Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Programm-Frage / LEGO-Interface
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 836
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 07.11.2014, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

BasicBilly hat Folgendes geschrieben:
...und hoffe niemanden zu verärgern...
Solange es um Computer geht, wird sich hier wohl niemand gestört fühlen. lächeln Wir haben ja auch eine Kategorie für (unter anderem) Hardware - Fragen (-> Computer-Forum). Notfalls kann der Thread dahin verschoben werden.

Wenn du willst, kann ich dir die Bedeutung der Signale und deren Wirkung und Verwertung einmal genauer erklären. Jetzt im Augenblick fehlt mir leider die Zeit. Nur soviel: "IOW" heißt korrekt "-IOW", um zu kennzeichnen, daß es Low-aktiv ist. Und in der Schaltung gemäß meinem Änderungsvorschlag sind die beiden EXOR - Gatter im Signalweg überflüssig (was wiederum den Verdacht nährt, daß das möglicherweise doch noch nicht korrekt ist).

Aber du kannst ja mal versuchen, deine Platine mit Cuttermesser und Schaltdraht entsprechend umzustricken. Ich bin nämlich auch neugierig... grinsen

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 08.11.2014, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Hi !

Es läuft !! Platine wird an 925 erkannt und ich kann das Interface 9750
damit steuern. Siehe hier : http://wir70er.de/files/9771-running.MOV

LG
Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 836
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 08.11.2014, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Na siehste, geht doch! vor Freude klatschen

Meinen Glückwunsch! happy

Gruß
grindstone Daumen rauf!

EDIT:
Ach ja: +5V an Pin 13 von IC 3 ist doch korrekt. Das Auswahlsignal (read) an Pin 12 von IC 2 ist H - aktiv und muß für -OE von IC 4 invertiert werden.
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 08.11.2014, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Yeah !

Ich bin total happy ! Ich muss meinem Kontakt in Holland dafür sehr danken.
Er ist deshalb auch mit einer Widmung auf dem PCB der Repro-9771 versehen...

Hier auch nochmal vielen Dank für die tolle Unterstützung !!
Danke.
happy
Ich werde über updates / projekte berichten !

Gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
grindstone



Anmeldungsdatum: 03.10.2010
Beiträge: 836
Wohnort: Ruhrpott

BeitragVerfasst am: 08.11.2014, 23:23    Titel: Antworten mit Zitat

BasicBilly hat Folgendes geschrieben:
Ich werde über updates / projekte berichten !

Wenn ich mir die Zahl der Aufrufe für diesen Thread ansehe, scheint da ein reges Interesse zu bestehen. Und das für eine Hardware, die es eigentlich gar nicht mehr gibt. lächeln

Da wird jetzt wohl manch einer auf dem Dachboden nach seinen alten Spielsachen kramen... zwinkern

Gruß
grindstone
_________________
For ein halbes Jahr wuste ich nich mahl wie man Proggramira schreibt. Jetzt bin ich einen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 09.11.2014, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

grindstone hat Folgendes geschrieben:

Da wird jetzt wohl manch einer auf dem Dachboden nach seinen alten Spielsachen kramen... zwinkern


Na- das hoffe ich doch !! Hihi...

zwinkern happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 10.11.2014, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wie starte ich eigentlich so ein Basicprogramm (wenn es fertig geschrieben ist) direkt von DOS aus , ohne editor, bzw. sogar automatisch ?
Muss ich da in DOS eine BAT schreiben ?

Gruss Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dreael
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 2457
Wohnort: Hofen SH (Schweiz)

BeitragVerfasst am: 10.11.2014, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst in einer Batchdatei (z.B. AUTOEXEC.BAT von MS-DOS) einfach mit
Code:
qbasic /run legosteu.bas

Dein Programm laden und starten. Um am Programmende den Batch weiterlaufen zu lassen, einfach SYSTEM anstelle von END verwenden, dann endet Dein Programm und gleichzeitig auch QBASIC.EXE (QBasic 1.1 von MS-DOS 6.22).

Im QB 4.5-Compiler ist es natürlich noch einfacher: Einfach Dein Programm wie ein Befehl aufrufen, ferner sind END und SYSTEM in einem compilierten Programm gleichwertig.
_________________
Teste die PC-Sicherheit mit www.sec-check.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
BasicBilly



Anmeldungsdatum: 18.10.2014
Beiträge: 31

BeitragVerfasst am: 10.11.2014, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, im Direktmodus kann ich es ja auch so eingeben !

Vielen Dank !!
-Frank
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skilltronic



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 1148
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 05.02.2015, 15:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo

Auch wenn es nicht so ganz zum Thema passt - es gibt von LEGO ein System, das sich "Power Functions" nennt. Das Herzstück ist dabei ein IR-Empfänger, an den sich z.B. zwei Motoren anschließen lassen. An diesem Empfänger kann man zwischen vier Kanälen wählen, so dass man mit vier Empfängern also bis zu acht Motoren, Lampen o.ä. gleichzeitig ansteuern kann. Dabei gibt es auch noch verschiedene Betriebsmodi, wie z.B. PWM-Steuerung in je sieben Stufen vor- und rückwärts usw. Eine Dokumentation des dabei verwendeten IR-Protokolls findet sich z.B. hier:

http://www.philohome.com/pf/LEGO_Power_Functions_RC_v120.pdf

Ich habe sowohl in QB, als auch in FB ein Programm geschrieben, das entsprechende Signale über die serielle Schnittstelle ausgibt. Die einzige Hardware, die man dazu braucht, ist eine IR-Sendediode, die man ohne Vorwiderstand oder zusätzliche Stromversorgung (wenn man auf große Reichweite keinen besonderen Wert legt) an die Schnittstelle anschließen kann. Auf diese Art kann man dann vom Rechner aus sämtliche Funktionen nutzen, die das System bietet. Das Schöne dabei ist, dass man an den LEGO-Komponenten nicht herumbasteln muss, sondern eben nur die IR-Signale, die sonst von den verschiedenen Handfernsteuerungen gesendet werden, vom Rechner erzeugen lässt.
Allerdings habe ich das schnell wieder aufgegeben, nachdem die ersten Funktionsprüfungen erfolgreich waren. Eine hübsche Benutzeroberfläche, mit der man sein Modell dann per Mausklicks ansteuert oder so, habe ich nicht entwickelt.

Interessiert sich hier jemand dafür?

Gruß
Skilltronic
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu QBasic. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz