Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

sGUI - eine kleine GUI Simulation
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Projektvorstellungen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 15.07.2014, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hach ja...
Bug

StringGadget.bas Zeile 145:
durch Folgende ersetzen:
Code:
if refgad->event->ASCCODE=46 and instr(TO_GetLineContent(refgad,1),".")=0 then enable=1 'wenn . gedrückt und noch kein . im String ist


Die INSTR Funktion sucht stattdessen nach"-" was falsch ist.

mal sehen was noch so kommt

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Haubitze



Anmeldungsdatum: 14.10.2009
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 20:09    Titel: Request: Labels inerhalb einer Listbox? Antworten mit Zitat

Hallo Muttonhead,

ich bin, seit ich sGui gefunden hab, ein echt grosser fan davon.
nun haette ich einen vorschlag/idee fuer die ListBox,
und zwar geht es um Labels inerhalb dieser.

grund dafuer ist das ich gerne eine itemliste erstellen moechte welche
ich aber unterteilen moechte. Labels innerhalb einer ListBox sind dann
natuerlich nicht anklickbar.

also ungefaehr so
Zitat:

_label
____item
____item
____item
_label
____item

waere schoen wenn du dich dieser idee annimmst, ich waehre sehr
dankbar dafuer. ich weis das das sicher viel arbeit sein wird aber ich
hab zZ keine loesung/alternative dafuer gefunden.

salute haubitze
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

jetzt muß ich fragen mit welcher Version du arbeitest. Davon hängt es jetzt tatsächlich ab. lächeln

Man könnte tatsächlich die Anzahl der führenden Leerzeichen als Indikator für Label/Item nutzen.

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Haubitze



Anmeldungsdatum: 14.10.2009
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

hehe die version is ja eher egal, ich steige eh grad auf die aktuelle um da du da ja ein paar sachen verbessert hast.

ich haette da aber eher an ein flag gedacht (0=text,1=label) waere halt ein parameter mehr der standartmaessig auf 0 steht.
fuer das einrucken des textes kann ja der user selber sorgen, wichtig waere
fuer mich das das label sich optisch vom listbox-text unterscheided( evtl so
aussieht wie ein button nur nicht anklickbar ist).

salute

PS: mein beitrag fuer den blinkenden cursor funtzt leider auch nur bei event->xSleep(-1,0)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 16.07.2014, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kümmer mich, wird aber etwas dauern...

Zitat:
PS: mein beitrag fuer den blinkenden cursor funtzt leider auch nur bei event->xSleep(-1,0)


naja xSleep heißt ja eigentlich nicht umsonst xSleep grinsen

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 17.07.2014, 18:25    Titel: Antworten mit Zitat

@haubitze:
zum Testen!!!
Es funktioniert, sieht aber noch grauenvoll aus lächeln

Die Listbox hat nen neuen Parameter, ist der 0(kann dann auch weggelassen werden) arbeitet die LB so wie bisher(der Filerequester benötigt diese Arbeitsweise). Ist der Parameter 1 kann man Labels und Items definieren

Code:
TO_AppendLine(list, "LBL:Label 1")
TO_AppendLine(list, "ITM:001:Item 1")
TO_AppendLine(list, "ITM:100:Item 2")
TO_AppendLine(list, "ITM:003:Item 3")


ein Label beginnt mit "LBL:" und danach dessen Bezeichnung
ein Item beginnt mit "ITM:" anschließend einer dreistelligen ID und nach einem weiteren Doppelpunkt dessen Bezeichnung.

GetListBoxVal() und SetListBoxVal() arbeiten im Modus 0 mit den Zeilenummern, im Modus 1 hingegen mit den IDs der Items


ListBox_Basis.bas:
http://www.freebasic-portal.de/porticula/listboxbasis-bas-1763.html<--diese sollte richtig funktionieren, sorry
ListBox.bas:
http://www.freebasic-portal.de/porticula/listbox-bas-1761.html
Demo_ListBox_2.bas:
http://www.freebasic-portal.de/porticula/demolistbox2-bas-1762.html

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Haubitze



Anmeldungsdatum: 14.10.2009
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 18.07.2014, 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Muttonhead,

sieht doch gut aus und erfuellt meine zwecke voll und ganz, dank dir dafuer.

salute
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Haubitze



Anmeldungsdatum: 14.10.2009
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 18.07.2014, 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo Muttonhead,

kann es sein das die MultiLineMessageBox seit neustem buggt?
folgender code zeichnet zwar die box aber nicht den text darin, erst
nach einmaligem RETRUN wird text gezeigt und scheinbar eine zeile
eingefuegt. auch ist mir aufgefallen egal welchen mode ich bei erstellen
eines MLB gadgets setze scheint return eine zeile einzufuegen.

log.bi
Code:

Type log_t
   Public:
   Declare Sub set_line(s As String)
   Declare function get_line(l As UInteger) As String
   max_lines As UInteger
   nr_lines As UInteger
   new_line As Integer
   Private:
   str_line(0 To 256) As String
End Type
Sub log_t.set_line(s As String)
   If nr_lines<max_lines Then
      nr_lines+=1
      str_line(nr_lines-1)=s
      new_line=TRUE
   Else
      For i As UInteger=1 To nr_lines-1
         str_line(i-1)=str_line(i)
      Next
      'If s<>"" Then
      str_line(max_lines-1)=s
      'EndIf
      new_line=FALSE
   endif
End sub
Function log_t.get_line(l As uinteger) As String
   If l>max_lines Then l=max_lines
   Return str_line(l)
End Function

Dim Shared clog As log_t
clog.max_lines=255
clog.set_line("CLIENT LOG "+ Date +" "+ Time)


code schnipsel
Code:

         Case 2
            If clog.new_line=TRUE Then
               If clog.nr_lines>TO_GetLines(clog_mlist)-1 then
                  For i As UInteger=TO_GetLines(clog_mlist)-1 To clog.nr_lines-1
                     TO_AppendLine(clog_mlist , clog.get_line(i))
                  Next
                  'Else
                  '   TO_AppendLine(clog_mlist , clog.get_line(clog.nr_lines-1))
               EndIf
            Else
               For i As UInteger=0 To clog.nr_lines
                  TO_SetLineContent(clog_mlist, i+1, clog.get_line(i))
               Next
            EndIf
            If GetScrollBarVal(clog_mlist->gad(1))<1 Then
               TO_SetCursor(clog_mlist,GetScrollBarVal(clog_mlist->gad(1))+1,GetScrollBarVal(clog_mlist->gad(2)))
            Else
               TO_SetCursor(clog_mlist,GetScrollBarVal(clog_mlist->gad(1)),GetScrollBarVal(clog_mlist->gad(2)))
            EndIf
            UpdateMLEB(clog_mlist)
            DrawGadget(clog_mlist)


in einem anderen fall lade ich den text in die MLB ueber TO_LoadText und das funtzt super.
beides passiert wie bei mir ueblich in einem xSleep(-1,0), da ja im hindergrund in OpenGL gerendert wird. grinsen

salute
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 20.07.2014, 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

@haubitze:
der zweite Codeschnipsel sollte eigentlich funktionieren, ich würde ihn aber vereinfachen...

Code:
TO_ClearText' Text komplett löschen
For
  TO_AppendLine()'Deinen Text aus dem Array zeilenweise übertragen
Next



hier hab ich mal mehrere Manipulationen hintereinander gepackt und mit sleep "sichtbar" gemacht

Code:
'Compileroption "-s gui"
#include "sGUI\sGUI.bas"
#include once "sGUI\MultiLineEditBox.bas"

screen 18,32,,&H04
InitGFX

dim as EventHandle ptr event
event=CreateEventHandle

dim as Gadget ptr textedit
textedit=AddMultiLineEditBox(event,10,10,60,20,1)

GadgetOn (textedit)

'zwei Zeilen
TO_AppendLine(textedit,"bla bla")
TO_AppendLine(textedit,"bla bla")
UpdateGadget(textedit)
sleep

'Text weg
TO_ClearText(textedit)
UpdateGadget(textedit)
sleep

'eine neue Zeile
TO_AppendLine(textedit,"bla bla")
UpdateGadget(textedit)
sleep

'noch eine neue Zeile
TO_AppendLine(textedit,"bla bla bla")
UpdateGadget(textedit)
sleep

'zweite Zeile geändert
TO_SetLineContent(textedit,2,":P")
UpdateGadget(textedit)
sleep

do
  event->xSleep(1)
loop until event->EXITEVENT
TO_SaveText(textedit,"editierterText.txt")

DestroyEventHandle (event)
end


Wichtig vielleicht nochmal: wen du eine MLEditbox erstellst, enthielt die bereits die erste Zeile (in der Regel leer). Jetzt ist das anders, sie enthält tatsächlich keine Zeile! GetLines liefert 0! Man muß nun auch nicht mehr die erste Zeile mit SetLineContent setzen, sondern legt einfach mit AppendLine los

Muttonhead
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Haubitze



Anmeldungsdatum: 14.10.2009
Beiträge: 93

BeitragVerfasst am: 20.07.2014, 16:18    Titel: Antworten mit Zitat

danke Muttonhead

dein vereinfachter code funtzt super, hatte ich damals wohl
so komisch gemacht weil mir das zeitsparender aussah grinsen

nun zeigt mir die MLEB auch den text sofort an lächeln

aber warum mein alter code nicht mehr tut bleibt mir trozdem ein
raetsel.

salute
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 31.08.2014, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

preview v0.8.4



http://www.muttonhead.homepage.t-online.de/data/sGUI_v0.8.4.zip

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4204
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 05.09.2014, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe, dass sich bei den Bezeichnungen einiges geändert hat. Gut, dass es eine Referenz ... ich meine, ein Changelog ... äh ... happy

Du verwendest jetzt eine ganze Menge an SHARED-Variablen - damit es keine Konflikte mit dem Programm oder mit anderen Bibliotheken gibt, würde ich befürworten, sie in einen Namespace zu legen. Wer es bequem will, kann ja immer noch USING verwenden. Aber sonst sehe ich da eine gewisse Gefahr von Inkompatibilitäten.

Mehr kann ich noch nicht sagen, muss erst die Fehlermeldungen wegbekommen. happy

edit: Noch eine Frage - lässt sich für die Combobox ein Scrolling per Mausrad umsetzen?

edit2: Ein optionaler Parameter zur Einstellung der Combobox-Höhe wäre auch nicht schlecht - bei langen Listen scrollt man da ganz schön.
_________________
Deine Chance beträgt 1:1000. Also musst du folgendes tun: Vergiss die 1000 und konzentriere dich auf die 1.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 06.09.2014, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich sehe, dass sich bei den Bezeichnungen einiges geändert hat. Gut, dass es eine Referenz ... ich meine, ein Changelog ... äh ... happy
Du verwendest jetzt eine ganze Menge an SHARED-Variablen - damit es keine Konflikte mit dem Programm oder mit anderen Bibliotheken gibt, würde ich befürworten, sie in einen Namespace zu legen. Wer es bequem will, kann ja immer noch USING verwenden.
Aber sonst sehe ich da eine gewisse Gefahr von Inkompatibilitäten.

Referenz ist grad in Arbeit, sollte man vielleicht immer parallel zum Programmschreiben machen.
Wenn man sowas am Stück nachträglich versucht, bekommt man lange Zähne.

Changelog: feine Sache ja... Versionspflege ist eine recht stiefmütterlich behandelte Sache...
In der Regel wird einfach wild drauflos geschraubt, an mehreren Baustellen gleichzeitig.

Ursprünglich wollte ich den zusätzlich allozierten Speicher (Images, Textobjekte, SubEventHandles usw) in Listen zentral im
Eventhandle verwalten (eine kleine Übung mit etwas Vererbung), das ist wieder verworfen worden.
Übrig geblieben ist lediglich die Gadgetliste, und die gabs ja schon vorher, nur halt anders. zwinkern

Stattdessen hab ich nun versucht, dem Gadget UDT einen ordentliche Destruktor zu verpassen. Auch das war nicht so einfach,
da Gadget und Eventhandle sehr verzahnt sind, so incomplete type Sachen...
Sowohl Gadgets als auch EventHandle sollten nun den zur Lauftzeit "nachallozierten" Speicher via entprechende Destruktoren
ordnungsgemäß freigeben. Hab es allerdings in der Entwicklungsphase ein paar mal bis zum Bluescreen geschafft.

Ein Fehler in der Scrollbar hat dazu geführt die interne Mathematik komplett zu überarbeiten, was dummerweise keine Lösung
war, Fehler lag im Updaten, Scrollbar ging von falschen Parametern aus.

Die "aufbereiteten" Systemevent sind aus dem Eventhandle herausgenommen worden und sind im Moment globale Variablen. Die anderen
globalen Variablen sind schon Urgestein und haben Bestandschutz... lächeln
Ich werden die Systemeventgeschichte aber wieder in ein globales UDT packen. Im Zusammenhang mit den zusammengesetzten Controls
die eigene Eventhandles und Eventloops(die eigentlich nur durchläufer sein können) wollte ich eine einheitliche "Datenquelle" haben.

Alles in allem, das Prinzip ist das Gleiche, jedoch ist intern etliches anders
Bin allerdings durchaus willig, nochmal zurück zu gehen, mir die v0.8.3 mit den neuen Features auszustatten


Zitat:
edit: Noch eine Frage - lässt sich für die Combobox ein Scrolling per Mausrad umsetzen?


ist ein neuer Systemevent, mal sehen wie sich das einbauen läßt


Zitat:
edit2: Ein optionaler Parameter zur Einstellung der Combobox-Höhe wäre auch nicht schlecht - bei langen Listen scrollt man da ganz schön.


beim Klicken auf das Pfeilsysmbol der ComboBox wird ein sog. MiniSelector geöffnet. Das Ding funktioniert analog dem Filerequester oder
der Messagebox. Ich werde das mit dem Parameter in betracht ziehen, im Moment kannst du einfach mal die MiniSelctor.bas öffnen und dort mit der 12.Zeile "l=5"
herumspielen.

Mutton


EDIT:
Im ersten Post sind nochmal der Link zum Preview und (neu!) eine Kurzreferenz zum Preview mit allen Befehlen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roland Chastain



Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Dakar, Senegal

BeitragVerfasst am: 07.09.2014, 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Muttonhead!

Danke für sGUI 0.8.4.

Ich kann nicht mehr ClickmapGadget.bas kompilieren.

Wenn du hast Zeit, könntest du bitte das Code ändern?

lächeln


Zuletzt bearbeitet von Roland Chastain am 07.09.2014, 13:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 07.09.2014, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

@Roland:
http://www.freebasic-portal.de/porticula/clickmapcreator-bas-1774.html
http://www.freebasic-portal.de/porticula/clickmapgadget-bas-1775.html
http://www.freebasic-portal.de/porticula/democlickmapgadget-bas-1776.html

Ich überlege aber, statt dessen ein Control zu schreiben, welches nicht von einer Bitmap abhängig ist. Die Position in einem rechteckigen Feld zu bestimmen sollte nicht allzu schwer sein lächeln

derzeitig ist der output eine Feld ID (eigentlich der RGB Wert).
Wie bezeichnest du den im Schachprogramm das Feld?

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Roland Chastain



Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Dakar, Senegal

BeitragVerfasst am: 07.09.2014, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank, Muttonhead! Es ist sehr nett. Daumen rauf!

Muttonhead hat Folgendes geschrieben:
Ich überlege aber, statt dessen ein Control zu schreiben, welches nicht von einer Bitmap abhängig ist. Die Position in einem rechteckigen Feld zu bestimmen sollte nicht allzu schwer sein lächeln


Ja, es ist richtig: das Bitmap ist nicht wirklich notwendig. (Aber die Technik ist interessant zu kennen.)

Muttonhead hat Folgendes geschrieben:
Wie bezeichnest du den im Schachprogramm das Feld?


Wie eine Zeichenkette: "a1", "a2", usw.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Muttonhead



Anmeldungsdatum: 26.08.2008
Beiträge: 505
Wohnort: Jüterbog

BeitragVerfasst am: 10.09.2014, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.muttonhead.homepage.t-online.de/data/sGUI_v0.8.4_Rev_01.zip

*sGUI komplett in ein Namespace eingebettet
*Mausrad als Event eingebaut
*Listbox,Combobox, MultiLineEditBox und der Filerequester können nun mit dem Rad scrollen. Zum Scrollen muß die Maus allerdings immer über dem Control sein. Ich betrachte das mal als Eigenart dieser GUI lächeln
So eine Art Focus halten ist derzeit nicht vorgesehen, bzw ist nur einmal in einem Control realisiert worden

*die Demos überarbeitet(das war wohl sehr unvollständig) verlegen
*Combobox, Miniselector ist per zusätzlichen Parameter in Zeilenzahl einstellbar

Mutton
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nemored



Anmeldungsdatum: 22.02.2007
Beiträge: 4204
Wohnort: ~/

BeitragVerfasst am: 10.09.2014, 23:49    Titel: Antworten mit Zitat

Sieht schon sehr hübsch aus. lächeln
Ich bastle für Mages gerade an einem Karteneditor; er ist noch nicht ganz ausgereift und auch noch nicht dokumentiert, aber ich poste ihn mal als sGUI-Beispiel:
http://users.freebasic-portal.de/nemored/karteneditor.zip

Als Anregung für die ComboBox:

  • Ich würde die ComboBox ja nicht nur bei Klick auf den Pfeil öffnen, sondern auch beim Klick auf das Textfeld (mir fehlen gerade die richtigen Begriffe).
  • Wenn die ComboBox geöffnet ist und ich auf den Pfeil klicke, würde ich erwarten, dass sie sich wieder schließt - stattdessen öffnet sich die Box nochmal, während ein Klick auf eine andere ComboBox lediglich die vorige schließt; etwas verwirrend. happy
  • Blättern mit den Cursortasten wäre natürlich super. grinsen Muss aber nicht sein.
  • Und falls es zu so einer Tastensteuerung kommen sollte, könnte ich mir vorstellen, dass die ComboBox bei ESC und vor allem bei ALT+F4 (Close-Button) verlassen wird - der Close-Button sollte in diesem Fall noch zusätzlich EXITEVENT senden. Im Moment verhindert eine geöffnete ComboBox das Beenden des Programms.
  • Rechtsklick zum Schließen der ComboBox wäre auch nicht schlecht.

Aber was ich eigentlich sagen wollte: Super Arbeit! Daumen rauf!
_________________
Deine Chance beträgt 1:1000. Also musst du folgendes tun: Vergiss die 1000 und konzentriere dich auf die 1.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sebastian
Administrator


Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 5900
Wohnort: Deutschland

BeitragVerfasst am: 10.09.2014, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Von mir ein Mini-Bug-Report zum GUI:



Rechts ist der Runter-Button der Combo-Box-Scroll-Leiste nicht richtig gezeichnet, bis man 1x darauf geklickt hat. Das Problem tritt anscheinend allgemein bei Combo-Boxen mit nur wenigen Items auf. Vermutlich überdeckt das "Mittelstück" der Scoll-Leiste den Runter-Button teilweise.
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Roland Chastain



Anmeldungsdatum: 05.12.2011
Beiträge: 183
Wohnort: Dakar, Senegal

BeitragVerfasst am: 11.09.2014, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, Muttonhead. Es lebe sGUI! lächeln
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Projektvorstellungen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 8 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz