Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Aktuellen Pfad / Dateinamen einer *.bas-Datei auslesen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Spezielle Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sebi



Anmeldungsdatum: 07.01.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 21.02.2007, 20:17    Titel: Aktuellen Pfad / Dateinamen einer *.bas-Datei auslesen Antworten mit Zitat

Hi!

Gibt es in QBasic eine Möglichkeit, den aktuellen Pfad und/oder Dateinamen der gerade verwendeten *.bas-Datei während des Programmablaufs zu ermitteln?

Gruß

Sebi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 21.02.2007, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Folgendes dürfte dir behilflich sein: http://www.antonis.de/faq/QBMonFAQ-Dateien/1298136254.html lächeln
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9736
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 21.02.2007, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Es gibt nur eine möglichkeit, den Pfad der kompilierten EXE zu ermitteln, da ein BAS-Programm nicht ausgeführt, sondern interpretiert wird. Wenn ud diese funktion bei einer bas-datei einsetzt, wird der pfad der qb.exe zurückgeliefert. (weiß nicht ob's mit qbasic.exe geht, aber mit qb4.5 geht's in jedem fall, das kann auch exe-dateien erstellen.)

EXEPATH

edit: sebi war schneller...

edit2: sebi hat sebi geantwortet durchgeknallt lachen
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sebi



Anmeldungsdatum: 07.01.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 22.02.2007, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Vielen Dank für die Tipps zwinkern

Das Programm EXEPATH.BAS läuft und lässt sich problemlos kompilieren.

Wenn ich die entsprechenden FUNCTIONs in meine bestehende bas-Datei einbinde, kann ich das Programm zwar ablaufen lassen und bekomme erwartungsgemäß den Pfad für die Datei QBX.exe angezeigt.
Leider bekomme ich dann beim Kompilieren eine Fehlermeldung traurig
"Program Memory Overflow"
Hab mal ein Screenshot von der Fehlermeldung hochgeladen

Jemand eine Idee, warum der Fehler auftritt? Einzeln lässt sich sowohl EXEPATH.BAS als auch meine bas-Datei ja kompilieren.

Gruß
Sebi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9736
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 22.02.2007, 20:21    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, ich würde das so deuten, dass die beiden programm zusammen einfach zu groß sind. notfalls musst du dein programm in mehrere dateien aufsplitten...
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 22.02.2007, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Dann ist dein Programm wahrscheinlich zu umfangreich und du musst ein bisschen optimieren. Sachen wie
Code:
PSET (10,100), 12
PSET (20, 100), 12
PSET (30, 100), 12
...

kann man beispielsweise in eine Schleife packen oder feste Textstrings wie
Code:
PRINT "Drücken Sie dies und das, um in folgendes Menü zu gelangen."

oder auch alles, was du in DATA-Anweisungen drin hast (z.B. Bilder) kannst du in externe Dateien auslagern. Dadurch sinkt die Programmgröße auch noch mal. Du könntest auch deinen Code mal posten, dann schauen wir mal, ob sich noch was machen lässt.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
sebi



Anmeldungsdatum: 07.01.2006
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 24.02.2007, 00:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!

Es liegt tatsächlich an der Größe der Quelldatei. Hab in den FAQs zu dem Thema auch mal nachgeschaut.
Bin mittlerweile dabei, den Programmcode zu optimieren und Teile in externe Dateien auszulagern, wie es vorgeschlagen wurde.
Das Programm ist ziemlich komplex geworden im Laufe der Zeit und so haben sich in der BAS-Datei über 80kB angesammelt happy

Vielen Dank für eure Ratschläge

Gruß
Sebi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Spezielle Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz