch ihr QB-Gegenstück im Output-File ausgeben.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Asssi



Anmeldungsdatum: 10.06.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 13.06.2009, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Moin moin!

Ja, es scheint, dass ich nicht um ein bisschen Einarbeitung in Basic herum komme.

Auf jedenfall danke an alle, die sich etwas Zeit für mein Problem genommen haben! lächeln

Schönes Wochenende!

Gruß Asssi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz