Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

QuickBASIC zerstört meine Variablen (echt jetzt)
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Spezielle Fragen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
blackdrake



Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 11
Wohnort: Bammental

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 14:01    Titel: QuickBASIC zerstört meine Variablen (echt jetzt) Antworten mit Zitat

Hallo.

Ich habe ein sehr seltsames Phänomen bei QuickBASIC 4.5 und QuickBASIC 7.1 gefunden. Nach dem Compilieren läuft das Programm falsch! Grund dafür ist, dass der Inhalt einer Variablen verloren geht!

Man beachte folgende Definitionen der Variablen:

Code:
DIM SHARED feld(20, 30) AS STRING * 1
DIM SHARED altfeld(20, 30) AS STRING * 1
   DIM SHARED zeile$(20) 'Hierauf achten
DIM SHARED anzahl(15) AS INTEGER
DIM SHARED altzahl(15) AS INTEGER
DIM SHARED energie AS INTEGER


Und:

Code:
DIM SHARED feld(20, 30) AS STRING * 1
DIM SHARED altfeld(20, 30) AS STRING * 1
DIM SHARED anzahl(15) AS INTEGER
   DIM SHARED zeile$(20) 'Hierauf achten
DIM SHARED altzahl(15) AS INTEGER
DIM SHARED energie AS INTEGER


Und:

Code:
DIM SHARED feld(20, 30) AS STRING * 1
DIM SHARED altfeld(20, 30) AS STRING * 1
DIM SHARED anzahl(15) AS INTEGER
DIM SHARED altzahl(15) AS INTEGER
   DIM SHARED zeile$(20) 'Hierauf achten
DIM SHARED energie AS INTEGER


Sieht gleich aus, müsste auch gleich laufen. Tut es aber nicht! Definitionen 1 und 2 führen zu einem Fehlergebnis, Definition 3 geht (wahrscheinlich).

Man beachte jetzt folgende SUB:

Code:
SUB meine_sub
FOR q = 1 TO 20
 FOR w = 1 TO 30
  altfeld(q, w) = feld(q, w)
  PRINT energie                  'Per Interpreter: 4, Nach Compiler: 4
  altzahl(q) = anzahl(q)        'HIER GEHT "energie" verloren bei der EXE!!!
  PRINT energie                  'Per Interpreter: 4, Nach Compiler: 0
 NEXT w
NEXT q
END SUB


Was ist hier los? Kann BASIC irgendwie nicht korrekt mit dem Arbeitsspeicher umgehen? Überschreibt der Array etwa Bereiche im Arbeitsspeicher (-> Fremde Variablen), die ihm nicht gehören?

Nachdem ich "DIM SHARED zeile$(20)" verschoben habe, funktioniert das Programm scheinbar. Aber ich weiß nicht, ob es jetzt irgendeine andere Variable aus meinem Programm zerhaut, was ich vielleicht nicht sofort merke.

Da "energie" nach "altzahl" definiert ist, das verändert wird, und "energie" verloren geht, gehe ich davon aus, dass der Array eine Überlänge bekommt. Wenn ich "zeile$" dazwischenschiebe, wird "energie" nicht verändert, aber der Logik nach, müsste der Array dann "zeile$" zerhauen... omg

Gruß
blackdrake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9732
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

also am arbeitsspeicher liegt's nicht zwinkern
ich tippe darauf, dass das eine der vielen macken des basic compilers ist, die auftreten können. wie groß ist dein sourcecode? vielleicht ist er einfach zu groß...
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
csde_rats



Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 2292
Wohnort: Zwischen Sessel und Tastatur

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 14:52    Titel: Antworten mit Zitat

Verwendest du Inline-ASM? wenn ja kanns daran liegen...
_________________
If hilfreicher_Beitrag then klick(location.here)

Klick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
MisterD



Anmeldungsdatum: 10.09.2004
Beiträge: 3071
Wohnort: bei Darmstadt

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

qb hat kein inline asm..
_________________
"It is practically impossible to teach good programming to students that have had a prior exposure to BASIC: as potential programmers they are mentally mutilated beyond hope of regeneration."
Edsger W. Dijkstra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mao



Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 4409
Wohnort: /dev/hda1

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

QB unterstützt kein Inline-ASM. Zunge rausstrecken
Das ist nur eingebundener Hex-Code, was du wahrscheinlich meinst.
_________________
Eine handvoll Glück reicht nie für zwei.
--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
csde_rats



Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 2292
Wohnort: Zwischen Sessel und Tastatur

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 15:32    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, den meinte ich .... der könnte das auch verursachen...
_________________
If hilfreicher_Beitrag then klick(location.here)

Klick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
blackdrake



Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 11
Wohnort: Bammental

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo.

Das Programm verwendet lediglich PIT (aber auch ohne kommt der Fehler) und eine Mausroutine mit einem eigenen INTERRUPT (CALL MyINTERRUPT).

Anzumerken ist, dass das Programm nach dem Compilieren etwas ruckelt, was jedoch durch die Windows-Einstellung XMS 0 -> Automatisch verschwindet.

Der Source ist 84 KB groß. Die EXE 97 KB (nicht selbständig).

Aber wieso sollte es nicht an der Speicherverwaltung liegen? Selbst in heutigen Programmiersprachen kommt es zu Pufferüberläufen, wenn eine Variable mehr speicher verbaucht, als ihr zugewiesen ist. Mir ist aber andererseits nicht bekannt, dass man in QuickBASIC einer Variable Speicher zuweisen muss...

Gruß
blackdrake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger
csde_rats



Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 2292
Wohnort: Zwischen Sessel und Tastatur

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

blackdrake hat Folgendes geschrieben:
Hallo.

Der Source ist 84 KB groß. Die EXE 97 KB (nicht selbständig).



Soll heißen: 97 KB + 45 KB (brun45.exe, Laufzeitumgebung) = 142 Kb

640 K - 142 K = 498 K, wenn du mehr in den Speicher lädst gibts probs...
_________________
If hilfreicher_Beitrag then klick(location.here)

Klick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
blackdrake



Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 11
Wohnort: Bammental

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Mh... klingt logisch. Aber 498 KB ist extrem viel Zeug für Variableninhalte.

Ich habe mal zum Test eine Zeichenkette nach "altzahl" gelegt. Nach dem Aufruf der Sub, die "altzahl" schreibt, kam eine Meldung, dass die Zeichenkette beschädigt worden sei.

Ich habe nun folgende Fragen:

- Was belegt denn nun alles Speicher?
- Belegt ein String$ immer nur soviel Platz, wie er gerade groß ist oder wäre es besser, einem String eine spezielle Größe zuzuordnen (AS String * 20) ?
- Kann man das Problem irgendwie umgehen oder Speicher freigeben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger
csde_rats



Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 2292
Wohnort: Zwischen Sessel und Tastatur

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

ne lib verwenden und dann XMS verwenden zwinkern
_________________
If hilfreicher_Beitrag then klick(location.here)

Klick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9732
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

ihr denkt zu kompliziert durchgeknallt und csde_rats hat nich so viel erfahrung happy
bc macht bereits ab code-größen von 64 kbyte probleme. spalte den code in mehrere module auf (z.B. maus-calls, PIT und so zeugs in ein eigenes BAS-modul), das hilft!
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mao



Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 4409
Wohnort: /dev/hda1

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Was eigentlich recht logisch ist. Ein Segment ist im RM maximal 64KB groß und QB arbeitet nicht segmentübergreifend.
_________________
Eine handvoll Glück reicht nie für zwei.
--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
csde_rats



Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 2292
Wohnort: Zwischen Sessel und Tastatur

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Jojo hat Folgendes geschrieben:
csde_rats hat nich so viel erfahrung happy


Das sagtst du aber mal ein wirklich wahres Wörtchen happy

Zitat:

Was eigentlich recht logisch ist. Ein Segment ist im RM maximal 64KB groß und QB arbeitet nicht segmentübergreifend.


[//me-sichwunder]
Warum haben die dann den die Stringgröße auf 32 Kb anstatt 64 Kb festgelegt
[///me-sichwunder]
_________________
If hilfreicher_Beitrag then klick(location.here)

Klick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Mao



Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 4409
Wohnort: /dev/hda1

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Strings können wachsen, es werden nicht automatisch pro String 32 KB veranschlagt.
_________________
Eine handvoll Glück reicht nie für zwei.
--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
csde_rats



Anmeldungsdatum: 07.01.2007
Beiträge: 2292
Wohnort: Zwischen Sessel und Tastatur

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Mao hat Folgendes geschrieben:
Strings können wachsen, es werden nicht automatisch pro String 32 KB veranschlagt.


Darauf wollte ich nicht hinaus. Ich wollte darauf hinaus, dass die maximal Größe unter der Segment größe liegt zwinkern
_________________
If hilfreicher_Beitrag then klick(location.here)

Klick
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Mao



Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 4409
Wohnort: /dev/hda1

BeitragVerfasst am: 01.06.2007, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Achso, dachte, das wäre 'ne Frage gewesen. grinsen
_________________
Eine handvoll Glück reicht nie für zwei.
--
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blackdrake



Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 11
Wohnort: Bammental

BeitragVerfasst am: 03.06.2007, 00:55    Titel: Re: QuickBASIC zerstört meine Variablen (echt jetzt) Antworten mit Zitat

Hallo.

Ich habe das Problem endlich gefunden! Es war tatsächlich ein Pufferüberlauf. Ich habe eine Variable durch eine zu große FOR-Scheife gesetzt, die gar nicht so groß dimensioniert war. Der Interpreter hat das dezent verschwiegen, aber die kompilierte EXE hat die Variablen, die danach deklariert wurden, zerstört, weil über die Grenzen geschrieben wurde.

blackdrake hat Folgendes geschrieben:
Hallo.

DIM SHARED feld(20, 30) AS STRING * 1
DIM SHARED altfeld(20, 30) AS STRING * 1
DIM SHARED zeile$(20) 'Hierauf achten
DIM SHARED anzahl(15) AS INTEGER
DIM SHARED altzahl(15) AS INTEGER
DIM SHARED energie AS INTEGER

...

SUB meine_sub
FOR q = 1 TO 20
FOR w = 1 TO 30
altfeld(q, w) = feld(q, w)
PRINT energie 'Per Interpreter: 4, Nach Compiler: 4
altzahl(q) = anzahl(q) 'HIER GEHT "energie" verloren bei der EXE!!!
PRINT energie 'Per Interpreter: 4, Nach Compiler: 0
NEXT w
NEXT q
END SUB


Seltsamerweiße hat der Interpreter mir nur ein einziges Mal eine Laufzeit-Fehlermeldung ausgegeben, weswegen ich erst auf den Index-Überschreitungs-Fehler kam.

Gruß
blackdrake
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger
Flo
aka kleiner_hacker


Anmeldungsdatum: 23.06.2006
Beiträge: 1208

BeitragVerfasst am: 07.06.2007, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

kenn ich nur von fb ...

mit den 64kb
und warum funzt mein einheitenumrechner mit mehr als 90kb noch?
_________________
MFG
Flo

Satoru Iwata: Wer Spaß am Spielen hat, fragt nicht nach Grafik.

zum korrekten Verstaendnis meiner Beitraege ist die regelmaessige Wartung des Ironiedetektors unerlaesslich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jojo
alter Rang


Anmeldungsdatum: 12.02.2005
Beiträge: 9732
Wohnort: Neben der Festplatte

BeitragVerfasst am: 07.06.2007, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

1) gilt nur für QuickBasic
2) Der unkomprimierte Sourcecode darf nicht >64kb sein, sonst muss er in module aufgeteilt werden. manchmal gehen aber auch größere sources, kommt ganz drauf an.
_________________
» Die Mathematik wurde geschaffen, um Probleme zu lösen, die es nicht gäbe, wenn die Mathematik nicht erschaffen worden wäre.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolfjuli



Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 24.03.2008, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry aber fällt nur mir auf dass man mit

Code:
DIM SHARED zeile$(20)


(Man achte auf das Dollar-Zeichen) nicht Dimensionieren kann????? durchgeknallt

Ich meine ich kann mich auch täuschen, aber bei mir spuckt schon der Übersetzer einen Fehler aus, wenn ich das versuche

Fazit: Mein Tipp ist, die Zeile umändern in
Code:
DIM SHARED zeile(20) AS STRING


LG
Julian

PS: Wegen dem, dass du eine FOR-Schleife weiter laufen lassen hast, als du das Feld dimensioniert hast: Wie ist es möglich, dass dich der Übersetzer da drüber ließ??
_________________
Alles sollte so einfach wie möglich gemacht werden, aber nicht einfacher.


Zuletzt bearbeitet von wolfjuli am 24.03.2008, 23:01, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Spezielle Fragen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz