Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Suche Port.

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Spezielle Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
raph ael



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 472

BeitragVerfasst am: 03.06.2006, 18:25    Titel: Suche Port. Antworten mit Zitat

Hi! Ich bin mal wieder fleißig am Proggen happy , und hab' jetzt ein Problem: Ich suche den E/A Port für den Mikrofonanschluss und einen E/A Port für den Kopfhöreranschluss. Wäre nett wenn ihr diese wüsstet lächeln .
Dann gleich noch eine Frage: Wenn ich jetzt schreibe
Code:
keinhex%=47
hexzahl$=HEX$(keinhex)
kann ich dan mit OUT diesen Port ansprechen, und als Daten eben diese Variable hexzahl? Wenn nein, geht das irgendwie?
_________________
Zitat:
1000 Yottabytes sind absurd. 640 Yottabytes sollten genug für jeden sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael Frey



Anmeldungsdatum: 18.12.2004
Beiträge: 2577
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 08:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Code:
keinhex%=47
hexzahl$=HEX$(keinhex)

kann ich dan mit OUT diesen Port ansprechen, und als Daten eben diese Variable hexzahl? Wenn nein, geht das irgendwie?

Nein, geht nicht weil:
Code:
INP gibt ein von einem E/A-Anschluß eingelesenes Byte zurück.
OUT sendet ein Byte an einen Hardware-E/A-Anschluß.

INP(Anschluß%)
OUT Anschluß%, Byte%

    ■ Anschluß%     Eine Ganzzahl zwischen 0 und 65.535, die den Anschluß
                    kennzeichnet.
    ■ Byte%         Ein numerischer Ausdruck zwischen 0 und 255, der an den
                    Anschluß gesendet werden soll.

Beispiel:
    x% = INP(&H3FC)          'Modem-Control-Register von COM1 lesen.
    OUT &H3FC, (x% XOR 1)    'Data-Terminal-Ready-Bit wechseln.

Wenn schon also:
Code:
keinhex%=47
out keinhex%,byte%

Zu Hauptfrage:
mit den Augen rollen Keine Ahnung.
_________________
http://de.wikibooks.org/wiki/FreeBasic Jede Hilfe für dieses Buch ist Willkommen!
http://de.wikibooks.org/wiki/FreeBasic:_FAQ FAQ zu Freebasic (im Aufbau, hilfe Willkommen)
Neu mit Syntax Highlight
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
raph ael



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 472

BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Michael Frey hat Folgendes geschrieben:

Zu Hauptfrage:
mit den Augen rollen Keine Ahnung.

Schade.
Aber ich habe ein Programm geschrieben, das das für mich herausfindet:
Code:

for i=i to 65535
      out i,123
next i
lachen Hammer
_________________
Zitat:
1000 Yottabytes sind absurd. 640 Yottabytes sollten genug für jeden sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Michael Frey



Anmeldungsdatum: 18.12.2004
Beiträge: 2577
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 09:26    Titel: Antworten mit Zitat

lachen
Bevor du das machst: Monter FAQ
Es scheint also
Code:
OUT &H22C, Wert
zu schein, ich prüfe es gleich.

Edit:
Es könnte auch
Code:
Out %H220, Wert
sein, kann's aber nicht mit Windoof XP probieren.
MonsterFAQ
_________________
http://de.wikibooks.org/wiki/FreeBasic Jede Hilfe für dieses Buch ist Willkommen!
http://de.wikibooks.org/wiki/FreeBasic:_FAQ FAQ zu Freebasic (im Aufbau, hilfe Willkommen)
Neu mit Syntax Highlight
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2459
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 04.06.2006, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

Normalerweise sollte man noch die BLASTER-Variable (ein Quasi-Standard, den Creative Labs beim Soundblaster seinerzeit bei ihren DOS-Treibern festgelegt hat) auswerten, um die I/O-Basisadresse zu erfahren.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Spezielle Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz