Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

möchte ein spiel erstellen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Patrick-Ratz



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 22.12.2008, 17:41    Titel: möchte ein spiel erstellen Antworten mit Zitat

hallo , ich möchte gerne so ein spiel erstellen

ich kenne mich mit c++ aus wollte aber mal mit qbasic nen dos game machen

sowas hier :

IIIIIIIIIIIIIIIIIII
II ------------ -II
II -----O------ II
II ---------peinlich- II
IIIIIIIIIIIIIIIIIII

- = nix/ background
O= Player
I = WAND
. = item (bei kollision Beep)



WIE MACHT MAN SOWAS `???

ich finde keine einfachen tutorials traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4215
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 22.12.2008, 18:11    Titel: Re: möchte ein spiel erstellen Antworten mit Zitat

In diesem Thread wurde das Thema ausführlich besprochen; vielleicht hilft dir das als Anregung.
_________________
Deine Chance beträgt 1:1000. Also musst du folgendes tun: Vergiss die 1000 und konzentriere dich auf die 1.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick-Ratz



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 22.12.2008, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

aha und wo genau ? ich hab mich vor 10 min erst angemeldet und ich weis nicht wo ich suchen soll
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dos5.0



Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 22.12.2008, 19:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, dass dies das einfachste Tutorial ist und auch genau das vorkommt, was du willst.
http://petesqbsite.com/sections/tutorials/tutorials/basicgd.htm
Ist aber auf Englisch.

Meinst du sowas im Pacmanstile? Dann ist das Tutorial genau das richtige

Code:
LS

DIM maze$(6)
maze$(1) = "#########"
maze$(2) = "#...#...#"
maze$(3) = "#.#.#.#.#"
maze$(4) = "#.#...#.#"
maze$(5) = "#...#...#"
maze$(6) = "#########"

row = 5
column = 3
ghostRow = 2                                   
ghostColumn = 7                     
dots = 21                             

DO

 LOCATE 1, 1
 FOR count = 1 to 6
  PRINT maze$(count)                 
 NEXT count

 LOCATE row, column
 PRINT "C"                   

 LOCATE ghostRow, ghostColumn                   
 PRINT "G"                               

 IF dots = 0 THEN                                           
  LOCATE 8, 1                                       
  PRINT "You have won!"                               
  END                                               
 END IF                                             

 IF ((row = ghostRow) AND (column = ghostColumn)) THEN               
  LOCATE 8, 1                                                   
  PRINT "You've been caught!"                                   
  END                                                           
 END IF                                                         

 keyed$ = INKEY$

 FOR nothing = 1 TO 500  :REM change if your computer is faster
 NEXT nothing
 
 oldRow = row               
 oldColumn = column

 REM examine the keys
 SELECT CASE keyed$
       CASE IS = "q"
        row = row - 1
       CASE IS = "a"
        row = row + 1
       CASE IS = "o"
        column = column - 1
       CASE IS = "p"
        column = column + 1
 END SELECT           

 REM examine the maze
 SELECT CASE MID$(maze$(row), column, 1)
       CASE IS = "#"
        row = oldRow
        column = oldColumn
       CASE IS = "."
        MID$(maze$(row), column, 1) = " "
        dots = dots - 1
 END SELECT             
                                         
 IF RND < 0.1 THEN
                                         
  REM move ghost closer to PACMAN
  oldRow = ghostRow 
  SELECT CASE ghostRow
         CASE < row
          ghostRow = ghostRow + 1
         CASE > row
          ghostRow = ghostRow - 1
  END SELECT
  IF MID$(maze$(ghostRow), ghostColumn, 1) = "#" THEN ghostRow = oldRow

  IF ghostRow = oldRow THEN
   oldColumn = ghostColumn
   SELECT CASE ghostColumn
          CASE < column
           ghostColumn = ghostColumn + 1
          CASE > column
           ghostColumn = ghostColumn - 1
   END SELECT           
   IF MID$(maze$(ghostRow), ghostColumn, 1) = "#" THEN ghostColumn = oldColumn
  END IF         
 END IF                      :REM  <ÄÄÄ new
LOOP


Zuletzt bearbeitet von Dos5.0 am 22.12.2008, 19:14, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4215
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 22.12.2008, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Patrick-Ratz hat Folgendes geschrieben:
aha und wo genau ? ich hab mich vor 10 min erst angemeldet und ich weis nicht wo ich suchen soll

Der ganze Thread beschäftigt sich mit der Spieleprogrammierung; ich würde alles davon lesen.
_________________
Deine Chance beträgt 1:1000. Also musst du folgendes tun: Vergiss die 1000 und konzentriere dich auf die 1.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2460
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 22.12.2008, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Du etwas Fertiges in der Art suchst:

http://www.dreael.ch/Deutsch/Download/Zelda.html

Sonst wir könnten so etwas auch schrittweise aufbauen. Einige typische Hürden werden übrigens noch unter

http://www.dreael.ch/Deutsch/BASIC-Knowhow-Ecke/Anfaengerfehler.html

diskutiert; speziell Abschnitt "Arbeiten Sie mit Feldvariablen und DATA!" dazu beachten.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Dos5.0



Anmeldungsdatum: 07.12.2008
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 22.12.2008, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, dass er selber etwas erschaffen will. Der Vater seines eigenen Babys. Sry, mir is grad was auf den Kopf gefallen.
Aber er sollte wirklich etwas selber programmieren und nur Ansätze bekommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Patrick-Ratz



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 23.12.2008, 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

grinsen genau so hab ichs mir vorgestellt ! danke !!

ich hatte kann sowas wohl mit C# aber in C kann man keine "Line()" usw
benutzen desswegen will ich mal mit Qbasic arbeiten - und C kann man nich so in dos benutzen durchgeknallt



Danke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 23.12.2008, 16:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Zitat:
und C kann man nich so in dos benutzen

Kurz etwas Allgemeines vorweg: Programmiersprachen sind als abstrakte Konzepte in der Regel nicht auf ein Betriebssystem festgelegt. Die codierten Algorithmen kannst du sogar mit dem "Interpreter Gehirn" manuell ausführen, wenn sie nicht zu kompliziert sind. zwinkern Lediglich die Interpreter oder Compiler, also bestimmte Softwareprodukte, mit denen du letztlich die nutzbaren Programme erzeugst, können plattformgebunden sein.

Falsch: Die Programmiersprache C geht nicht mit DOS.
Richtig: Mein vorliegender Compiler für C funktioniert nicht unter DOS.

Selbstverständlich gibt es auch Möglichkeiten, C-Programme für DOS zu erstellen. Verbreitet ist beispielsweise der TurboC-Compiler der Firma Borland für DOS. Eine Alternative dazu wäre die freie Software DJGPP.

Viele Grüße!
Sebastian
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9736
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 23.12.2008, 16:47    Titel: Antworten mit Zitat

dürfte ich mal hinzufügen, dass spiele früher ausschließlich mit assembler und c programmiert wurden. qbasic war für spiele unter DOS viel zu langsam. Also wenn du schon retro gehen willst, dann richtig. Zunge rausstrecken
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Patrick-Ratz



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 24.12.2008, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Danke nochmals für den Code

Warum wir das machen wollen ?
ALSO:

mein kleiner Bruder und ich haben auf den Alten DOS-LAPTOP von mein
ONKELs "RAPTOR" gefunden und da der leider nur Dos und WIN 3.11 hat UND komischerweise den MS-QBASIC EDITOR , wollten wir auchmal ein dos game schreiben - aber irgentwie bekommen wir das nicht hin , dass das BMP als PLAYER SPRITE angezeigt wird mit dem Kopf durch die Mauer wollen lachen

aber dafür verstehe ich jetzt dank des codes die steureung zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9736
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 24.12.2008, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

das geht auch nicht so hoppladihopp à la "lad' mir mal'n bmp" - dazu brauchst du erst mal einen BMP-Loader (egal in welcher sprache), gibt's auf qbasic.de genug. ach ja: qbasic war ab DOS 5.0 immer dabei. aber eben nicht quickbasic, welches wesentlich schneller ist.
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ferdi



Anmeldungsdatum: 10.03.2007
Beiträge: 284
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 24.12.2008, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

und früher 200 DM kostete.
(Eigentlich ganz schön billig, wenn man bedenkt, dass Microsoft Word 2007 Professionell 800 €URO kostet durchgeknallt)
_________________
Dieser Post wurde cum grano salis gewürzt! Na dann: Guten Appetit!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mao



Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 4409
Wohnort: /dev/hda1

BeitragVerfasst am: 24.12.2008, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, wer brauch auch als Privatperson denn auch eine Professional-Variante? Gibt ja auch die Basic bzw. die Home & Student. Und ob es dann auch noch unbedingt 2007 sein muss (ich persönlich komm mit den Ribbons ja nicht besonders gut klar), ist ja eine andere Frage. Ggf. kann man ja auch kostengünstigere bzw. sogar kostenlose Büropakete einsetzen.
_________________
Eine handvoll Glück reicht nie für zwei.
--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2460
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 25.12.2008, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Patrick-Ratz hat Folgendes geschrieben:
- aber irgentwie bekommen wir das nicht hin , dass das BMP als PLAYER SPRITE angezeigt wird

Ohne viel Kommentar:

http://www.dreael.ch/Deutsch/Download/WindowsBitmapBibliothek.html

Und natürlich wirst noch weitere Verweise auf Libraries erhalten. Sonst für Dich als Lektüre für den Umstieg von C/C++ nach QB empfehlenswert:

http://www.dreael.ch/Deutsch/BASIC-Knowhow-Ecke/SUB-Unterprogramme.html

Ist ein kleiner Crash-Kurs zu SUB und FUNCTION, für Dich im Zusammenhang wichtig, was bei QB gegenüber C/C++ möglich ist und was nicht.

Hinweis: FreeBasic hat etliche Konzepte aus C++ wieder in seiner Sprache enthalten, welche QB nicht hat.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Patrick-Ratz



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 25.12.2008, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

grinsen lachen FETT ! - alles sau gut weklärt ! DANKE !

PS: da gibs son "ALDI SCHIFF SPIEL"

grinsen TOTAL GEILO

DANKE AN ALLE UND DANKE DAS ES SO SUPER HILFE GIBT !!!

Zunge rausstrecken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
The_Muh
aka Mark Aroni


Anmeldungsdatum: 11.09.2006
Beiträge: 718

BeitragVerfasst am: 27.12.2008, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

*sich mal einmisch*
Stell doch dein Spiel mal in die Projektvorstellungen wenns soweit is, und grüß Capt'n Caps-Lock und seine Shift-crew von mir =P

Achja, hast du dir die Tutorials im FreeBASIC-portal mal angeguckt? Da lernt man prima nen paar nützliche befehle kennen. Zwar nich unbedingt für Spiele-programmierung aber man macht ja nich nur Spiele.

mfg
The_Muh
_________________
// nicht mehr aktiv //
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz