Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

mehrere zahlen in einer variable

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
micdah



Anmeldungsdatum: 02.12.2011
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 23.03.2013, 18:27    Titel: mehrere zahlen in einer variable Antworten mit Zitat

ich wollte ein spiel programmieren . in dem spiel soll man mit einer kleinen spielfigur durch ein labyrinth .
doch jaetuzt kommen mir 2 fragen :
1 .: wie kann ich überhaupt eine koordinate einer variable zuteilen ... weil eine koordinate ja aus 2 zahlen besteht.
2.: wie kann ich MEHRERE koordinaten in eine variable packen ?
weil ich das nähmlich so machen will , das sobald die spielfigur eiine wand berührt man verloren hast. kann man das evtl so machen ?:
Code:

x = (200,100)-(300,500)
IF Spielfigur = x THEN GOTO XY

_________________
-----------------------------------------------------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9736
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 23.03.2013, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

Code:

TYPE Koordinate
   x as integer
   y as integer
END TYPE

dim k as Koordinate
k.x = 1
k.y = 2
...

_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2459
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 23.03.2013, 20:36    Titel: Re: mehrere zahlen in einer variable Antworten mit Zitat

micdah hat Folgendes geschrieben:
Code:

x = (200,100)-(300,500)
IF Spielfigur = x THEN GOTO XY

So und an dieser Stelle noch die logische Fortsetzung von Jojos Beispiel: Prüfroutine, ob in einem Bereich drin. Sieht dann in etwa so aus:
Code:
TYPE Koordinate
   x as integer
   y as integer
END TYPE

FUNCTION isInBereich%(wert AS Koordinate, loEcke AS Koordinate, ruEcke AS Koordinate)
  isInBereich% = wert.x >= loEcke.x AND wert.x <= ruEcke.x AND wert.y >= loEcke.y AND AND wert.y <= ruEcke.y
END FUNCTION

DIM loE AS Koordinate, ruE AS Koordinate, spielfigur AS Koordinate

loE.x = 200: loE.y = 100
ruE.x = 300: ruE.y = 500

' ...
IF isInBereich(spielfigur, loE, ruE) THEN
  ' ...
END IF


Hinweis FreeBasic: Dort liesse sich noch ein Koordinaten-Konstruktor erstellen, so dass dort auch
Code:
If isInBereich(spielfigur, Koordinate(200, 100), Koordinate(300, 500)) Then
  ' ...
End If

(direkt temporär "on the fly" erzeugte Koordinaten-Objekte) möglich ist.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
micdah



Anmeldungsdatum: 02.12.2011
Beiträge: 71

BeitragVerfasst am: 23.03.2013, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

ich versteh das nicht mit dem Kopf durch die Mauer wollen ich glaub ich muss noch ein bischen mahr lernen
_________________
-----------------------------------------------------------
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2459
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 23.03.2013, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

micdah hat Folgendes geschrieben:
ich versteh das nicht :wall: ich glaub ich muss noch ein bischen mahr lernen

Artikel aus meiner Sammlung:

http://www.dreael.ch/Deutsch/BASIC-Knowhow-Ecke/SUB-Unterprogramme.html

Am besten einmal komplett durchgehen. Anmerkung FreeBasic: Sehr viele Konzepte, die ich dort in QB als nicht vorhanden erwähne, kennt dagegen FreeBasic, z.B. zusammengesetzter Rückgabewert bei einer FUNCTION, Überladung einer SUB usw.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz