Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum
Für euch erreichbar unter qb-forum.de, fb-forum.de und freebasic-forum.de!
 
FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren
ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin
Zur Begleitseite des Forums / Chat / Impressum
Aktueller Forenpartner:

Benutzer definierter Zeichensatz für ein dreisprachiges Lexi

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu FreeBASIC.
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
michaelblasin



Anmeldungsdatum: 09.11.2010
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 20:17    Titel: Benutzer definierter Zeichensatz für ein dreisprachiges Lexi Antworten mit Zitat

Betr: Benutzer definierter Zeichensatz für ein dreisprachiges Lexikon

Hallo,

In der FREEBASIC Referenz gibt es in der alphabetischen Befehlsreferenz ein Beispiel für einen eingenen Zeichensatz in 'DRAW STRING'.
Der Zeichensatz wird im Programm 'FONT.BAS' in 'myfont.fbf' gespeichert.

Den Zeichensatz will ich ergänzen, das funktioniert auch. Ich habe z.B. das 'A' geändert, es geht.

Den Zeichensatz will ich dann wieder aus der Datei lesen
( Mein Programm 'MichaelFont'), da gibt es aber ein Problem beim compilieren bei:
BLOAD, "myfont.fbf", myFont, 0

Dann ist das
' p = Zeiger auf den FontHeader
p = myFont + IIf(myFont[0] = 7, 32, 4)
p[0] = 0 'Fontversion bisher immer 0
p[1] = Erster 'erster Buchstabe im Font
p[2] = Letzter 'letzter Buchstabe im Font
nicht aus der Datei, sondern aus dem Programm. Es sollte besser aus der Datei sein

Kennt sich jemand aus?

Gruss M Blasin

Das Programmbeispiel darin ist:
-------------------------------------------------
' Programmname FONT.BAS

' CHR-Bereich festlegen
Const Erster = 32, Letzter = 255, Anzahl = (Letzter - Erster) + 1

Dim As UByte Ptr p, myFont
Dim As Integer farbe
' Einen 256 Farbgrafik-Screen (320*200) erzeugen
ScreenRes 320, 200, 8

' Erstellen eines Benutzerfonts in einem Image
' (Anzahl Zeichen * Zeichenbreite , Zeichenhöhe + 1(für Fontheader))
myFont = ImageCreate(Anzahl * 8, 8 +1)
' p = Zeiger auf den FontHeader
p = myFont + IIf(myFont[0] = 7, 32, 4)
p[0] = 0 'Fontversion bisher immer 0
p[1] = Erster 'erster Buchstabe im Font
p[2] = Letzter 'letzter Buchstabe im Font

For i As Integer = Erster To Letzter
p[3 + i - Erster] = 8 'Zeichenbreite
farbe = 60 + (i Mod 24) 'Zeichenfarbe
'Zeichen in Font-Puffer kopieren (aus kleinem Standard Font)
Draw String myFont, ((i - Erster) * 8, 1), Chr(i), farbe
Next i

' Den Font-Puffer können wir mit BSAVE abspeichern.
' Die Anzahl zu speichernde Byte berechnet sich aus
' (Anzahl * Zeichenbreite * (Zeichenhöhe + 1) * Byte_per_Pixel) + ImageHeader
BSave "myfont.fbf", myFont, (Anzahl * 8 * 9 * 1)+32

' Als Bitmap können wir den Font so speichern:
BSave "myfont.bmp", myFont

' Hier zeichnen wir einen String mit unserem Font
Draw String (10, 10), "ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ",, myFont
Draw String (10, 26), "abcdefghijklmnopqrstuvwxyz",, myFont
Draw String (66, 5cool, "Hello world!",, myFont

ImageDestroy myFont 'Speicherbereich freigeben

Sleep
------------------------------------------------

'Programname 'MichaelFont'
' CHR-Bereich festlegen
Const Erster = 32, Letzter = 255, Anzahl = (Letzter - Erster) + 1

Dim As UByte Ptr p, myFont
Dim As Integer farbe
' Einen 256 Farbgrafik-Screen (320*200) erzeugen
ScreenRes 320, 200, 8

myFont = ImageCreate(Anzahl * 8, 8 +1)
BLOAD, "myfont.fbf", myFont, 0
' p = Zeiger auf den FontHeader
p = myFont + IIf(myFont[0] = 7, 32, 4)
p[0] = 0 'Fontversion bisher immer 0
p[1] = Erster 'erster Buchstabe im Font
p[2] = Letzter 'letzter Buchstabe im Font

' Hier zeichnen wir einen String mit unserem Font
'Draw String (10, 10), "ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ",, myFont
Draw String (10, 26), "abcdefghijklmnopqrstuvwxyz",, myFont
Draw String (66, 5cool, "Hello world!",, myFont

ImageDestroy myFont 'Speicherbereich freigeben

Sleep
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
volta



Anmeldungsdatum: 04.05.2005
Beiträge: 1856
Wohnort: D59192

BeitragVerfasst am: 12.02.2018, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
wenn der Zeichensatz erstellt ist, muss er nur geladen werden.
Code:
' Einen 256 Farbgrafik-Screen (320*200) erzeugen
ScreenRes 320, 200, 8
' Für dieses Beispiel brauchen wir den zuvor
' erstellten Font 'myfont.fbf', siehe Beispiel 2
' Dies brauche ich nur wenn Breite und Hoehe unbekannt sind
' sonst breit = Anzahl * 8 : hoch = 9
Dim As Integer breit, hoch, ff = FreeFile
If Open("myfont.fbf" For Binary Access Read As #ff)<>0 Then
  Close #ff
  Print "keine Fontdatei gefunden!"
  Sleep
  End
End If
Get #ff, 14, breit
Get #ff, 18, hoch
Close #ff

' Erstellen eines Benutzerfonts im Image
Dim As UByte Ptr myFont = ImageCreate(breit, hoch)

' Jetzt können wir den Font mit BLoad laden
BLoad "myfont.fbf", myFont

' Ein blauer Hintergrund
'Paint (0, 0), 1
' Hier zeichnen wir einen String mit unserem Font
Draw String (10, 10), "ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ",, myFont
Draw String (10, 26), "abcdefghijklmnopqrstuvwxyz",, myFont
Draw String (66, 58), "Hello world!",, myFont

ImageDestroy myFont 'Speicherbereich freigeben
Sleep
Der Pointer p muss nicht geändert werden-
_________________
Warnung an Choleriker:
Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie & Sarkasmus enthalten.
Zu Risiken & Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Therapeuten oder Psychiater.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Das deutsche QBasic- und FreeBASIC-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Fragen zu FreeBASIC. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

 Impressum :: Datenschutz