Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

AMD A8-APU + HD Radeon 6570 und Windows7

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Computer-Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eternal_pain



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 09.01.2013, 10:33    Titel: AMD A8-APU + HD Radeon 6570 und Windows7 Antworten mit Zitat

Hi zusammen,

in den letzten zwei Tagen hab ich das gesamte Innenleben meines PC's ausgetauscht.

Mainboard: ASUS F2A55-M
CPU: AMD A8-5600K APU with Radeon HD Graphics
GPU: AMD Radeon HD 6570 (PCIe)
HDD: Seagate SATA 500GB
zusätzlich noch eine VIA VT6421A SATA RAID karte (für mein alten IDE Brenner)

Jetzt komm ich mit dieser neuen Grafik-Dual-Boost-Technologie und dem BIOS dazu nicht so ganz zurecht und habe folgende 'schwierigkeiten' wo ich (auch mit google) nicht so recht rausfinde woran es liegen könnte.

Nach der Installation von Windows7 (die erst im zweiten anlauf klappte da zuvor schon einmal das Problem auftauchte) hab ich alle Chipsatz und Grafiktreiber ect installiert und alles lief augenscheinlich problemlos.

Heute morgen nach dem einschalten aber wieder das Problem das nach dem Hochfahren bevor Windows zu starten versucht das ganze Bild 'verzerrt' ist (sieht aus als sei es 4fach verschoben und überlappt) und windows startet nicht.

Hab im BIOS mal versucht zu gucken ob da irgendeine Einstellung zu der Grafik-Boost sache steht, konnte aber nichts so recht finden.
Habe dann einfach 'Standard-Einstellung wieder hergestellt' und bis jetzt scheint es zu laufen.

Aber das Problem taucht wohl hin und wieder mal auf und kann mir das nicht so recht erklären.

Darüber hinaus (unabhängig vom Problem) kann ich nirgendwo die 'Dual-Aktivität' meiner (in der APU und der zusätzlichen GPU) Grafikkarte(n) 'erkennen' angezeigt wird mir lediglich die zusätzliche PCIe HD Radeon 6570

Hat der eine oder andere vielleicht erfahrung mit sowas? (die APU ist für mich ganz neu und kannte sowas bisher noch gar nicht)

Edit: ok, für die Crossfire Technologie muss man die 'interne' GPU im BIOS 'Aufzwingen' (steht da wirklich so happy) anschliessend erkennen Windows und CCC das ganze und es werden beide Grafikkarten angezeigt...

Video Adapter #1: ATI/AMD Radeon HD 7560D
Video Adapter #2: ATI/AMD Radeon HD 7570/6570
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
micha



Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 09.01.2013, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Meinst Du den schwarzen BIOS Textmodus bevor Windows startet oder den Grafikmodus wenn Windows hoch fährt ?

Wenn schon Verzerrungen der Bildgeometrie im Textmodus sind dann tippe ich eher auf ein Problem der Stromversorgung hat das Netzteil auch garantiert die nötige Power (plus etwas Reserve) für deine neue Hardware ?

Manchmal reicht der Saft noch so gerade eben und alles sieht OK aus dann aber wieder fährt der gleiche Rechner nicht mehr hoch.

Solche Symptome hängen oft aber nicht immer mit der Stromversorgung zusammen.

Ich habe mal für einen Kunden 10 Desktop PC's nachträglich mit einer neuen Grafikkarte ausgestattet obwohl alle PC's baugleich und aus der selben Siemens Serie stammten wollte manche nicht immer hoch fahren.
Nach dem Austausch aller Netztteile (gegen gebrauchte mit nur etwas mehr Leistung) waren nie wieder Probleme aufgetreten.

Nur mal so (habe noch eine andere Idee) hast Du irgend welche Auffälligkeiten in der CPU Auslastung beobachten können ?
(z.B. eine hohe Auslastung obwohl nichts aufwendiges ausgeführt wurde)

micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eternal_pain



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 10.01.2013, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Meinst Du den schwarzen BIOS Textmodus bevor Windows startet oder den Grafikmodus wenn Windows hoch fährt ?

Erst im Grafikmodus von Windows wenn er hochfährt, im BIOS Textmodus und auch das Grafische BIOS sind vollkommen ok.

Zitat:
Solche Symptome hängen oft aber nicht immer mit der Stromversorgung zusammen.

Das Netzteil wäre auch meine einzige Vermutung (ist das einzige das nicht neu ist) das ist leider nur ein älteres 350Watt Netzteil.
Allerdings hätte ich jetzt nicht gedacht das solche Fehler dabei auftreten können...

Zitat:
Nur mal so (habe noch eine andere Idee) hast Du irgend welche Auffälligkeiten in der CPU Auslastung beobachten können ?

Nichts wirklich auffälliges, einzige das die sich scheinbar automatisch hoch und runter taktet (gekauft als 3,9GHz Quadcore) laueft auf 3,6GHz

Edit:
Mein jetztiges Netzteil (2 Jahre alt): http://www.arlt.com/Hardware/PC-Komponenten/Netzteile/350W-ARLT-ATX-Netzteil.html

Würde dieses hier evtl ausreichen?: http://www.arlt.com/Hardware/PC-Komponenten/Netzteile/ARLT-Silent-Power-Supply-500W-Black-Edition.html
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
micha



Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 10.01.2013, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

Steht nichts in den Handbüchern zu deinem Motherboard und Grafikkarte was die für eine Erwartung an das Netzteil haben ?
(Mal beim den Herstellern die PDF's runterladen und nachschauen.)

Hat nicht irgend Jemand den Du kennst ein Netzteil noch "rumfliegen" welches Du dir mal ausleihen könntest ?

Wäre ja dumm gelaufen wenn Du ein neues Netzteil kaufst und es die Probleme dann vielleicht doch nicht behebt.
(Vieleicht räumt Dir Dein Händler aber auch ein Rückgaberecht ein wenn es nicht klapt.)

micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eternal_pain



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 10.01.2013, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

Beim kauf hatte ich schon 'vorsichtig' angefragt wegen des Netzteils, die Aussage lautete grob:
'Wenn es ein gutes Netzteil ist könnte das 350W trotzdem ausreichen.'

GPU hat Folgendes geschrieben:
400 Watt or greater power supply recommended (500 Watt for ATI CrossfireX technologie in dual mode)


Mainboard hat Folgendes geschrieben:
...provides a minimum power of 300W.


ARLT-Online hat Folgendes geschrieben:

ARLT Computer Hallo Michael,

das Netzteil kann die Ursache sein, weil es mit zunehmendem Alter an Leistung verliert und insbesondere beim Systemstart eine kurze Leistungsspitze entsteht. Ein neues Netzteil kann daher helfen. Mit 100% Sicherheit kann ich das per Ferndiagnose leider nicht sagen.

Gruß


Für diesem Monat wollte ich mir das eigentlich sparen, da ich schon wieder mehr ausgegeben habe als ursprünglich geplant war. Denke aber das ich an einem neuen Netzteil nicht vorbei komme.
(zumal ich eh eines zukaufen wollte um aus den alten Teilen ein Bastelrechner' zu machen)
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
micha



Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 07.02.2013, 05:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hat es mit neuem Netzteil funktioniert ?

Hier kann man all seine Hardware Konfigurieren und sich grob die benötigten Leistungsdaten bezüglich Netzteil anzeigen lassen.
(CPU's, RAM, Laufwerke etc.)

http://extreme.outervision.com/psucalculatorlite.jsp

Habe das für zwei Siemens Wokstations mal "durchgespielt" und die Ergebnisse stimmten 100% überein.

Micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eternal_pain



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 07.02.2013, 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Um ehrlich zu sein,
schiebe ich es seither vor mich her in die Stadt in den Laden zu fahren.

Bisher habe ich keine größeren Probleme mehr gehabt, nur wenige mal als ich etwas größere 3D Szenen gerendert habe, schaltete der PC sich ab.

Das Problem das ich anfangs während des Starts hatte, trat nicht mehr wieder auf...

Werde mir dennoch in den nächsten Tagen ein neues Netzteil holen, nur um sicher zu gehen lächeln

Edit:
Nach deiner Seite und soweit eingestellt wie ich es grad im Kopf hatte:
Zitat:

Minimum PSU Wattage: 322 W
Recommended
PSU Wattage: * 372 W


Edit 08.02
Neues 500W Netzteil is drin, macht nun hoffentlich keine Probleme mehr lächeln
Etwas seltsam finde ich allerdings, das meine CPU jetzt mit dem neuen Netzteil Core0/Core1 auf 4,3GHz laufen obwohl es eine 3,6GHz/Max 3,9GHz ist... auch die Auslastung wechselt sehr stark
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
micha



Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 66

BeitragVerfasst am: 09.02.2013, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Eternal_pain hat Folgendes geschrieben:
Etwas seltsam finde ich allerdings, das meine CPU jetzt mit dem neuen Netzteil Core0/Core1 auf 4,3GHz laufen obwohl es eine 3,6GHz/Max 3,9GHz ist... auch die Auslastung wechselt sehr stark
Da bin ich aber froh das Dein Rechner nicht in einem Kernreaktor als Steuercomputer sein Dasein fristed. lachen

micha
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eternal_pain



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 10.02.2013, 14:31    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem war das ich auf dem Mainboard den GPU-Boost nach Einbau des Netzteils zugeschaltet habe. Im BIOS war die Einstellung (auch nach testweise zurücksetzen auf Werkseinstellung) des Multiplikators auf 43 gesetzt, hab es nun mal auf Auto umgestellt (vielleicht wäre ein setzen auf 36 stabiler?!)

Weiterhin macht mir noch ein Punkt leicht Sorgen.
Nach Einbau einer 2. Festplatte höre ich wie diese öffter's 'Hochfährt' (vermutliche schaltet sie sich bei nicht benutzen zur Energieersparnis vorübergehend ab?!)
Das öfter Hoch/Runter-fahren der Platte klingt nicht wirklich 'gesund'
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 10.02.2013, 15:21    Titel: Antworten mit Zitat

Eternal_pain hat Folgendes geschrieben:
Weiterhin macht mir noch ein Punkt leicht Sorgen.
Nach Einbau einer 2. Festplatte höre ich wie diese öffter's 'Hochfährt' (vermutliche schaltet sie sich bei nicht benutzen zur Energieersparnis vorübergehend ab?!)
Das öfter Hoch/Runter-fahren der Platte klingt nicht wirklich 'gesund'


Da fallen mir spontan 2 Varianten ein:


  • Defekt: Ein paar böse Festplatten-Hörproben zum Vergleichen findest du hier: http://www.datacent.com/hard_drive_sounds.php
    Die Festplattenhersteller bieten i. d. R. Tools an, mit denen man die Festplatten untersuchen kann, z. B. WDs Data Lifeguard Diagnostics, Seagates SeaTool usw.
  • Energiesparmodus: Das wäre dann ein Spindown. Ansatzpunkte, das auszuschalten, wären hier das System-BIOS, die Energieeinstellungen von Windows ("Festplatten abschalten nach: [nie]", Bsp. Link 1, Bsp. Link 2, Bsp. Link 3) oder die Firmware des Datenträgers. Einige Hersteller bieten afair Tools an, um direkt am Laufwerk entsprechende Einstellungen vornehmen zu können.

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Flo
aka kleiner_hacker


Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 1208

BeitragVerfasst am: 11.02.2013, 03:36    Titel: Antworten mit Zitat

Eternal_pain hat Folgendes geschrieben:

Nach Einbau einer 2. Festplatte höre ich wie diese öffter's 'Hochfährt' (vermutliche schaltet sie sich bei nicht benutzen zur Energieersparnis vorübergehend ab?!)
Das öfter Hoch/Runter-fahren der Platte klingt nicht wirklich 'gesund'


wenns nur ein leises "ssssiiiiiii... klick" ist (mit ejnem subtilen klick, keinem.lauten KLACK) ists ok

wenns ne WD caviar green ist, dann jst das ok weil die dafuer ausgelegt sind (dafuer kacken die bei dauerbetrieb recht schnell ab)

ansonsten willst du unter linux hdparm, unter windows $tool nutzen, um das "idle/spindown timeout" oder so einzuszellen, bzw auf "unendlich" zu setzen.

imho sind 2-3 startzyklen pro tag ok, meine laeuft aber eh 24/7 durch. (d.h. ein start alle paar wochen)


wenn sie rattert, merklich vibriert (also schlimmer als ein dvdlaufwerk.auf voller drehzahl), nicht in die gaenge kommt (5sec sind normal, wenn sie oefter ansetzt ist was kaputt), solltest di dor sorgen machen.

smart-werte sind auch ganz interessant, namen sind meist selbsterklaerend.
_________________
MFG
Flo

Satoru Iwata: Wer Spaß am Spielen hat, fragt nicht nach Grafik.

zum korrekten Verstaendnis meiner Beitraege ist die regelmaessige Wartung des Ironiedetektors unerlaesslich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Eternal_pain



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 11.02.2013, 04:06    Titel: Antworten mit Zitat

In der Erweiterten-Energieoption von Windows war unter Festplatten->Festplatten ausschalten nach->Einstellung 20min eingestellt.
Da die Platte an sich gerade kaum aktiv genutzt wird erklärt es das häufige runter fahren bzw hochfahren wenn zB Securitysoftware darauf zugreift.

Das mit den nicht gesund klingen hab ich weniger auf einen Defekt bezogen als mehr auf die häufigkeit, das diese wohl kaum förderlich ist.

Zitat:
ein leises "ssssiiiiiii... klick"


Das ist wohl die beste Beschreibung des Geräusches happy
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Eternal_pain



Anmeldungsdatum: 08.08.2006
Beiträge: 1783
Wohnort: BW/KA

BeitragVerfasst am: 16.02.2013, 02:13    Titel: Antworten mit Zitat

Habe gerade festgestellt das OpenGL Anwendungen alle 'flackern' bei aktiviertem CrossFireX (Dual GPU) konnte mit google nichts genaueres zum Problem und zur Problembeseitigung finden. Bei abgestellten CrossFireX läuft alles normal und flüssig...

Wäre schön wenn man den (angeblichen?) Leistungszuwachs der beider Grafikkarten auch nutzen könnte...

Ist da irgendwem was bekannt?

Edit: Quelle: http://www.geeks3d.com/20101209/tips-how-to-enable-sli-and-crossfire-support-for-opengl-applications/
Zitat:
Common rule: FULLSCREENTo take advantage of SLI or CrossFire, you have to run the OpenGL application in FULLSCREEN. Both SLI and CrossFire only work in fullscreen. Currently there’s no way to get SLI / CF system running in windowed mode… with gaming hardware (GeForce or Radeon based cards). I recently discoverd that you can do multi-GPU in a windowed application with CrossFire PRO (FirePro graphics cards).

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Computer-Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz